• IT-Karriere:
  • Services:

GIMP 2.1.0 erschienen

Entwicklerversion bietet Ausblick auf kommende Gimp-Version

Mit GIMP 2.1.0 haben die Entwickler der freien Bildbearbeitung jetzt eine erste Entwicklerversion der GIMP-2.1.x-Serien veröffentlicht, die zur stabilen Version 2.2 führen soll. Mutige erhalten mit GIMP 2.1.0 bereits einen Ausblick auf kommende Funktionen.

Artikel veröffentlicht am ,

So wurden die Menüs auf den GtkUIManager portiert und auch ein neuer Datei-Dialog aus GTK+ 2.4 kommt zum Einsatz. Zudem soll sich GIMP künftig besser mit spezieller Eingabesoftware für Behinderte verstehen.

Stellenmarkt
  1. Schwarz Dienstleistung KG, Raum Neckarsulm
  2. Juice Technology AG, Winkel

Neu ist auch die Möglichkeit, URIs per Drag-and-Drop in das Bild-Fenster ziehen zu können und Shortcuts unabhängig vom aktiven GIMP-Fenster aufzurufen. Auch können Nutzer nun die Undo-Liste löschen.

Zudem wurden interne Verbesserungen vorgenommen und der Code weiter modularisiert. Damit werden nun auch neue vektorbasierte Zeichenmethoden möglich, Plug-ins können eigene Menü-Icons registrieren und Datei-Plug-ins Mime-Typen.

Die Entwicklerversion GIMP 2.1.0 steht unter ftp.gimp.org im Quelltext zum Download bereit. Die Entwickler empfehlen, die Software in einem anderen Verzeichnis als GIMP 2.0.x zu installieren, da es andernfalls zu Konflikten kommen kann.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 3,74€
  2. (-69%) 24,99€
  3. 4,99€
  4. 39,99€ (PS4), 39,77€ (Xbox One), 39,71€ (Switch)

MaX 08. Jun 2004

Welches System, welche Fehlermeldung... Aber besser mal unter gimpforum.de nachfragen.

Benni 07. Jun 2004

Also Gimp 2.1.0 will ja glib 2.4.2 und gtk+ 2.4.2 haben, letzte wiederum pango 1.4.0 und...

cvhl11 07. Jun 2004

Hurra!!! Endlich. starkes Programm und erster mit dem Kommentar!


Folgen Sie uns
       


Golem.de baut die ISS aus Lego zusammen

Mit 864 Einzelteilen und rund 90 Minuten Bauzeit ist die Lego-ISS bei Weitem nicht so komplex wie ihr Vorbild.

Golem.de baut die ISS aus Lego zusammen Video aufrufen
Wolcen im Test: Düster, lootig, wuchtig!
Wolcen im Test
Düster, lootig, wuchtig!

Irgendwo zwischen Diablo und Grim Dawn: Die dreckige Spielwelt von Wolcen - Lords Of Mayhem ist Schauplatz für ein tolles Hack'n Slay - egal ob offline oder online, alleine oder gemeinsam. Und mit Cryengine.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Project Mara Microsoft kündigt Psychoterror-Simulation an
  2. Active Gaming Footwear Puma blamiert sich mit Spielersocken
  3. Simulatoren Nach Feierabend Arbeiten spielen

Galaxy Z Flip im Hands-on: Endlich klappt es bei Samsung
Galaxy Z Flip im Hands-on
Endlich klappt es bei Samsung

Beim zweiten Versuch hat Samsung aus seinen Fehlern gelernt: Das Smartphone Galaxy Z Flip mit faltbarem Display ist alltagstauglicher und stabiler als der Vorgänger. Motorolas Razr kann da nicht mithalten.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Faltbares Smartphone Schutzfasern des Galaxy Z Flip möglicherweise wenig wirksam
  2. Isocell Bright HM1 Samsung verwendet neuen 108-MP-Sensor im Galaxy S20 Ultra
  3. Smartphones Samsung schummelt bei Teleobjektiven des Galaxy S20 und S20+

Login-Dienste: Wer von der Klarnamenpflicht profitieren könnte
Login-Dienste
Wer von der Klarnamenpflicht profitieren könnte

Immer wieder bringen Politiker einen Klarnamenzwang oder eine Identifizierungspflicht für Nutzer im Internet ins Spiel. Doch welche Anbieter könnten von dieser Pflicht am ehesten einen Vorteil erzielen?
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Europäische Netzpolitik Die Rückkehr des Axel Voss
  2. Mitgliederentscheid Netzpolitikerin Esken wird SPD-Chefin
  3. Nach schwerer Krankheit FDP-Netzpolitiker Jimmy Schulz gestorben

    •  /