Alias SketchBook Pro jetzt auch für MacOS X verfügbar

Zeichen-Tool für Grafikprofis portiert

Ab sofort steht Alias SketchBook Pro, die stiftgestützte Zeichen-Software von Alias, auch für MacOS X zur Verfügung. Damit erweitert sich der Anwenderkreis des drucksensitiven Gestaltungs-Tools. In Verbindung mit einem Wacom-Tablett können die verschiedenen Stiftwerkzeuge, Marker, Pinsel und Airbrushes von Alias SketchBook Pro von der Konzeptskizze bis hin zur endgültigen Zeichnung eingesetzt werden.

Artikel veröffentlicht am ,

"Seit der Einführung von Alias SketchBook Pro Ende 2002 haben wir unzählige Anfragen von Mac-Benutzern nach einer Version für die Mac-Plattform erhalten", erklärt Colin Smith, Produkt-Manager bei Alias. "Mit der leistungsstarken Kombination von Alias SketchBook Pro, MacOS X und einem Wacom-Tablett können Grafiker, Illustratoren, Designer und andere Kreativprofis schnell und einfach digital zeichnen, skizzieren, malen und ihre Konzeptentwürfe visualisieren."

Stellenmarkt
  1. Senior Projektmanager (w/m/d) SAP/ERP betriebswirtschaftliche Systeme
    Deutsche Welle, Bonn
  2. Automatisierer/SPS-Programmi- erer SPS-Technik / Leittechnik (m/w/d)
    ZIPPE Industrieanlagen GmbH, Wertheim
Detailsuche

Sketchbook Pro für MacOS X
Sketchbook Pro für MacOS X
Neben der Kompatibilität mit der Mac-Plattform bietet Alias SketchBook Pro in der Version 1.1 auch 26 Tastaturkürzel, ein neues Single-Layer-Kopier-Tool, einen neu überarbeiteten Pinsel-Editor zur Gestaltung anwenderspezifischer Malwerkzeuge und eine verbesserte Benutzeroberfläche. Diese Funktionen stehen sowohl für Mac als auch für Windows zur Verfügung.

Alias SketchBook Pro 1.1 für MacOS X ist zum Download unter www.alias.com/sketchbookpro zum Preis von knapp 210,- Euro verfügbar. Eine Version der Software auf CD-ROM soll für ungefähr 230,- Euro ab Juli 2004 lieferbar sein. Kunden, die bereits die Windows-Version 1.0 einsetzen, erhalten Alias SketchBook Pro 1.1 als kostenloses Upgrade.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Software
Elon Musk verrät Teslas Tricks zur Bewältigung der Chipkrise

Teslas Autos haben viel Elektronik an Bord, doch die Chipkrise scheint dem Unternehmen nichts anzuhaben. Elon Musk verrät, wie das geschafft wurde.

Software: Elon Musk verrät Teslas Tricks zur Bewältigung der Chipkrise
Artikel
  1. Sexismus: Mitarbeiter von Blizzard wenden sich gegen Management
    Sexismus
    Mitarbeiter von Blizzard wenden sich gegen Management

    Der Konflikt bei Activision Blizzard eskaliert, die Arbeit an World of Warcraft soll weitgehend eingestellt sein.

  2. Surface: Microsoft patentiert ungewöhnliches Scharnier für Notebooks
    Surface
    Microsoft patentiert ungewöhnliches Scharnier für Notebooks

    Baut Microsoft ein neues Surface-Gerät? Patentgrafiken zeigen zumindest ein bisher unbekanntes Gerät mit einem ungewöhnlichen Scharnier.

  3. Unwetter: Wie viel Hochwasser verträgt ein Elektroauto?
    Unwetter
    Wie viel Hochwasser verträgt ein Elektroauto?

    Deutsche Hersteller machen sehr unterschiedliche Angaben über die Wassertauglichkeit von Elektroautos. Und können Teslas wirklich schwimmen?
    Ein Bericht von Friedhelm Greis


  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Schnäppchen • Crucial Ballistix 16GB Kit 3200MHz 66,66€ • PCGH-Gaming-PCs stark reduziert (u. a. PC mit RTX 3060 & Ryzen 5 5600X 1.400€) • Samsung 27" Curved FHD 240Hz 239,90€ • OnePlus Nord CE 5G 128GB 299,49€ • Microsoft Flight Simulator Xbox Series X 69,99€ • 3 für 2 Spiele bei MM [Werbung]
    •  /