Abo
  • Services:
Anzeige

Wikipedia wird gedruckt

WikiReader "Schweden" und Internet erschienen

Die freie Enzyklopädie Wikipedia gibt es jetzt zumindest in Auszügen auch in gedruckter Form. Den Anfang machen zwei so genannte "WikiReader" zu den Themen "Schweden" und "Internet". Dabei handelt es sich um eine unregelmäßig erscheinende Heftreihe, die ausgewählte Wikipedia-Artikel zu einem speziellen Thema bündelt und diese in einer redaktionell aufbereiteten Form präsentiert.

Die Auswahl der Artikel erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit, sondern soll gewissermaßen als "Schnappschnuss" des jeweiligen Themas dienen, das allerdings gezielt erweitert wurde. Die Leser der WikiReader werden ausdrücklich dazu ermuntert, selbst weiter zu recherchieren, Artikel in der Wikipedia zu verbessern oder auch neue Artikel hinzuzufügen, und damit Anregungen für zukünftige WikiReader-Ausgaben zu liefern.

Anzeige

Die ersten beiden Ausgaben zu den Themen Schweden und Internet wurden online als PDF schon im Februar/März 2004 vorgestellt und seitdem von Helfern erweitert. Die Hefte werden allerdings nicht direkt vom Betreiber der Wikipedia, der Wikimedia Foundation, herausgegeben, sondern von Privatpersonen angeboten. Im Fall des WikiReader Internet unterstützt die Wikimedia Foundation diesen "Testballon" durch eine Vorfinanzierung. Der WikiReader Schweden wird hingegen von einer Berliner Druckerei risikofinanziert.

Der Vertrieb findet hauptsächlich über den eigens dafür aufgestellten Webshop der Wikipedia statt, der in Zukunft auch die "Wikipedia auf CD" anbieten soll.

Welche Hefte in diesem Jahr sonst noch auf Papier erscheinen werden, ist noch unklar, einige Themen sind aber bereits in Vorbereitung. Darunter aus Anlass der Fußball-Europameisterschaft 2004 ein WikiReader zum Thema "Portugal" - auch Themen wie "Athen", "Open Source", "Islam", "Rassismus" und "Gynäkologie" sind geplant. Interessierte können auf den deutschen Seiten der Wikipedia die neuen WikiReader schon vorab einen Blick werfen und sich natürlich auch an deren Erstellung beteiligen.

Die freie Enzyklopädie Wikipedia gibt es in 60 Sprachen mit insgesamt rund 750.000 Artikeln. Allein der deutschsprachige Teil, der am 20. Mai drei Jahre alt wurde, umfasst knapp 100.000 Einträge. Seit wenigen Tagen präsentiert sich die Wikipedia-Website zudem in einem neuen Standard-Design.


eye home zur Startseite
TomK32 07. Jun 2004

Im Falle von Harko der den WR Schweden angeleiert hat (Berliner Druckerei finanziert es...

peter 07. Jun 2004

au ja, singen für wiki... find ich gut. mal im ernst: wikipedia ist eine der sinnvollsten...

knock 07. Jun 2004

Was haben Kommentare in einer Enzyklopädie verloren?

Kryscho 07. Jun 2004

Und wer hindert dich daran, das auch bei Wikipedia zu tun? soso, Hauptsache du kommst...

igelball 07. Jun 2004

wenn man mitdenkt, aktiv mitarbeitet und sich mit dem was drin steht wirklich...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. WEGMANN automotive GmbH & Co. KG, Veitshöchheim
  2. BWI GmbH, Bonn, München
  3. MBtech Group GmbH & Co. KGaA, München
  4. Daimler AG, Stuttgart


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)

Folgen Sie uns
       


  1. Deutsche Telekom

    Weitere 39.000 Haushalte bekommen heute Vectoring

  2. Musikerkennungsdienst

    Apple erwirbt Shazam

  3. FTTH

    EWE senkt die Preise für seine Glasfaserzugänge

  4. WLAN

    Zahl der Vodafone-Hotspots steigt auf zwei Millionen

  5. Linux-Grafiktreiber

    Mesa 17.3 verbessert Vulkan- und Embedded-Treiber

  6. Gemini Lake

    Intel bringt Pentium Silver mit Gigabit-WLAN

  7. MG07ACA

    Toshiba packt neun Platter in seine erste 14-TByte-HDD

  8. Sysinternals-Werkzeug

    Microsoft stellt Procdump für Linux vor

  9. Forschungsförderung

    Medizin-Nobelpreisträger Rosbash kritisiert Trump

  10. Sicherheit

    Keylogger in HP-Notebooks gefunden



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Umrüstung: Wie der Elektromotor in den Diesel-Lkw kommt
Umrüstung
Wie der Elektromotor in den Diesel-Lkw kommt
  1. Uniti One Schwedisches Unternehmen Uniti stellt erstes Elektroauto vor
  2. LEVC London bekommt Elektrotaxis mit Range Extender
  3. Vehicle-to-Grid Honda macht Elektroautos zu Stromnetz-Puffern

China: Die AAA-Bürger
China
Die AAA-Bürger
  1. Microsoft Supreme Court entscheidet über die Zukunft der Cloud

Watch Series 3 im Praxistest: So hätte Apples erste Smartwatch sein müssen
Watch Series 3 im Praxistest
So hätte Apples erste Smartwatch sein müssen
  1. Apple Watch Apple veröffentlicht WatchOS 4.2
  2. Alivecor Kardiaband Uhrenarmband für Apple Watch zeichnet EKG auf
  3. Smartwatch Die Apple Watch lieber nicht nach dem Wetter fragen

  1. Re: Ewig-gestrige Taddergreise in...

    AllDayPiano | 22:09

  2. Netflix

    fingolfin | 22:07

  3. Re: Kundenfreundlichkeit vs. Schwarzfahrangst

    stan__lemur | 22:06

  4. Re: Habe es soeben deinstalliert

    einglaskakao | 22:06

  5. Re: Die meisten Spiele...

    Cohaagen | 22:02


  1. 19:10

  2. 18:55

  3. 17:21

  4. 15:57

  5. 15:20

  6. 15:00

  7. 14:46

  8. 13:30


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel