Abo
  • Services:

Intel-Dokument enthüllt neue Pentium-4-Versionen

Darunter drei Pentium-4-Modelle mit 64-Bit-Erweiterung

Über Änderungen an Hardware-Komponenten wie Prozessoren und Chipsätzen informiert Intel regelmäßig mittels frei verfügbarer "Product Change Notification". Seit 1. Juni 2004 listet Intel überarbeitete bzw. gänzlich neue Pentium-4-Versionen - darunter auch welche mit dem neuen LGA775-Gehäuse bzw. -Sockel.

Artikel veröffentlicht am ,

In der Product Change Notification vom 1. Juni 2004 werden 13 neue Pentium-4-Versionen mit 90-nm-Prescott-Kern und Taktraten von 2,8 bis 3,6 GHz gelistet. Alle vollziehen einen Wechsel vom CPU-Stepping "D-0" zu "E-0", das mittels Stromverbrauchsoptimierung eine höhere Geschwindigkeit ermöglichen soll und den noch nicht offiziell vorgestellten LGA775-Pentium-4-Prozessoren Stromsparfunktionen beschert. Intel erwartet aber dennoch keine bemerkenswerte Absenkung in den elektrischen und thermischen Spezifikationen im Vergleich der D-0- und E-0-Steppings. Das neue Stepping erfordert ein BIOS-Upgrade, auch da die CPU-ID sich im Vergleich zu den D-0-Stepping-CPUs ändert. Genaue Datenblätter der Prozessoren will Intel im Juli 2004 veröffentlichen.

Stellenmarkt
  1. Clariant SE, Frankfurt am Main (Sulzbach)
  2. Bosch Gruppe, Hildesheim

Von den im Intel-Dokument gelisteten Prozessoren mit LGA775-Gehäuse werden drei mit der AMD64-kompatiblen 64-Bit-Erweiterung Extended Memory 64 Technology (EM64T) ausgestattet und mit 3,2 GHz, 3,4 GHz und 3,6 GHz getaktet sein. Ohne EM64T kommen fünf weitere Pentium-4-Versionen mit den Modellnummern 520 (2,8 GHz), 530 (3 GHz), 540 (3,2 GHz), 550 (3,4 GHz) und 560 (3,6 GHz). Zumindest die LGA775-Prozessoren sollen zudem mittels "Execute Disable Bit" vor unerwünschter Programmausführung mittels Buffer-Overflows schützen, was AMD mit Pauken und Trompeten als Virenschutz bewirbt. Allerdings muss sich noch zeigen, wie viel sicherer Microsoft damit sein Windows XP ab dem Service Pack 2 machen kann.

Noch hat Intel die LGA775-Prozessoren nicht offiziell eingeführt, der Wechsel vom Stepping D-0 zu E-0 bei den Sockel-478-CPUs dürfte zudem ohne viel Brimborium vonstatten gehen.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. ab 119,98€ (Release 04.10.)
  2. 59,79€ inkl. Rabatt
  3. 915€ + Versand

blah 07. Jun 2004

ja aber bisher gab es in der Software workarounds für fehlerhafte Hardware, inzwischen...

Azoris 07. Jun 2004

Es sind nicht nur immer die MHz was einen guten und schnellen Prozessorausmachen...

SEmteX 06. Jun 2004

Dank der Intel-Heat Technologie sparen Sie auch noch deftig Heizkosten ! ;)

Gary7 06. Jun 2004

Ja was denn nun? Oder sind Mhz etwa doch das Maß aller Dinge?

Der Admin 06. Jun 2004

Das wird dort ja auch als mobile Herdplatte verkauft; dass das nebenher auch noch als...


Folgen Sie uns
       


iOS 12 angesehen

Das neue iOS 12 bietet Nutzern die Möglichkeit, die Bildschirmzeit besser kontrollieren und einteilen zu können. Auch Siri könnte durch die Kurzbefehle interessanter als bisher werden.

iOS 12 angesehen Video aufrufen
Yara Birkeland: Autonome Schiffe sind eine neue Art von Transportsystem
Yara Birkeland
Autonome Schiffe sind eine neue Art von Transportsystem

Die Yara Birkeland wird das erste elektrisch angetriebene Schiff, das autonom fahren soll. Das ist aber nicht das einzige Ungewöhnliche daran. Diese Schiffe seien ein ganz neues Transportmittel, das nicht nur von den üblichen Akteuren eingesetzt werde, sagt ein Experte.
Ein Interview von Werner Pluta

  1. Power Pac Strom aus dem Container für Ozeanriesen
  2. Yara Birkeland Norwegische Werft baut den ersten autonomen E-Frachter
  3. SAVe Energy Rolls-Royce bringt Akku zur Elektrifizierung von Schiffen

Network Slicing: 5G gefährdet die Netzneutralität - oder etwa nicht?
Network Slicing
5G gefährdet die Netzneutralität - oder etwa nicht?

Ein Digitalexperte warnt vor einem "deutlichen Spannungsverhältnis" zwischen der technischen Basis des kommenden Mobilfunkstandards 5G und dem Prinzip des offenen Internets. Die Bundesnetzagentur gibt dagegen vorläufig Entwarnung.
Ein Bericht von Stefan Krempl

  1. T-Mobile US Deutsche Telekom gibt 3,5 Milliarden US-Dollar für 5G aus
  2. Ericsson Swisscom errichtet standardisiertes 5G-Netz in Burgdorf
  3. Masterplan Digitalisierung Niedersachsen will flächendeckende Glasfaserinfrastruktur

Energietechnik: Die Verlockung der Lithium-Luft-Akkus
Energietechnik
Die Verlockung der Lithium-Luft-Akkus

Ein Akku mit der Energiekapazität eines Benzintanks würde viele Probleme lösen. In der Theorie ist das möglich. In der Praxis ist noch viel Arbeit nötig.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Elektroautos CDU will Bau von Akkuzellenfabriken subventionieren
  2. Brine4Power EWE will Strom unter der Erde speichern
  3. Forschung Akku für Elektroautos macht es sich im Winter warm

    •  /