Abo
  • Services:

Asus: WindowsCE-PDA mit WLAN und Slots für SD- und CF-Card

MyPal A716 mit Bluetooth, 400-MHz-CPU und zwei Speicherkarten-Steckplätzen

Auf der Computex in Taipei zeigt Asus einen neuen WindowsCE-PDA mit der Bezeichnung MyPal A716, der zwei Speicherkarten-Steckplätze besitzt und so SD-Cards und Speicherkarten des Typs CompactFlash (CF) liest und beschreibt. Für die drahtlose Kommunikation sind bereits Bluetooth und WLAN integriert.

Artikel veröffentlicht am ,

Asus MyPal A716
Asus MyPal A716
Durch den Einsatz der zwei Speicherkarten-Steckplätze für SD-Cards und CompactFlash vom Typ II soll der MyPal A716 besonders einfach erweiterbar sein, um diverse Funktionen nachrüsten zu können. Bereits von Haus aus beherrscht das Gerät die drahtlosen Funktechniken Bluetooth und WLAN 802.11b. Im 135 x 78 x 17,6 mm messenden PDA kommt ein transflektiver Farb-TFT-Touchscreen zum Einsatz, der bei einer WindowsCE-typischen Auflösung von 240 x 320 Pixeln maximal 65.536 Farben anzeigt.

Stellenmarkt
  1. Bosch Gruppe, Reutlingen
  2. Bosch Gruppe, Leonberg

Asus MyPal A716
Asus MyPal A716
Den Antrieb des 197 Gramm wiegenden Geräts übernimmt ein mit 400 MHz getakteter XScale-Prozessor des Typs PXA255 von Intel, während der RAM-Speicher sich auf 64 MByte beläuft. Im 64-MByte-Flash-ROM residiert das Betriebssystem in Form der WindowsCE-Version PocketPC 2003 mit den üblichen Applikationen zur Termin- und Adressenverwaltung sowie den Pocket-Versionen von Word, Excel, Internet Explorer und Windows Media Player. Zu der weiteren Ausstattung zählen eine Infrarot-Schnittstelle, ein Mikrofon sowie ein Kopfhöreranschluss.

Asus will den WindowsCE-PDA MyPal A716 im Juni/Juli 2004 auf den Markt bringen. Asus zeigt den MyPal A716 auf der Computex in Halle 2 am Stand E137 bis E167.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Far Cry 5, Skyrim Special Edition, Tekken 7, The Witcher 3, Ghost Recon Wildlands...
  2. (u. a. Conjuring 2, Hacksaw Ridge, Snowden, The Accountant)
  3. (u. a. Steelseries Arctis 5 Headset 79,90€, VU+Solo 2 SAT-Receiver 164,90€, Intenso 960-GB-SSD...
  4. (heute u. a. UHD-Fernseher von Samsung, Kameraobjektive, Büro- und Gamingstühle, Produkte von TP...

wolfgang 12. Apr 2005

Wer hat erfahrungen mit PDA's und USB. Kann man da wirklich schon z.B.: eine 2'' USB...

Kashban 07. Jun 2004

Mag sein, dass er größer ist als aktuelle PocketPCs *ohne* CF-Kartenslot (!), aber er ist...

...:::... 04. Jun 2004

Also, es geht doch! Werbung is online. Nur: du solltest im Web trotzdem keinen...

Wigald 04. Jun 2004

...ich hätte Werbung machen wollen, hätte ich euch den Link zur Einstiegsseite (http...

...:::... 04. Jun 2004

...du schon diesen Artikel nutzt, um für deine HP Werbung zu machen, so sorge doch bitte...


Folgen Sie uns
       


Two Point Hospital - Golem.de live

Dr. Dr. Golem meldet sich zum Dienst und muss im Livestream unfassbar viele depressive Clowns heilen, nein - nicht die im Chat.

Two Point Hospital - Golem.de live Video aufrufen
SpaceX: Milliardär will Künstler mit zum Mond nehmen
SpaceX
Milliardär will Künstler mit zum Mond nehmen

Ein japanischer Milliardär ist der mysteriöse erste Kunde von SpaceX, der um den Mond fliegen will. Er will eine Gruppe von Künstlern zu dem Flug einladen. Die Pläne für das Raumschiff stehen kurz vor der Fertigstellung.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Mondwettbewerb Niemand gewinnt den Google Lunar X-Prize

iPhone Xs, Xs Max und Xr: Wer unterstützt die eSIM in den neuen iPhones?
iPhone Xs, Xs Max und Xr
Wer unterstützt die eSIM in den neuen iPhones?

Apples neue iPhones haben neben dem Nano-SIM-Slot eine eingebaute eSIM, womit der Konzern erstmals eine Dual-SIM-Lösung in seinen Smartphones realisiert. Die Auswahl an Netzanbietern, die eSIMs unterstützen, ist in Deutschland, Österreich und der Schweiz aber eingeschränkt - ein Überblick.
Von Tobias Költzsch

  1. Apple Das iPhone Xr macht's billiger und bunter
  2. Apple iPhone Xs und iPhone Xs Max sind bierdicht
  3. Apple iPhones sollen Stiftunterstützung erhalten

Oldtimer-Rakete: Ein Satellit noch - dann ist Schluss
Oldtimer-Rakete
Ein Satellit noch - dann ist Schluss

Ursprünglich sollte sie Atombomben auf Moskau schießen, dann kam sie in die Raumfahrt. Die Delta-II-Rakete hat am Samstag ihren letzten Flug.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Stratolaunch Riesenflugzeug bekommt eigene Raketen
  2. Chang'e 4 China stellt neuen Mondrover vor
  3. Raumfahrt Cubesats sollen unhackbar werden

    •  /