• IT-Karriere:
  • Services:

Asus: WindowsCE-PDA mit WLAN und Slots für SD- und CF-Card

MyPal A716 mit Bluetooth, 400-MHz-CPU und zwei Speicherkarten-Steckplätzen

Auf der Computex in Taipei zeigt Asus einen neuen WindowsCE-PDA mit der Bezeichnung MyPal A716, der zwei Speicherkarten-Steckplätze besitzt und so SD-Cards und Speicherkarten des Typs CompactFlash (CF) liest und beschreibt. Für die drahtlose Kommunikation sind bereits Bluetooth und WLAN integriert.

Artikel veröffentlicht am ,

Asus MyPal A716
Asus MyPal A716
Durch den Einsatz der zwei Speicherkarten-Steckplätze für SD-Cards und CompactFlash vom Typ II soll der MyPal A716 besonders einfach erweiterbar sein, um diverse Funktionen nachrüsten zu können. Bereits von Haus aus beherrscht das Gerät die drahtlosen Funktechniken Bluetooth und WLAN 802.11b. Im 135 x 78 x 17,6 mm messenden PDA kommt ein transflektiver Farb-TFT-Touchscreen zum Einsatz, der bei einer WindowsCE-typischen Auflösung von 240 x 320 Pixeln maximal 65.536 Farben anzeigt.

Stellenmarkt
  1. Hamamatsu Photonics Deutschland GmbH, Herrsching am Ammersee
  2. W3L AG, Dortmund

Asus MyPal A716
Asus MyPal A716
Den Antrieb des 197 Gramm wiegenden Geräts übernimmt ein mit 400 MHz getakteter XScale-Prozessor des Typs PXA255 von Intel, während der RAM-Speicher sich auf 64 MByte beläuft. Im 64-MByte-Flash-ROM residiert das Betriebssystem in Form der WindowsCE-Version PocketPC 2003 mit den üblichen Applikationen zur Termin- und Adressenverwaltung sowie den Pocket-Versionen von Word, Excel, Internet Explorer und Windows Media Player. Zu der weiteren Ausstattung zählen eine Infrarot-Schnittstelle, ein Mikrofon sowie ein Kopfhöreranschluss.

Asus will den WindowsCE-PDA MyPal A716 im Juni/Juli 2004 auf den Markt bringen. Asus zeigt den MyPal A716 auf der Computex in Halle 2 am Stand E137 bis E167.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. (u. a. Roccat Kain 122 Aimo für 53,99€, Roccat Kain 200 Aimo für 74,99€)

wolfgang 12. Apr 2005

Wer hat erfahrungen mit PDA's und USB. Kann man da wirklich schon z.B.: eine 2'' USB...

Kashban 07. Jun 2004

Mag sein, dass er größer ist als aktuelle PocketPCs *ohne* CF-Kartenslot (!), aber er ist...

...:::... 04. Jun 2004

Also, es geht doch! Werbung is online. Nur: du solltest im Web trotzdem keinen...

Wigald 04. Jun 2004

...ich hätte Werbung machen wollen, hätte ich euch den Link zur Einstiegsseite (http...

...:::... 04. Jun 2004

...du schon diesen Artikel nutzt, um für deine HP Werbung zu machen, so sorge doch bitte...


Folgen Sie uns
       


Samsung Galaxy Z Flip - Hands on

Das Galaxy Z Flip ist Samsungs zweites Smartphone mit faltbarem Display - und besser gelungen als das Galaxy Fold.

Samsung Galaxy Z Flip - Hands on Video aufrufen
Verkehr: Das Kaltstart-Dilemma der Autos mit Hybridantrieb
Verkehr
Das Kaltstart-Dilemma der Autos mit Hybridantrieb

Bei Hybridautos und Plugin-Hybriden kommt es häufiger zu Kaltstarts als bei normalen Verbrennungsmotoren - wenn der Verbrennungsmotor ausgeht und der Elektromotor das Auto durch die Stadt schiebt. Wie schnell lässt sich der Katalysator vorwärmen, damit er Abgase dennoch gut reinigen kann?
Von Rainer Klose

  1. Elektromobilität Umweltbonus gilt auch für Jahreswagen
  2. Renault City K-ZE Dacia plant City-Elektroauto
  3. Elektroautos EU-Kommission billigt höheren Umweltbonus

Unitymedia: Upgrade beim Kabelstandard, Downgrade bei Fritz OS
Unitymedia
Upgrade beim Kabelstandard, Downgrade bei Fritz OS

Der Kabelnetzbetreiber Unitymedia stellt sein Netz derzeit auf Docsis 3.1 um. Für Kunden kann das viel Arbeit beim Austausch ihrer Fritzbox bedeuten, wie ein Fallbeispiel zeigt.
Von Günther Born

  1. Hessen Vodafone bietet 1 GBit/s in 70 Städten und kleineren Orten
  2. Technetix Docsis 4.0 mit 10G im Kabelnetz wird Wirklichkeit
  3. Docsis 3.1 Magenta Telekom bringt Gigabit im Kabelnetz

Videostreaming: Was an Prime Video und Netflix nervt
Videostreaming
Was an Prime Video und Netflix nervt

Eine ständig anders sortierte Watchlist, ein automatisch startender Stream oder fehlende Markierungen für Aboinhalte: Oft sind es nur Kleinigkeiten, die den Spaß am Streaming vermiesen - eine Hassliste.
Ein IMHO von Ingo Pakalski

  1. WhatsOnFlix Smartphone-App für bessere Verwaltung der Netflix-Inhalte
  2. Netflix Staffel-2-Trailer zeigt Cyberpunk-Welt von Altered Carbon
  3. Videostreaming Netflix musste Night of the Living Dead entfernen

    •  /