Abo
  • Services:

Fujitsu Siemens: Neue WindowsCE-PDAs der Pocket-Loox-Reihe

WindowsCE-PDA Pocket Loox 420 von Fujitsu Siemens mit Bluetooth und WLAN

Fujitsu Siemens bringt mit dem Pocket Loox 410 und 420 zwei neue WindowsCE-PDAs auf den Markt, wovon das Topmodell sowohl mit Bluetooth als auch mit WLAN bestückt ist, während das kleinere Modell nur Bluetooth unterstützt. Fujitsu Siemens bietet das kleinere Modell Pocket Loox 410 ab Ende Juni 2004 zudem in einem Paket mit einer GPS-Lösung von Navigon an.

Artikel veröffentlicht am ,

Pocket Loox
Pocket Loox
Während der Pocket Loox 410 eine Bluetooth-Funktion enthält, kommt im Pocket Loox 420 zusätzlich WLAN zum Einsatz, um darüber drahtlos im Internet zu surfen. In beiden WindowsCE-PDAs steckt der XScale-Prozessor PXA 255 von Intel, wobei im Pocket Loox 410 das 300-MHz-Modell zum Einsatz kommt, während die Taktrate im Pocket Loox 420 bei 400 MHz liegt.

Stellenmarkt
  1. AVL List GmbH, Graz (Österreich)
  2. Hays AG, Frankfurt am Main

Das transflektive TFT-Display liefert in beiden Modellen eine WindowsCE-typische Auflösung von 240 x 320 Pixeln und stellt darauf maximal 65.536 Farben dar. Auch der Speicher von 64 MByte RAM sowie 32 MByte Flash-ROM ist in beiden 11,3 x 7,1 x 1,4 cm messenden Modellen identisch dimensioniert. Der Speicher lässt sich jeweils über einen SD-Card-Steckplatz erweitern, der den SDIO-Standard unterstützt, um Funktionserweiterungen nachzurüsten. Beide WindowsCE-PDAs bieten außerdem einen Mikrofonstecker, eine Infrarotschnittstelle und einen Kopfhöreranschluss.

Pocket Loox
Pocket Loox
In beiden Pocket-Loox-Modellen kommt die WindowsCE-Version PocketPC 2003 zum Einsatz, so dass darüber Termine, Adressen, Aufgaben und Notizen verwaltet und E-Mails bearbeitet werden können. Zudem liegen die funktionsreduzierten Pocket-Versionen von Word, Excel, Internet Explorer, Windows Media Player sowie MSN Messenger bei. Das 125 Gramm wiegende Gerät soll mit einer Akkuladung bei einer durchschnittlichen Nutzung einschließlich Display-Beleuchtung sowie gelegentlicher Bluetooth- und WLAN-Verwendung 10 Stunden am Stück arbeiten.

Laut Angaben von Fujitsu Siemens sollen die beiden Pocket-Loox-Modelle ab sofort erhältlich sein. Während das Bluetooth-Modell Pocket Loox 410 zum Preis von 299,- Euro angeboten wird, kostet der Pocket Loox 420 mit Bluetooth und WLAN 399,- Euro. Der Pocket Loox 410 wird nur mit einem Synchronisationskabel ausgeliefert, während dem Pocket Loox 420 eine Dockingstation beiliegt.

Ende Juni 2004 wird es den Pocket Loox 410 im Paket mit der GPS-Bluetooth-Lösung MobileNavigator 4 von Navigon zum Preis von 599,- Euro geben. Eine SD-Card mit 256 MByte Speicherplatz gehört ebenso wie Kartenmaterial zum Lieferumfang des Pakets.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 16,99€
  2. 59,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie
  3. 35,99€
  4. 59,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie

MK 09. Jun 2004

Okay! Hab' nochmal was gefunden... Ein genaues, langes Review auf www.pdagold.com. Laut...

MK 08. Jun 2004

Super! Vielen Dank für die Info! :-) Weißt Du vielleicht auch, ob man dieses Update...

bricktop 08. Jun 2004

Genau so sehe ich das auch! *bestellt*

bricktop 08. Jun 2004

Soweit ich informiert bin, ist gegen Ende des Sommers ein Update auf die SE geplant.

MK 08. Jun 2004

Weiß vielleicht jemand von Euch, ob ein Update für WM2003 SE geplant ist? Den Loox 420...


Folgen Sie uns
       


Apple WWDC 2018 Keynote in 11 Minuten - Supercut

Im Supercut zur WWDC 2018 zeigen wir in zehn Minuten, was Apple Entwicklern und Nutzern von iOS 12, MacOS Mojave und WatchOS 5 und TvOS präsentiert hat.

Apple WWDC 2018 Keynote in 11 Minuten - Supercut Video aufrufen
Jurassic World Evolution im Test: Das Leben findet einen Weg
Jurassic World Evolution im Test
Das Leben findet einen Weg

Ian Malcolm hatte recht: Das Leben wird ausgegraben und gebrütet, es frisst und stirbt oder es bricht aus und macht Jagd auf die Besucher. Nur leider haben die Entwickler von Jurassic World Evolution ein paar kleine Design-Fehler begangen, so wie Henry Wu bei der Dino-DNA.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Vampyr im Test Zwischen Dracula und Doktor
  2. Fe im Test Fuchs im Farbenrausch
  3. Thaumistry: In Charm's Way im Test Text-Adventure der ganz alten Schule

CD Projekt Red: So spielt sich Cyberpunk 2077
CD Projekt Red
So spielt sich Cyberpunk 2077

E3 2018 Hacker statt Hexer, Ich-Sicht statt Dritte-Person-Perspektive und Auto statt Pferd: Die Witcher-Entwickler haben ihr neues Großprojekt Cyberpunk 2077 im Detail vorgestellt.
Von Peter Steinlechner


    Live-Linux: Knoppix 8.3 mit Docker
    Live-Linux
    Knoppix 8.3 mit Docker

    Cebit 2018 Die Live-Distribution Knoppix Linux-Magazin Edition bringt nicht nur die üblichen Aktualisierungen und einen gegen Meltdown und Spectre geschützten Kernel. Mir ist das kleine Kunststück gelungen, Knoppix als Docker-Container zu starten.
    Ein Bericht von Klaus Knopper


        •  /