• IT-Karriere:
  • Services:

Ego-Shooter Quake2 jetzt auch in Java

Bytonic Software entwickelt Portierung

Das in Chemnitz ansässige Entwicklerteam von Bytonic Software hat eine reine Java-Version des mittlerweile schon etwas betagten, aber immer noch sehr populären Ego-Shooters Quake2 entwickelt. Als Grundlage für die Entwicklung diente der von id Software unter der GPL veröffentlichte Sourcecode der Quake2-Engine.

Artikel veröffentlicht am ,

Die Java-Portierung mit dem Projektnamen "Jake2" unterstützt in der aktuellen Version OpenGL-Rendering mit Hilfe von jogl. Jake2 erreicht laut den Entwicklern bereits in der ersten, jetzt verfügbaren Entwicklerversion ansprechende Frame-Raten bei moderaten Hardwareanforderungen - ein Athlon 2400 XP mit GeForce4 MX soll es etwa auf 140 Frames pro Sekunde bringen. Mit dem Projekt will man bewiesen haben, dass Java inzwischen auch flüssig im 3D-Bereich eingesetzt werden kann.

Stellenmarkt
  1. Freie und Hansestadt Hamburg, Behörde für Stadtentwicklung und Wohnen, Hamburg
  2. über duerenhoff GmbH, Raum Stuttgart

Jake2 steht in der Version 0.9.1 auf www.bytonic.de zum Download bereit. In der aktuellen Entwicklerversion läuft der Singleplayer-Modus unter Linux und Windows 2000/XP. Für folgende Versionen ist die Implementierung des Netzwerkmodus sowie 3D Sound bereits in Arbeit.

Wer Jake2 herunterlädt sollte allerdings beachten, dass die Leveldateien der Quake2-Originalversion oder der Demoversion zum Spielen benötigt werden. Wer das Originalspiel nicht besitzt, kann die Demoversion frei von ftp://ftp.idsoftware.com herunterladen. Quake und Quake2 unterliegen den Lizenzbestimmungen von id Software. Diese liegen der Vollversion und der Demoversion bei. Ausschließlich der Quelltext der Engine unterliegt der GPL.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 1439,90€ (Vergleichspreis: 1530,95€)

AC 07. Jun 2004

Ich hatte ja auch nicht behauptet das der Übergang in den OpenSource "schlimm" ist. Im...

AC 07. Jun 2004

Ich denke schon das es vergleichbar ist. Hinzu kommt das sich z.B. der VC6 Kompiler auch...

AC 07. Jun 2004

Sorry, dann habe ich Deinen Beitrag falsch verstanden. Es kamm bei mir so an, als ob der...

Remus 07. Jun 2004

(..) Gerne; der Hinweis soll auch unterstreichen helfen, daß ein Mathematik-Benchmark...

Frank Berger 07. Jun 2004

Danke für die Info. Ich hatte am Freitag nur kurz die Quellen überflogen. Da ich wie...


Folgen Sie uns
       


Razer Eracing Simulator ausprobiert (CES 2020)

Der Eracing Simulator von Razer versucht, das Fahrgefühl in einem Rennwagen wiederzugeben. Dank Motoren und einer großen Leinwand ist die Immersion sehr gut, wie Golem.de im Hands on feststellen konnte.

Razer Eracing Simulator ausprobiert (CES 2020) Video aufrufen
Lovot im Hands-on: Knuddeliger geht ein Roboter kaum
Lovot im Hands-on
Knuddeliger geht ein Roboter kaum

CES 2020 Lovot ist ein Kofferwort aus Love und Robot: Der knuffige japanische Roboter soll positive Emotionen auslösen - und tut das auch. Selten haben wir so oft "Ohhhhhhh!" gehört.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Orcam Hear Die Audiobrille für Hörgeschädigte
  2. Viola angeschaut Cherry präsentiert preiswerten mechanischen Switch
  3. Consumer Electronics Show Die Konzept-Messe

Film: Wie sich Science-Fiction-Autoren das Jahr 2020 vorstellten
Film
Wie sich Science-Fiction-Autoren das Jahr 2020 vorstellten

Drachen löschen die Menschheit fast aus, Aliens löschen die Menschheit fast aus, Monster löschen die Menschheit fast aus: Das Jahr 2020 ist in Spielfilmen nicht gerade heiter.
Von Peter Osteried

  1. Alien Im Weltall hört dich keiner schreien
  2. Terminator: Dark Fate Die einzig wahre Fortsetzung eines Klassikers?
  3. Gemini Man Überflüssiges Klonexperiment

Europäische Netzpolitik: Die Rückkehr des Axel Voss
Europäische Netzpolitik
Die Rückkehr des Axel Voss

Elektronische Beweismittel, Nutzertracking, Terrorinhalte: In der EU stehen in diesem Jahr wichtige netzpolitische Entscheidungen an. Auch Axel Voss will wieder mitmischen. Und wird Ursula von der Leyen mit dem "Digitale-Dienste-Gesetz" wieder zu "Zensursula"?
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Mitgliederentscheid Netzpolitikerin Esken wird SPD-Chefin
  2. Nach schwerer Krankheit FDP-Netzpolitiker Jimmy Schulz gestorben

    •  /