Abo
  • Services:

Ego-Shooter Quake2 jetzt auch in Java

Bytonic Software entwickelt Portierung

Das in Chemnitz ansässige Entwicklerteam von Bytonic Software hat eine reine Java-Version des mittlerweile schon etwas betagten, aber immer noch sehr populären Ego-Shooters Quake2 entwickelt. Als Grundlage für die Entwicklung diente der von id Software unter der GPL veröffentlichte Sourcecode der Quake2-Engine.

Artikel veröffentlicht am ,

Die Java-Portierung mit dem Projektnamen "Jake2" unterstützt in der aktuellen Version OpenGL-Rendering mit Hilfe von jogl. Jake2 erreicht laut den Entwicklern bereits in der ersten, jetzt verfügbaren Entwicklerversion ansprechende Frame-Raten bei moderaten Hardwareanforderungen - ein Athlon 2400 XP mit GeForce4 MX soll es etwa auf 140 Frames pro Sekunde bringen. Mit dem Projekt will man bewiesen haben, dass Java inzwischen auch flüssig im 3D-Bereich eingesetzt werden kann.

Stellenmarkt
  1. Bosch Gruppe, Stuttgart-Feuerbach
  2. Salzgitter Mannesmann Grobblech GmbH, Mülheim an der Ruhr

Jake2 steht in der Version 0.9.1 auf www.bytonic.de zum Download bereit. In der aktuellen Entwicklerversion läuft der Singleplayer-Modus unter Linux und Windows 2000/XP. Für folgende Versionen ist die Implementierung des Netzwerkmodus sowie 3D Sound bereits in Arbeit.

Wer Jake2 herunterlädt sollte allerdings beachten, dass die Leveldateien der Quake2-Originalversion oder der Demoversion zum Spielen benötigt werden. Wer das Originalspiel nicht besitzt, kann die Demoversion frei von ftp://ftp.idsoftware.com herunterladen. Quake und Quake2 unterliegen den Lizenzbestimmungen von id Software. Diese liegen der Vollversion und der Demoversion bei. Ausschließlich der Quelltext der Engine unterliegt der GPL.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 34,99€

AC 07. Jun 2004

Ich hatte ja auch nicht behauptet das der Übergang in den OpenSource "schlimm" ist. Im...

AC 07. Jun 2004

Ich denke schon das es vergleichbar ist. Hinzu kommt das sich z.B. der VC6 Kompiler auch...

AC 07. Jun 2004

Sorry, dann habe ich Deinen Beitrag falsch verstanden. Es kamm bei mir so an, als ob der...

Remus 07. Jun 2004

(..) Gerne; der Hinweis soll auch unterstreichen helfen, daß ein Mathematik-Benchmark...

Frank Berger 07. Jun 2004

Danke für die Info. Ich hatte am Freitag nur kurz die Quellen überflogen. Da ich wie...


Folgen Sie uns
       


i-Cristal autonomer Bus - Interview (englisch)

Der nächste Schritt steht an: Der französische Verkehrsbetrieb plant einen Test mit einem autonom fahenden Bus. Er soll Anfang 2020 in einer französischen Großstadt im normalen Verkehr fahren.

i-Cristal autonomer Bus - Interview (englisch) Video aufrufen
Sky Ticket mit TV Stick im Test: Sky kann's gut, Netflix und Amazon können es besser
Sky Ticket mit TV Stick im Test
Sky kann's gut, Netflix und Amazon können es besser

Gute Inhalte, aber grauenhafte Bedienung: So war Sky Ticket bisher. Die neue Version macht vieles besser, und mit dem Sky Ticket Stick lässt sich der Pay-TV-Sender kostengünstig auf den Fernseher bringen. Besser geht es aber immer noch.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Comcast Bezahlsender Sky für 38,8 Milliarden US-Dollar verkauft
  2. Videostreaming Wiederholte Sky-Ausfälle verärgern Kunden
  3. Sky Ticket TV Stick Sky verteilt Streamingstick de facto kostenlos

Oldtimer-Rakete: Ein Satellit noch - dann ist Schluss
Oldtimer-Rakete
Ein Satellit noch - dann ist Schluss

Ursprünglich sollte sie Atombomben auf Moskau schießen, dann kam sie in die Raumfahrt. Die Delta-II-Rakete hat am Samstag ihren letzten Flug.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Stratolaunch Riesenflugzeug bekommt eigene Raketen
  2. Chang'e 4 China stellt neuen Mondrover vor
  3. Raumfahrt Cubesats sollen unhackbar werden

iOS 12 im Test: Auch Apple will es Nutzern leichter machen
iOS 12 im Test
Auch Apple will es Nutzern leichter machen

Apple setzt mit iOS 12 weniger auf aufsehenerregende Funktionen als auf viele kleine Verbesserungen für den Alltag. Das erinnert an Google und Android 9, was nicht zwingend schlecht ist.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Apple iOS 12.1 verrät neues iPad Pro
  2. Apple Siri-Kurzbefehle-App für iOS 12 verfügbar

    •  /