Abo
  • IT-Karriere:

Für Intel läuft das zweite Quartal gut

Umsatz soll am oberen Ende der Erwartungen liegen

Intel erwartet, dass die eigenen Umsätze im zweiten Quartal 2004 am oberen Ende der Erwartungen liegen. Sprach man bisher von 7,6 bis 8,2 Milliarden US-Dollar Umsatz, sollen es jetzt 8,0 bis 8,2 Milliarden US-Dollar werden.

Artikel veröffentlicht am ,

Der Absatz von Prozessoren entspreche den Erwartungen und liege leicht über dem Wert des Vorjahres, so Intel. Die Umsätze mit Kommunikationsprodukten seien etwas höher als zunächst erwartet. Dies gilt insbesondere für Flash-Speicher.

Das zweite Geschäftsquartal endet für Intel am 26. Juni 2004.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 529,00€ (zzgl. Versand)

Ralf Kellerbauer 15. Jun 2004

Also der gigantische Stromhunger, gerade bei wenig CPU-Last, war schon Ende 2003 bei den...

dennis 07. Jun 2004

Hab im beliebten chieftec-gehäuse bloß ein 450er-enermax-netzteil drin, was ganz allein...

dennis 07. Jun 2004

Hi, neee .... stimmt nicht ganz .... AMD hat eigenmtlich immer seit dem Athlon K7 die...

Deamon 07. Jun 2004

Da hast du wohl recht. Allerdings verbraucht diese CPU auch nicht gerade weniger Strom...

unnamed 04. Jun 2004

7 Lüfter? Hebt der nicht bald ab? Hättest vielleicht lieber in einen AMD64 investieren...


Folgen Sie uns
       


Timex Data Link ausprobiert

Die Data Link wurde von Timex und Microsoft entwickelt und ist eine der ersten Smartwatches. Anlässlich des 25-jährigen Jubiläums haben wir uns die Uhr genauer angeschaut - und über einen alten PC mit Röhrenmonitor programmiert.

Timex Data Link ausprobiert Video aufrufen
Nachhaltigkeit: Jute im Plastik
Nachhaltigkeit
Jute im Plastik

Baustoff- und Autohersteller nutzen sie zunehmend, doch etabliert sind Verbundwerkstoffe mit Naturfasern noch lange nicht. Dabei gibt es gute Gründe, sie einzusetzen, Umweltschutz ist nur einer von vielen.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Autos Elektro, Brennstoffzelle oder Diesel?
  2. Energie Wo die Wasserstoffqualität getestet wird
  3. Energiespeicher Heiße Steine sind effizienter als Brennstoffzellen

Arbeit: Hilfe für frustrierte ITler
Arbeit
Hilfe für frustrierte ITler

Viele ITler sind frustriert, weil ihre Führungskraft nichts vom Fach versteht und sie mit Ideen gegen Wände laufen. Doch nicht immer ist an der Situation nur die Führungskraft schuld. Denn oft verkaufen die ITler ihre Ideen einfach nicht gut genug.
Von Robert Meyer

  1. IT-Fachkräftemangel Freie sind gefragt
  2. Sysadmin "Man kommt erst ins Spiel, wenn es brennt"
  3. Verdeckte Leiharbeit Wenn die Firma IT-Spezialisten als Fremdpersonal einsetzt

Google Maps: Karten brauchen Menschen statt Maschinen
Google Maps
Karten brauchen Menschen statt Maschinen

Wenn Karten nicht mehr von Menschen, sondern allein von Maschinen erstellt werden, erfinden diese U-Bahn-Linien, Hochhäuser im Nationalpark und unmögliche Routen. Ein kurze Liste zu den Grenzen der Automatisierung.
Von Sebastian Grüner

  1. Kartendienst Google bringt AR-Navigation und Reiseinformationen in Maps
  2. Maps Duckduckgo mit Kartendienst von Apple
  3. Google Maps zeigt Bikesharing in Berlin, Hamburg, Wien und Zürich

    •  /