Abo
  • Services:
Anzeige

Dell erweitert sein Drucker-Angebot um Multifunktionsgeräte

Außerdem zwei neue Laserdrucker vorgestellt

Dell bringt für den deutschen Markt vier neue Drucker, die sowohl für Privatanwender als auch Firmenkunden gedacht sind, darunter mit dem 922 auch ein Multifunktions-Tintenstrahldrucker, der nicht nur drucken, sondern auch scannen und kopieren kann.

Darüber hinaus wurden der 1600n, der 1700 und der 1700n vorgestellt. Das Topmodell 1600n ist Dells erster Multifunktions-Laserdrucker: Er druckt 20 Seiten pro Minute mit 1.200 dpi, kopiert, scannt (600 x 1.200 dpi) und faxt mit seinem 33.6k-Modem. Da er netzwerkfähig ist, lässt er sich als Abteilungsdrucker einsetzen. Darüber hinaus besitzt er eine USB-2.0-Schnittstelle. Mit der PaperPort-Deluxe-9-Software von ScanSoft erlaubt der 1600n außerdem Scannen und Dokumenten-Management via Netzwerk. Der 1600n kostet 463,- Euro. Für Tonerkassetten zahlen Anwender entweder 64,- Euro (für circa 3.000 Seiten Reichweite) oder 80,- Euro (für circa 5.000 Seiten).

Anzeige

Der Dell 922 soll zwölf Seiten pro Minute (monochrom) bzw. acht Seiten pro Minute (Farbe) ausgeben können und ist mit einem 48-Bit-Flachbettscanner ausgestattet. Der Dell 922 kann mit einer optionalen Fotopatrone auch Fotos mit sechs Farben ausdrucken. Das Gerät arbeitet auf DIN A4 randlos und druckt Fotos mit rechnerisch mit bis zu 4.800 dpi aus. Er soll 119,- Euro kosten.

Den Laserdrucker 1700 gibt es auch in einer Netzwerk-Version (1700n). Beide drucken bis zu 24 Seiten pro Minute mit einer Auflösung von 1.200 x 1.200 dpi. Die Modelle besitzen eine USB-2.0- und eine Parallelport-Schnittstelle. Das N-Modell verfügt über PostScript-3-Font-Support und besitzt mehr Standardspeicher als das Modell 1700 (32 statt 16 MByte). Das Papierfach fasst 250 Blatt und kann durch einen 550-Seiten-Schacht ergänzt werden.

Das Modell 1700 ist für 231,- Euro, das Modell 1700n für 277,- Euro erhältlich. Tonerkassetten kosten 64,- Euro (für circa 3.000 Seiten) und 93,- Euro (für circa 6.000 Seiten).

Die Dell-Tinten- und Tonersoftware, die jedem Drucker beiliegt, benachrichtigt den Anwender rechtzeitig, wenn die Füllung der Tintenpatrone oder der Tonerkassette zur Neige geht und führt ihn direkt zum Dell-Online-Shop. Der Versand von Tonerkassetten oder Tintenpatronen ist kostenfrei.

Netzwerkdrucker von Dell sind mit dem so genannten Printer Configuration Web Tool ausgestattet, das die Installation, Konfiguration und Administration von jedem beliebigen Arbeitsplatzrechner ermöglicht. Darüber hinaus erhält der Administrator eine E-Mail-Benachrichtigung bei etwaigen Druck-, Papier- und Kartuschen-Problemen.

Alle Tintenstrahl- und nicht netzwerkfähigen Laserdrucker werden mit einem einjährigen Vor-Ort-Austausch-Service am nächsten Arbeitstag verkauft; die Modelle 1600n und 1700n gibt es standardmäßig mit einem einjährigen Vor-Ort- Reparatur-Service am nächsten Arbeitstag. Der Service kann bei Bedarf auch bis auf vier Jahre erweitert werden.

Der Dell 922 ist ab sofort, der Dell 1700/1700n ab dem 8. Juni 2004 und der Dell 1600n ab Ende Juni 2004 erhältlich.


eye home zur Startseite



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Landeskriminalamt Thüringen, Erfurt
  2. redcoon Logistics GmbH, Erfurt
  3. Deloitte GmbH Wirtschaftsprüfungsgesellschaft, verschiedene Standorte
  4. T-Systems International GmbH, verschiedene Standorte


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Angebote aus den Bereichen Games, Konsolen, TV, Film, Computer)
  2. 59,90€ statt 69,90€
  3. 299,00€ statt 399,00€

Folgen Sie uns
       


  1. Interview auf Youtube

    Merkel verteidigt Ziel von 1 Million Elektroautos bis 2020

  2. Ransomware

    Not-Petya-Angriff kostet Maersk 200 Millionen US-Dollar

  3. Spielebranche

    Mikrotransaktionen boomen zulasten der Kaufspiele

  4. Autonomes Fahren

    Fiat Chrysler kooperiert mit BMW und Intel

  5. Auto

    Toyota will Fahrzeugsäulen unsichtbar machen

  6. Amazon Channels

    Prime-Kunden erhalten Fußball-Bundesliga für 5 Euro im Monat

  7. Dex-Bytecode

    Google zeigt Vorschau auf neuen Android-Compiler

  8. Prozessor

    Intels Ice Lake wird in 10+ nm gefertigt

  9. Callya Flex

    Vodafone eifert dem Congstar-Prepaid-Tarif nach

  10. Datenbank

    MongoDB bereitet offenbar Börsengang vor



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Sysadmin Day 2017: Zum Admin-Sein fehlen mir die Superkräfte
Sysadmin Day 2017
Zum Admin-Sein fehlen mir die Superkräfte

Orange Pi 2G IoT ausprobiert: Wir bauen uns ein 20-Euro-Smartphone
Orange Pi 2G IoT ausprobiert
Wir bauen uns ein 20-Euro-Smartphone
  1. Odroid HC-1 Bastelrechner besser stapeln im NAS
  2. Bastelrechner Nano Pi im Test Klein, aber nicht unbedingt oho

Mitmachprojekt: HTTPS vermiest uns den Wetterbericht
Mitmachprojekt
HTTPS vermiest uns den Wetterbericht

  1. Preis

    DarkWildcard | 05:15

  2. Re: Deswegen hat das nächste Vollpreis Mordor...

    Prinzeumel | 04:38

  3. Re: Gute Idee

    Galde | 04:35

  4. Re: Süchtig?

    Galde | 04:30

  5. Re: Spielzeitsperre

    Galde | 04:27


  1. 16:57

  2. 16:25

  3. 16:15

  4. 15:32

  5. 15:30

  6. 15:02

  7. 14:49

  8. 13:50


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel