Abo
  • Services:

Infrarot-USB-Stick von Hama

Etwa für den Datenaustausch mit Handys und PDAs ohne Bluetooth

Für Notebooks ohne Infrarot-Schnittstelle bietet nun auch Zubehöranbieter Hama eine bequeme Möglichkeit, diese per USB-Schnittstelle nachzurüsten. Der einem USB-Speicherstick ähnliche "USB Fast IrDA Infrarot-Stick" ist etwa radiergummigroß und stellt die Verbindung zu infrarotfähigen Geräten wie Mobiltelefonen und PDAs her.

Artikel veröffentlicht am ,

IR-USB-Stick von Hama
IR-USB-Stick von Hama
Eine gelungene Kontaktaufnahme wird per LED signalisiert, die Daten werden schließlich mit bis zu 4 Mbps ausgetauscht. Da es sich um optische Datenübertragung handelt und demnach Sichtkontakt zwischen dem Infrarot-USB-Stick und dem anzuschließenden Gerät unabdingbar ist, liefert Hama noch ein Verlängerungskabel mit. Schade nur, dass dem Stick keine IR-Fernbedienung und entsprechende Fernsteuer-Treibersoftware beiliegen.

Der "USB Fast IrDA Infrarot-Stick" wird Hama zufolge bereits ausgeliefert und soll für rund 50,- Euro im Handel erhältlich sein.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. mit Gutschein: HARDWARE50 (nur für Neukunden, Warenwert 104 - 1.000 Euro)
  2. täglich neue Deals bei Alternate.de

DrScheme 05. Jun 2004

Aha, und Deine Arroganz und unverdauten Aggressionen sind wohl besser, was? Back' mal...

NSC 05. Jun 2004

Die hamma beschriftung ist das Geld wert!!

wurst 04. Jun 2004

Mich wundert der Preis auch ein wenig. 50 Steine für nen IR-Port? Mein Bluetooth-Stick...

ein 04. Jun 2004

...bei dem Elektronikladen mit dem großen C und dem kleinen onrad Best.-Nr. 993137 - 62...

BeNof 03. Jun 2004

http://www.jacobi.de/ir.html Google, zweiter Treffer. Brauchst du mehr? MnG, BeNof


Folgen Sie uns
       


Pathfinder Kingmaker - Golem.de live (Teil 1)

Im ersten Teil unseres Livestreams zu Pathfinder Kingmaker ergründen wir das Regelsystem, erschaffen Goleria Golerta und verteidigen unsere Burg.

Pathfinder Kingmaker - Golem.de live (Teil 1) Video aufrufen
Mobile-Games-Auslese: Bezahlbare Drachen und dicke Bären
Mobile-Games-Auslese
Bezahlbare Drachen und dicke Bären

Rundenbasierte Strategie auf dem Smartphone mit Chaos Reborn Adventure Fantasy von Nintendo in Dragalia Lost - und dicke Alpha-Bären: Die Mobile Games des Monats bieten spannende Unterhaltung für jeden Geschmack.
Von Rainer Sigl

  1. Mobile-Games-Auslese Städtebau und Lebenssimulation für unterwegs
  2. Mobile-Games-Auslese Barbaren und andere knuddelige Fantasyhelden
  3. Seismic Games Niantic kauft Entwickler von Marvel Strike Force

Pixel 3 und Pixel 3 XL im Hands on: Googles Smartphones mit verbesserten Kamerafunktionen
Pixel 3 und Pixel 3 XL im Hands on
Googles Smartphones mit verbesserten Kamerafunktionen

Google hat das Pixel 3 und das Pixel 3 XL vorgestellt. Bei beiden neuen Smartphones legt das Unternehmen besonders hohen Wert auf die Kamerafunktionen. Mit viel Software-Raffinessen sollen gute Bilder auch unter widrigen Umständen entstehen. Die ersten Eindrücke sind vielversprechend.
Ein Hands on von Ingo Pakalski

  1. BQ Aquaris X2 Pro im Hands on Ein gelungenes Gesamtpaket mit Highend-Funktionen

Assassin's Creed Odyssey im Test: Spektakel mit Spartiaten
Assassin's Creed Odyssey im Test
Spektakel mit Spartiaten

Inselwelt statt Sandwüste, Athen statt Alexandria und dazu der Krieg zwischen Hellas und Sparta: Odyssey schickt uns erneut in einen antiken Konflikt - und in das bislang mit Abstand schönste und abwechslungsreichste Assassin's Creed.
Von Peter Steinlechner

  1. Assassin's Creed Odyssey setzt CPU mit AVX-Unterstützung voraus
  2. Project Stream Google testet mit kostenlosem Assassin's Creed Odyssey
  3. Assassin's Creed angespielt Odyssey und der spartanische Supertritt

    •  /