Abo
  • Services:

Spieletest: Codename Panzers - Heiße Gefechte in 3D-Optik

Echtzeit-Strategiespiel mit vielen interessanten Features

Mit Codename Panzers - Phase One hat CDV ein Echtzeit-Strategiespiel entwickelt, das komplett in 3D abläuft und nicht etwa wie Sudden Strike oder Blitzkrieg die Dreidimensionalität nur nachahmt. Codename Panzers spielt wieder einmal im Zweiten Weltkrieg, wobei man als Spieler die amerikanische, deutsche und russische Seite auswählen kann.

Artikel veröffentlicht am ,

Codename Panzers beinhaltet rund 100 fein-detaillierte Einheiten, die von einfachen Infanteristen, Flammwerfereinheiten, Schützenpanzern und Lastwagen bis hin zu Panzern, Artillerie und Bunkeranlagen reicht. Man kann keinerlei Gebäude bauen oder Nachschub produzieren, während die Mission läuft. Umso wichtiger ist deshalb auch die Instandsetzung und Sanitätsversorgung auf dem Feld. Dafür stehen neben Sanitätern auch Reparaturfahrzeuge und einige wenige Stützpunkte zur Verfügung. Letztere sind parteienabhängig, so dass sie erst erobert werden müssen, um sie nutzen zu können.

Screenshot #1
Screenshot #1
Ein Bonussystem vergibt je nach Spielverlauf Prestige-Punkte, die dann in der nächsten Spielphase gegen neue Einheiten eingetauscht werden können. Insofern hat der Spieler selbst die Auswahl, mit welchen Einheiten er versucht, die Missionen zu gewinnen. Es ist allerdings auf Grund der Missionsbeschreibung kaum möglich, die passenden Einheiten gleich von vornherein bestimmen zu können - vielmehr lohnt es sich, eine Mission erst einmal anzufangen, um zu entscheiden, ob man sie nicht lieber noch einmal abbricht und seinen Fuhrpark anders ausstattet. Speichern ist zu jedem beliebigen Zeitpunkt während einer Mission möglich.

Screenshot #2
Screenshot #2
Das Spiel umfasst drei Kampagnen zu je zehn Missionen, die auf deutscher, russischer und amerikanischer Seite durchgespielt werden können. Das Spiel enthält größere Mengen von Cut-Szenen, die allesamt mit der Spiele-Engine gerendert wurden und so keinen schroffen Übergang zum eigentlichen Spielgeschehen mit sich bringen.

Spieletest: Codename Panzers - Heiße Gefechte in 3D-Optik 
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5.  


Anzeige
Top-Angebote
  1. 297,00€ + 4,99€ Versand
  2. (u. a. 480-GB-SSD 59€, 2-TB-SSD 274€, 64-GB-USB3-Stick 10,99€)
  3. (u. a. Cars 1 + 2, Lego Ninjago)
  4. (u. a. Ultra-HD-Blu-ray-Player 159,99€)

Malti 04. Mär 2005

Merkwürdige Diskussion... Übrigens: Wenn Ihr schon so auf Grammatik rumhackt - "Lexika...

Ralph 04. Jul 2004

@doomi Wen interessierts ? Du trägst überhaupt nichts Konkretes dem Thema bei, dann lass...

Technikfreak 04. Jul 2004

@big brother Joachim ? Strafe von wem ? Gardienen wofür ? wenn du mir etwa direkt...

Technikfreak 04. Jul 2004

Natürlich werden in verschiedenen Sprachen komplett neue Namen verwendet, das hatte ich...

Doomi 02. Jul 2004

genau Namen werden net übersetzt, deswegen heißt köln auch cologne im englischen ^^


Folgen Sie uns
       


Der Güterzug der Zukunft - Bericht

Auf der Innotrans 2018 haben Verkehrsforscher des Deutschen Zentrums für Luft- und Raumfahrt ein Konzept für den Güterzug der Zukunft vorgestellt.

Der Güterzug der Zukunft - Bericht Video aufrufen
Yuneec H520: 3D-Modell aus der Drohne
Yuneec H520
3D-Modell aus der Drohne

Multikopter werden zunehmend auch kommerziell verwendet. Vor allem machen die Drohnen Luftbilder und Inspektionsflüge und vermessen. Wir haben in der Praxis getestet, wie gut das mit dem Yuneec H520 funktioniert.
Von Dirk Koller


    Google Nachtsicht im Test: Starke Nachtaufnahmen mit dem Pixel
    Google Nachtsicht im Test
    Starke Nachtaufnahmen mit dem Pixel

    Gut einen Monat nach der Vorstellung der neuen Pixel-Smartphones hat Google die Kamerafunktion Nachtsicht vorgestellt. Mit dieser lassen sich tolle Nachtaufnahmen machen, die mit denen von Huaweis Nachtmodus vergleichbar sind - und dessen Qualität bei Selbstporträts deutlich übersteigt.
    Ein Test von Tobias Költzsch

    1. Pixel 3 Google patcht Probleme mit Speichermanagement
    2. Smartphone Google soll Pixel 3 Lite mit Kopfhörerbuchse planen
    3. Google Dem Pixel 3 XL wächst eine zweite Notch

    Autonome Schiffe: Und abends geht der Kapitän nach Hause
    Autonome Schiffe
    Und abends geht der Kapitän nach Hause

    Weite Reisen in ferne Länder, eine Braut in jedem Hafen: Klischees über die Seefahrt täuschen darüber hinweg, dass diese ein Knochenjob ist. Doch in wenigen Jahren werden Schiffe ohne Besatzung fahren, überwacht von Steuerleuten, die nach dem Dienst zur Familie zurückkehren. Daran arbeitet etwa Rolls Royce.
    Ein Bericht von Werner Pluta

    1. Elektromobilität San Francisco soll ein Brennstoffzellenschiff bekommen
    2. Yara Birkeland Autonome Schiffe sind eine neue Art von Transportsystem
    3. Power Pac Strom aus dem Container für Ozeanriesen

      •  /