Abo
  • Services:

Spieletest: Codename Panzers - Heiße Gefechte in 3D-Optik

Screenshot #6
Screenshot #6
Eine besondere Funktion kommt den teuren Flammwerfereinheiten zu: Sie können gegnerische Fahrzeuge nicht nur zerstören, sondern die Besatzung auch zum Aussteigen zwingen. Ist das Fahrzeug dann wieder langsam abgekühlt (symbolisiert wird dies durch ein kleines Thermometer), kann es von eigenen Soldaten besetzt und benutzt werden. Dieses Spiel lässt sich beispielsweise auch mit gegnerischen Geschützen spielen.

Stellenmarkt
  1. Hauni Maschinenbau GmbH, Hamburg
  2. Controlware GmbH, Meerbusch bei Düsseldorf

Screenshot #7
Screenshot #7
Wie schon in ähnlichen Echtzeitstrategie-Spielen kann man auch in Codename Panzers noch Bomber, Jäger, Aufklärer, Fallschirmjäger oder Artillerieeinsätze als strategische Elemente in begrenzter Zahl in einigen Missionen einsetzen.

Die Spielsteuerung ist sehr ergonomisch und lässt eigentlich keine Wünsche offen. Die Wegfindung der eigenen Einheiten ist gelegentlich manuell zu korrigieren, vor allem in engen Passagen geraten die Einheiten sonst schnell unter gegnerisches Feuer. Die Gegnerintelligenz ist von kleinen Ausnahmen wie schlichtweg unbeteiligt wirkenden Einheiten sehr ordentlich. So fliehen sie angesichts einer Übermacht, sammeln sich erneut und greifen dann wieder an oder halten sich im Hintergrund.

Screenshot #8
Screenshot #8
Vom Schwierigkeitsgrad her ist Codename Panzers im Mittelfeld anzusiedeln und erfordert weniger ausgefuchstes Vorgehen wie beispielsweise Blitzkrieg. Zudem gibt es vier Multiplayer-Modi mit zahlreichen Karten. Hier kann man sich online oder im LAN mit menschlichen und Computergegnern messen.

Die grafische Gestaltung des Spiels ist ein riesiger Schritt vorwärts gegenüber Klassikern wie Sudden Strike oder Blitzkrieg und nicht nur optische Spielerei. Der dreidimensionale Geländeaufbau ist hier nicht wie in vielen Genrevertretern hinderlich und sorgt für einen schlechteren Überblick, sondern kann auch wirklich genutzt werden, um den Gegner auszutaktieren.

 Spieletest: Codename Panzers - Heiße Gefechte in 3D-OptikSpieletest: Codename Panzers - Heiße Gefechte in 3D-Optik 
  1.  
  2. 1
  3. 2
  4. 3
  5. 4
  6.  


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 309€ + Versand mit Gutschein: RYZEN20 (Bestpreis!)
  2. ab 119,98€ (Release 04.10.)

Malti 04. Mär 2005

Merkwürdige Diskussion... Übrigens: Wenn Ihr schon so auf Grammatik rumhackt - "Lexika...

Ralph 04. Jul 2004

@doomi Wen interessierts ? Du trägst überhaupt nichts Konkretes dem Thema bei, dann lass...

Technikfreak 04. Jul 2004

@big brother Joachim ? Strafe von wem ? Gardienen wofür ? wenn du mir etwa direkt...

Technikfreak 04. Jul 2004

Natürlich werden in verschiedenen Sprachen komplett neue Namen verwendet, das hatte ich...

Doomi 02. Jul 2004

genau Namen werden net übersetzt, deswegen heißt köln auch cologne im englischen ^^


Folgen Sie uns
       


Lenovo Yoga Book C930 mit E-Ink-Display ausprobiert (Ifa 2018)

Ein Convertible mit E-Ink-Display - das Yoga Book C930 ist ein Hingucker, aber wie bedient es sich? Wir haben es ausprobiert.

Lenovo Yoga Book C930 mit E-Ink-Display ausprobiert (Ifa 2018) Video aufrufen
Gesetzesentwurf: So will die Regierung den Abmahnmissbrauch eindämmen
Gesetzesentwurf
So will die Regierung den Abmahnmissbrauch eindämmen

Obwohl nach Inkrafttreten der DSGVO eine Abmahnwelle ausgeblieben ist, will Justizministerin Barley nun gesetzlich gegen missbräuchliche Abmahnungen vorgehen. Damit soll auch der "fliegende Gerichtsstand" im Wettbewerbsrecht abgeschafft werden.
Von Friedhelm Greis


    Apple: iPhone Xs und iPhone Xs Max sind bierdicht
    Apple
    iPhone Xs und iPhone Xs Max sind bierdicht

    Apple verdoppelt das iPhone X. Das Modell iPhone Xs mit 5,8 Zoll großem Display ist der Nachfolger des iPhone X und das iPhone Xs Max ist ein Plus-Modell mit 6,5 Zoll großem Display. Die Gehäuse sind sogar salzwasserfest und überstehen auch Bäder in anderen Flüssigkeiten.

    1. Apple iPhone 3GS wird in Südkorea wieder verkauft
    2. Drosselung beim iPhone Apple zahlt Kunden Geld für Akkutausch zurück
    3. NFC Yubikeys arbeiten ab sofort mit dem iPhone zusammen

    Lenovo Thinkpad T480s im Test: Das trotzdem beste Business-Notebook
    Lenovo Thinkpad T480s im Test
    Das trotzdem beste Business-Notebook

    Mit dem Thinkpad T480s verkauft Lenovo ein exzellentes 14-Zoll-Business-Notebook. Anschlüsse und Eingabegeräte überzeugen uns - leider ist aber die CPU konservativ eingestellt und ein gutes Display kostet extra.
    Ein Test von Marc Sauter und Sebastian Grüner

    1. Thinkpad E480/E485 im Test AMD gegen Intel in Lenovos 14-Zoll-Notebook
    2. Lenovo Das Thinkpad P1 ist das X1 Carbon als Workstation
    3. Thinkpad Ultra Docking Station im Test Das USB-Typ-C-Dock mit robuster Mechanik

      •  /