• IT-Karriere:
  • Services:

S3 Graphics verbessert DeltaChrome

S3-Partner Club3D erwartet entsprechende Grafikkarten für das 3. Quartal 2004

S3 Graphics hat von seinen DirectX-9-Shader-2.0-fähigen Low-End- und Mittelklasse-Grafikchips DeltaChromeS4 und DeltaChromeS8 nun noch deren höher getaktete Nitro-Versionen vorgestellt. Der DeltaChromeS4 Nitro soll auch durch ein laut S3 komplettes Re-Design höhere Leistung bringen als zuvor.

Artikel veröffentlicht am ,

Der DeltaChromeS4 Nitro soll vier Pixel-Pipelines mit nicht genannter Zahl von Pixel- und Vertex-Shadern bieten und damit in der Leistung über vergleichbaren DirectX-9-Chips für das unterste Preissegment liegen - im Moment dürfte damit vor allem der GeForceFX 5200 gemeint sein. Für die DVD-Wiedergabe und Echtzeit-Videoeffekte nutzt S3 - ähnlich wie ATI - die Pixel-Shader des Chips.

Stellenmarkt
  1. dSPACE GmbH, Paderborn
  2. Hays AG, Ulm

Beim DeltaChromeS8 Nitro scheint S3 an der Architektur nicht viel geändert zu haben - es werden weiterhin acht Pixel- und vier Vertex-Shader geboten. Wie viel höher die Taktrate im Vergleich zum DeltaChromeS8 (ohne Nitro-Zusatz) liegt, gab S3 bisher nicht an.

Alle DeltaChrome-Chips sollen sich durch direkte Unterstützung für die um Kopierschutz erweiterte DVI-Schnittstelle (HDTV D) auszeichnen und so für den Einsatz in PC-basierten HDTV-Unterhaltungszentralen geeignet sein. Auf Grund der großen Verbreitung von HDTV in Japan hofft man vor allem auf den dortigen Markt.

Der europäische Partner von S3 Graphics, der Grafikkartenanbieter Club3D, hofft, im dritten Quartal 2004 Grafikkarten mit DeltaChromeS4 Nitro und DeltaChromeS8 Nitro ausliefern zu können.

Bleibt zu hoffen, dass die DeltaChrome-Nitro-Grafikkarten sich nicht ebenso stark verspäten werden, wie es beim Vorgänger DeltaChrome der Fall war - hier erfolgte die Ankündigung im September 2003, die Auslieferung erster Grafikkarten sollte Ende 2003 erfolgen, verschob sich aber bis ins Frühjahr 2004 und brachte S3 Graphics den Nachteil, dass ATI und Nvidia derweil Preise senkten und neue Produkte einführten. Auch darf man gespannt sein, ab wann es die ersten Grafikkarten mit dem zur CeBIT 2004 vorgestellten DeltaChrome-Nachfolger "GammaChrome" geben wird.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-42%) 25,99€
  2. (-60%) 23,99€
  3. 52,99€
  4. (-79%) 5,99€

Angel 25. Jun 2004

Hat die alte Deltachrome S8 auch schon HDCP-DVI?

CK (Golem.de) 03. Jun 2004

Doch, es gibt eine DeltraChromS8 von Club3D, die im Handel verfügbar ist: http://markt...

mkruse 03. Jun 2004

Die haben es doch bis heute leider immernoch nicht geschafft Karten auf den Markt...


Folgen Sie uns
       


Nubia Z20 - Test

Das Nubia Z20 hat sowohl auf der Vorderseite als auch auf der Rückseite einen Bildschirm. Dadurch ergeben sich neue Möglichkeiten der Benutzung, wie sich Golem.de im Test angeschaut hat.

Nubia Z20 - Test Video aufrufen
Threadripper 3970X/3960X im Test: AMD wird uneinholbar
Threadripper 3970X/3960X im Test
AMD wird uneinholbar

7-nm-Fertigung, Zen-2-Architektur und dank Chiplet-Design keine Scheduler-Probleme unter Windows 10: AMDs Threadripper v3 überzeugen auf voller Linie, die CPUs wie die Plattform. Intel hat im HEDT-Segment dem schlicht nichts entgegenzusetzen. Einzig Aufrüster dürften sich ärgern.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Via Technologies Centaur zeigt x86-Chip mit AI-Block
  2. Nuvia Apples Chip-Chefarchitekt gründet CPU-Startup
  3. Tiger Lake Intel bestätigt 10-nm-Desktop-CPUs

Staupilot: Der Zulassungsstau löst sich langsam auf
Staupilot
Der Zulassungsstau löst sich langsam auf

Nach jahrelangen Verhandlungen soll es demnächst internationale Zulassungskriterien für hochautomatisierte Autos geben. Bei höheren Automatisierungsgraden strebt die Bundesregierung aber einen nationalen Alleingang an.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Autonomes Fahren Ermittler geben Testfahrerin Hauptschuld an Uber-Unfall
  2. Ermittlungsberichte Wie die Uber-Software den tödlichen Unfall begünstigte
  3. Firmentochter gegründet VW will in fünf Jahren autonom fahren

Radeon RX 5500 (4GB) im Test: AMDs beste 200-Euro-Karte seit Jahren
Radeon RX 5500 (4GB) im Test
AMDs beste 200-Euro-Karte seit Jahren

Mit der Radeon RX 5500 hat AMD endlich wieder eine sparsame und moderne Mittelklasse-Grafikkarte im Angebot. Verglichen mit Nvidias Geforce GTX 1650 Super reicht es zum Patt - aber nicht in allen Bereichen.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Workstation-Grafikkarte AMDs Radeon Pro W5700 hat USB-C-Anschluss
  2. Navi-Grafikeinheit Apple bekommt Vollausbau und AMD bringt RX 5300M
  3. Navi-14-Grafikkarte AMD stellt Radeon RX 5500 vor

    •  /