• IT-Karriere:
  • Services:

Windows Media Player 10 erhält Online-Shop-Anbindung

Technical Beta vom Windows Media Player 10 als Download erschienen

Die von Microsoft zum Download angebotene Technical Beta des Windows Media Player 10 gestattet einen ersten Blick auf die kommende Version der Wiedergabe-Software. Das Windows-Programm erhielt eine direkte Anbindung an verschiedene Online-Shops, womit Microsoft wohl in Konkurrenz zu Apples iTunes treten will. Außerdem wurde die Unterstützung von mobilen Abspielgeräten verbessert.

Artikel veröffentlicht am ,

Microsoft will mit einer so genannten "Digital Media Mall" im Windows Media Player 10 dazu einladen, aus der Software heraus in Online-Shops zu stöbern, um Musik oder auch Videos einzukaufen. Microsoft verfolgt damit ein ähnliches Konzept wie Apple mit der iTunes-Software. Die im Windows Media Player gelisteteten Shops bieten den Download von Musik oder das Streaming von Musik und Videos gegen Bezahlung an. Zudem sollen auch Mietangebote darüber abgewickelt werden können.

Neue Oberfläche vom Windows Media Player 10
Neue Oberfläche vom Windows Media Player 10
Stellenmarkt
  1. Schwarz Dienstleistung KG, Raum Neckarsulm
  2. AKKA, Braunschweig

Der Windows Media Player erhielt eine verbesserte Unterstützung für mobile Abspielgeräte und wartet nun mit einer so genannten Auto-Sync-Funktion auf: Darüber werden Musik- und Videodaten, aber auch Bilder automatisch mit dem angeschlossenen Gerät abgeglichen. Schließlich soll die neu gestaltete Bedienoberfläche die Steuerung der Software erleichtern und einen schnelleren Zugriff auf die wichtigsten Funktionen liefern.

Microsoft bietet die Technical Beta des Windows Media Player 10 für Windows XP ab sofort kostenlos zum Download als 11-MByte-Archiv zum Testen an. Der Hersteller weist ausdrücklich darauf hin, dass die Beta-Version nicht in Produktivumgebungen eingesetzt werden soll, da Programmfehler noch Datenverluste verursachen können.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)

Mario Schmucker 29. Dez 2004

Ja kann sein : Mein Vater war Ernst Schmucker Seiner Brüder : Franz Schmucker Fred...

Dieter Schmucker 24. Sep 2004

Hallo Herr Schmucker, ich bin beim surfen auf Ihren namen aufmerksam geworden, sind wir...

schmucker 06. Jun 2004

Videolan ist einfach der ultimative player, nicht zuletzt weil er völlig unabhängig von...

Mario 04. Jun 2004

Ind den Systemvoraussetzungen auf der Homepage, es wird ja auch hingewiesen das Quicktime...

Dood 04. Jun 2004

Aja. Du willst alle Funktionen, Vorzüge und Möglichkeiten haben OHNE irgendetwas...


Folgen Sie uns
       


TES Morrowind (2002) - Golem retro_

Eine gigantische Spielwelt umgeben von Pixelshader-Wasser: The Elder Scrolls 3 Morrowind gilt bis heute als bester Teil der Serie. Trotz sperriger Bedienung war Morrowind dank der dichten Atmosphäre, der spielerischen Freiheit und der exzellenten Grafik ein RPG-Meilenstein.

TES Morrowind (2002) - Golem retro_ Video aufrufen
Dreams im Test: Bastelwastel im Traumiversum
Dreams im Test
Bastelwastel im Traumiversum

Bereits mit Little Big Planet hat das Entwicklerstudio Media Molecule eine Kombination aus Spiel und Editor produziert, nun geht es mit Dreams noch ein paar Schritte weiter. Mit dem PS4-Titel muss man sich fast schon anstrengen, um nicht schöne Eigenkreationen zu erträumen.
Ein Test von Peter Steinlechner

  1. Ausdiskutiert Sony schließt das Playstation-Forum
  2. Sony Absatz der Playstation 4 geht weiter zurück
  3. PS4-Rücktasten-Ansatzstück im Test Tuning für den Dualshock 4

Leistungsschutzrecht: Drei Wörter sollen ...
Leistungsschutzrecht
Drei Wörter sollen ...

Der Vorschlag der Bundesregierung für das neue Leistungsschutzrecht stößt auf Widerstand bei den Verlegerverbänden. Überschriften mit mehr als drei Wörtern und Vorschaubilder sollen lizenzpfichtig sein. Dabei wenden die Verlage einen sehr auffälligen Argumentationstrick an.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Leistungsschutzrecht Memes sollen nur noch 128 mal 128 Pixel groß sein
  2. Leistungsschutzrecht Französische Verlage reichen Beschwerde gegen Google ein
  3. Leistungsschutzrecht Französische Medien beschweren sich über Google

Videostreaming: Was an Prime Video und Netflix nervt
Videostreaming
Was an Prime Video und Netflix nervt

Eine ständig anders sortierte Watchlist, ein automatisch startender Stream oder fehlende Markierungen für Aboinhalte: Oft sind es nur Kleinigkeiten, die den Spaß am Streaming vermiesen - eine Hassliste.
Ein IMHO von Ingo Pakalski

  1. Dispatch Open-Source-Krisenmanagement à la Netflix
  2. Videostreaming Netflix integriert Top-10-Listen für Filme und TV-Serien
  3. WhatsOnFlix Smartphone-App für bessere Verwaltung der Netflix-Inhalte

    •  /