Abo
  • Services:

ViewSonic: 17-Zoll-Display mit 16 ms Reaktionszeit

Eingebaute Lautsprecher und Audioausgänge

Mit dem Modell VX750 stellt ViewSonic ein neues 17-Zoll-Multimedia-Display mit einer Auflösung von 1.280 x 1.024 Pixeln vor. Das im silbermetallic eingefärbten Gehäuse untergebrachte Panel soll eine Reaktionszeit von nur 16 Millisekunden aufweisen.

Artikel veröffentlicht am ,

Das Modell verfügt sowohl über einen analogen als auch einen digitalen Eingang (DVI-D). An den Längsseiten sind Lautsprecher angebracht, die mit einer Leistung von je fünf Watt aufwarten. Wem dies nicht reicht, kann den integrierten Audio-Ausgang zum Anschluss an sein eigenes Audio-Equipment nutzen. Wer auf seine Mitmenschen Rücksicht nehmen will, für den hält das VX750 auch einen Kopfhöreranschluss bereit.

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Grasbrunn
  2. VEGA Grieshaber KG, Schiltach

Das Kontrastverhältnis liegt bei 450:1, die Blickwinkel bei 150 Grad horizontal und 125 Grad vertikal. Die Helligkeit wird mit 270 Candela pro Quadratmeter angegeben.

Mittels Wahltasten lässt sich das Bildschirmmenü steuern, das auch die Option bietet, den sRGB-Farbstandard auszuwählen. Mit einem Verbrauch von nur einem Watt im "Active off"-Modus soll man auch noch Strom sparen können. Das PC- und Mac-kompatible LC-Display kann auch an der Wand befestigt werden.

Die Garantiezeit des TCO99-zertifizierten VX750 beträgt drei Jahre und beinhaltet einen Vor-Ort-Austauschservice sowie eine kostenfreie Hotline. Das Multimedia-Display soll 639,- Euro kosten und ab sofort erhältlich sein.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (2 Monate Sky Ticket für nur 4,99€)
  2. 4,25€
  3. (nur für Prime-Mitglieder)

stefan 03. Jun 2004

"...soll eine Reaktionszeit von nur 16 Millisekunden aufweisen" genau. wie alle anderen...

Joghurt 03. Jun 2004

Uah! Das ist wie LED-Diode oder TÜV-Verein oder DVD-Disc...*kopfschüttel*


Folgen Sie uns
       


Alt gegen neu - Model M im Test

Das US-Unternehmen Unicomp bietet Tastaturen mit Buckling-Spring-Schalter an - so wie sie einst bei IBMs Model-M-Modellen verwendet wurden. Die Kunststoffteile sind zwar nicht so hochwertig wie die des Originals, die neuen Model Ms sind aber dennoch sehr gute Tastaturen.

Alt gegen neu - Model M im Test Video aufrufen
Indiegames-Rundschau: Schiffbruch, Anime und viel Brummbrumm
Indiegames-Rundschau
Schiffbruch, Anime und viel Brummbrumm

Gas geben, den weißen Hai besiegen und endlich die eine verlorene Socke wiederfinden: Die sommerlichen Indiegames bieten für jeden etwas - besonders fürs Spielen zu zweit.
Von Rainer Sigl

  1. Indiegames-Rundschau Schwerelose Action statt höllischer Qualen
  2. Indiegames-Rundschau Kampfkrieger und Abenteuer in 1001 Nacht
  3. Indiegames-Rundschau Mutige Mäuse und tapfere Trabbis

Windenergie: Wie umweltfreundlich sind Offshore-Windparks?
Windenergie
Wie umweltfreundlich sind Offshore-Windparks?

Windturbinen auf hoher See liefern verlässlich grünen Strom. Frei von Umwelteinflüssen sind sie aber nicht. Während die eine Tierart profitiert, leidet die andere. Doch Abhilfe ist in Sicht.
Ein Bericht von Daniel Hautmann

  1. Hywind Scotland Windkraft Ahoi

Nasa-Teleskop: Überambitioniert, überteuert und in dieser Form überflüssig
Nasa-Teleskop
Überambitioniert, überteuert und in dieser Form überflüssig

Seit 1996 entwickelt die Nasa einen Nachfolger für das Hubble-Weltraumteleskop. Die Kosten dafür stiegen seit dem von 500 Millionen auf über 10 Milliarden US-Dollar. Bei Tests fiel das Prestigeprojekt zuletzt durch lockere Schrauben auf. Wie konnte es dazu kommen?
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Raumfahrt US-Regierung gibt der Nasa nicht mehr Geld für Mondflug

    •  /