Abo
  • Services:

ViewSonic: 17-Zoll-Display mit 16 ms Reaktionszeit

Eingebaute Lautsprecher und Audioausgänge

Mit dem Modell VX750 stellt ViewSonic ein neues 17-Zoll-Multimedia-Display mit einer Auflösung von 1.280 x 1.024 Pixeln vor. Das im silbermetallic eingefärbten Gehäuse untergebrachte Panel soll eine Reaktionszeit von nur 16 Millisekunden aufweisen.

Artikel veröffentlicht am ,

Das Modell verfügt sowohl über einen analogen als auch einen digitalen Eingang (DVI-D). An den Längsseiten sind Lautsprecher angebracht, die mit einer Leistung von je fünf Watt aufwarten. Wem dies nicht reicht, kann den integrierten Audio-Ausgang zum Anschluss an sein eigenes Audio-Equipment nutzen. Wer auf seine Mitmenschen Rücksicht nehmen will, für den hält das VX750 auch einen Kopfhöreranschluss bereit.

Stellenmarkt
  1. degewo netzWerk GmbH, Berlin
  2. Robert Bosch GmbH, Stuttgart-Feuerbach

Das Kontrastverhältnis liegt bei 450:1, die Blickwinkel bei 150 Grad horizontal und 125 Grad vertikal. Die Helligkeit wird mit 270 Candela pro Quadratmeter angegeben.

Mittels Wahltasten lässt sich das Bildschirmmenü steuern, das auch die Option bietet, den sRGB-Farbstandard auszuwählen. Mit einem Verbrauch von nur einem Watt im "Active off"-Modus soll man auch noch Strom sparen können. Das PC- und Mac-kompatible LC-Display kann auch an der Wand befestigt werden.

Die Garantiezeit des TCO99-zertifizierten VX750 beträgt drei Jahre und beinhaltet einen Vor-Ort-Austauschservice sowie eine kostenfreie Hotline. Das Multimedia-Display soll 639,- Euro kosten und ab sofort erhältlich sein.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 299€
  2. 499€ + Versand
  3. (-80%) 3,99€

stefan 03. Jun 2004

"...soll eine Reaktionszeit von nur 16 Millisekunden aufweisen" genau. wie alle anderen...

Joghurt 03. Jun 2004

Uah! Das ist wie LED-Diode oder TÜV-Verein oder DVD-Disc...*kopfschüttel*


Folgen Sie uns
       


Rimac Concept Two (C_Two) angesehen (Genf 2018)

Wir haben uns auf dem Genfer Autosalon 2018 den C_Two von Rimac angesehen.

Rimac Concept Two (C_Two) angesehen (Genf 2018) Video aufrufen
Ryzen 7 2700X im Test: AMDs Zen+ zieht gleich mit Intel
Ryzen 7 2700X im Test
AMDs Zen+ zieht gleich mit Intel

Der neue Ryzen 7 2700X gehört zu den schnellsten CPUs für 300 Euro. In Anwendungen schlägt er sich sehr gut und ist in Spielen oft überraschend flott. Besonders schön: die Abwärtskompatibilität.
Ein Test von Marc Sauter und Sebastian Grüner

  1. Ryzen 2400GE/2200GE AMD veröffentlicht sparsame 35-Watt-APUs
  2. AMD-Prozessor Ryzen-Topmodell 7 2700X kostet 320 Euro
  3. Spectre v2 AMD und Microsoft patchen CPUs bis zurück zum Bulldozer

Mobilfunk: Was 5G im Bereich Security bringt
Mobilfunk
Was 5G im Bereich Security bringt

In 5G-Netzwerken werden Sim-Karten für einige Anwendungsbereiche optional, das Roaming wird für Netzbetreiber nachvollziehbarer und sicherer. Außerdem verschwinden die alten Signalisierungsprotokolle. Golem.de hat mit einem Experten über Sicherheitsmaßnahmen im kommenden 5G-Netzwerk gesprochen.
Von Hauke Gierow

  1. IMSI Privacy 5G macht IMSI-Catcher wertlos
  2. DAB+ Radiosender hoffen auf 5G als Übertragungsweg
  3. Netzbetreiber 5G kommt endlich in die Umsetzungsphase

Patscherkofel: Gondelbahn mit Sicherheitslücken
Patscherkofel
Gondelbahn mit Sicherheitslücken

Die Steuerungsanlage der neuen Gondelbahn am Innsbrucker Patscherkofel ist ohne Sicherheitsmaßnahmen im Netz zu finden gewesen. Ein Angreifer hätte die Bahn aus der Ferne übernehmen können - trotzdem beschwichtigt der Hersteller.
Von Hauke Gierow

  1. Hamburg Sensoren melden freie Parkplätze
  2. Edge Computing Randerscheinung mit zentraler Bedeutung
  3. Software AG Cumulocity IoT bringt das Internet der Dinge für Einsteiger

    •  /