Abo
  • Services:

16fach-Brenner von BenQ brennt auch Dual-Layer-DVDs

DVD-R/RW-Unterstützung folgt per Firmware-Update

Immer mehr DVD-Brenner mit über 8facher Schreibgeschwindigkeit und Dual-Layer-Unterstützung kündigen sich an - so stellte BenQ anlässlich der Computex 2004 in Taiwan einen 16fach-DVD-Brenner vor, der auch Dual-Layer-Medien mit 2,4facher Geschwindigkeit füllt. Für eine schnelle Markteinführung des DW1600 DVD hat BenQ allerdings in Kauf genommen, dass die DVD-R/RW-Unterstützung per Firmware-Update nachgereicht werden muss.

Artikel veröffentlicht am ,

Das Firmware-Update soll ab August 2004 erhältlich sein, während der 16fach-DVD-Brenner bereits Ende Juni 2004 auf den Markt kommen soll. Die 16fache Schreibgeschwindigkeit bei herkömmlichen 4,3-GByte-DVD+R-Medien erlaubt ein vollständiges Beschreiben in etwa 6 Minuten. Die Brenngeschwindigkeit in Verbindung mit DVD+RWs und den später unterstützten DVD-R/RW-Medien gab BenQ noch nicht an. Mit 2,4facher Geschwindigkeit füllt der DW1600 auch Dual-Layer-DVD+Rs (8,5 GByte) mit der von anderen neuen DVD-Brennern bekannten 2,4fachen Geschwindigkeit.

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Stuttgart
  2. CSL Behring GmbH, Marburg, Hattersheim am Main

Durch das "BenQ Book Type Management Tool" will der Hersteller eine verbesserte Kompatibilität zu den meisten DVD-Playern und DVD-ROM-Laufwerken gewährleisten können. Ebenfalls beigelegt ist die Video-Player-Software QVideo 2.0; von einem Brennprogramm ist in der Pressemitteilung keine Rede.

Der BenQ DW1600 DVD soll ab Ende Juni 2004 zum Preis von 150,- Euro auf den Markt kommen.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 13,49€
  2. 45,99€ Release 04.12.
  3. (-81%) 5,75€
  4. 59,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie (Release 26.02.)

HunTeR 03. Jun 2004

Genau deswegen habe ich auch DVD-R-Rohlinge. Was soll daran schlechter sein? Ich...

blödlaberer 02. Jun 2004

Das könnte einfach daran liegen, dass es immer noch Menschen, mit einem -R Brenner gibt...

co 02. Jun 2004

Mit 2,4facher Geschwindigkeit füllt der DW1600 auch Dual-Layer-DVD+Rs (8,5 GByte), mit...

Silent One 02. Jun 2004

es ist eh merkwürdig, dass sich das qualitiv deutlich schlechtere dvd-r/-rw-format immer...


Folgen Sie uns
       


Command and Conquer (1995) - Golem retro_

Grünes Gold, Kane und - jedenfalls in Deutschland - Cyborgs statt Soldaten stehen im Mittelpunkt aller Nostalgie für Command & Conquer.

Command and Conquer (1995) - Golem retro_ Video aufrufen
Gaming-Tastaturen im Test: Neue Switches für Gamer und Tipper
Gaming-Tastaturen im Test
Neue Switches für Gamer und Tipper

Corsair und Roccat haben neue Gaming-Tastaturen auf den Markt gebracht, die sich vor allem durch ihre Switches auszeichnen. Im Test zeigt sich, dass Roccats Titan Switch besser zum normalen Tippen geeignet ist, aber nicht an die Geschwindigkeit des Corsair-exklusiven Cherry-Switches herankommt.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Azio RCK Retrotastatur wechselt zwischen Mac und Windows-Layout
  2. OLKB Planck im Test Winzig, gerade, programmierbar - gut!
  3. Alte gegen neue Model M Wenn die Knickfedern wohlig klackern

IMHO: Valves Ka-Ching mit der Brechstange
IMHO
Valves "Ka-Ching" mit der Brechstange

Es klingelt seit Jahren in den Kassen des Unternehmens von Gabe Newell. Dabei ist die Firma tief verschuldet - und zwar in den Herzen der Gamer.
Ein IMHO von Michael Wieczorek

  1. Artifact im Test Zusammengewürfelt und potenziell teuer
  2. Artifact Erste Kritik an Kosten von Valves Sammelkartenspiel
  3. Virtual Reality Valve arbeitet an VR-Headset und Half-Life-Titel

Machine Learning: Wie Technik jede Stimme stehlen kann
Machine Learning
Wie Technik jede Stimme stehlen kann

Ein Unternehmen aus Südkorea arbeitet daran, Stimmen reproduzierbar und neu generierbar zu machen. Was für viele Branchen enorme Kosteneinsparungen bedeutet, könnte auch eine neue Dimension von Fake News werden.
Ein Bericht von Felix Lill

  1. AWS Amazon bietet seine Machine-Learning-Tutorials kostenlos an
  2. Random Forest, k-Means, Genetik Machine Learning anhand von drei Algorithmen erklärt
  3. Machine Learning Amazon verwirft sexistisches KI-Tool für Bewerber

    •  /