Chatten mit The Bat!

The Bat! unterstützt virtuelle Ordner und erhielt überarbeiteten HTML-Editor

Ritlabs bietet den E-Mail-Client The Bat! ab sofort in der Version 2.11 an und verpasste der Software eine Mail-Chat-Funktion, um so mit anderen E-Mail-Partnern zu chatten. Die Applikation unterstützt zudem virtuelle Verzeichnisse, um darin E-Mails zentral unabhängig von den tatsächlichen Nachrichtenordnern zu sammeln.

Artikel veröffentlicht am ,

Für die Chat-Funktion in The Bat! 2.11 wurde das Adressbuch überarbeitet, um eine Chat-Instanz aus diesem heraus aufrufen zu können. Aber auch über das spezielle Chat-Fenster kann der gewünschte Adressat für einen E-Mail-Chat ausgewählt werden. Ritlabs sieht darin im Unterschied zu anderen Chat-Clients den Vorteil, dass normale E-Mail-Protokolle verwendet werden und dabei die eingerichteten Viren- und Spam-Filter aktiv sind. Die Chat-Funktion kann derzeit nur mit anderen Nutzern von The Bat! entsprechend verwendet werden. Außerdem erhielt The Bat! eine neue Fensteraufteilungsfunktion, bei der die Nachrichtenliste die volle Breite verwendet und darunter die Mail-Verzeichnisse sowie der E-Mail-Text angezeigt werden.

Stellenmarkt
  1. Produktmanager Machine Vision Software (m/w/d)
    STEMMER IMAGING AG, Puchheim bei München
  2. Product Owner Buchungsmanagement (m/w/d)
    Haufe Group, Freiburg im Breisgau
Detailsuche

The Bat! bietet ferner so genannte virtuelle Verzeichnisse, in denen die darin enthaltenen Nachrichten Links zu den eigentlichen E-Mails sind. Dadurch lassen sich E-Mails aus unterschiedlichen Verzeichnissen in einem virtuellen Ordner sammeln, die ansonsten in einer anderen Verzeichnisstruktur abgelegt werden. Über einen virtuellen Ordner können über einen speziellen Befehl alle Antworten auf eine E-Mail bequem gesammelt werden.

Die Spalteneinstellung in der Nachrichtenliste kann nun über Profile bequem zwischen verschiedenen Ansichten gewechselt werden. Ritlabs spendierte der Software einen überarbeiteten Spam-Filter, der deutlich zuverlässiger zu Werke gehen soll. Der überarbeitete HTML-Editor erlaubt die Einbindung von Tabellen und Auflistungen, während sich die Darstellung im Nachrichtenkopf umfangreich konfigurieren lässt und neue Reiter in der Verzeichnisübersicht auf Wunsch nur Ordner mit ungelesenen Nachrichten anzeigen. Schließlich sollen zahlreiche Programmfehler in The Bat! bereinigt worden sein.

The Bat! zeigt in einem Mail-Ticker eingehende Nachrichten wie in einem Börsenticker unmittelbar nach dem Empfang, um über wichtige E-Mails sofort informiert zu werden, auch wenn der E-Mail-Client gerade nicht das aktive Fenster ist. Über Textbausteine lassen sich wiederkehrende Aufgaben mit Hilfe von regulären Ausdrücken abwickeln; Letztere können auch in Filter-Regeln eingesetzt werden. Ein besonderes Augenmerk legt The Bat! auf Sicherheit: So führt der Mail-Client keinerlei Scripte in HTML-Nachrichten aus, lädt keine in HTML-Mails eingebettete Daten nach und öffnet potenziell gefährliche Dateianhänge nicht, um eine Wurm- oder Virusinfektion zu verhindern.

Ritlabs bietet The Bat! 2.11 für die Windows-Plattform ab sofort in einer zeitlich beschränkten Testversion zum Download an. Ein Registrierungsschlüssel für Privatanwender kostet 35,- Euro, während es die berufliche Version für 45,- Euro gibt. Studenten zahlen 25,- Euro.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
DSGVO
Amazon bekommt 746 Millionen Euro Datenschutz-Strafe

Die Strafe gegen Amazon ist die wohl größte jemals von einer europäischen Datenschutzbehörde verhängte Summe. Die Kläger freuen sich.

DSGVO: Amazon bekommt 746 Millionen Euro Datenschutz-Strafe
Artikel
  1. Blue Origin: Bezos-Beschwerde zu Mondlandefähre abgelehnt
    Blue Origin
    Bezos-Beschwerde zu Mondlandefähre abgelehnt

    Damit Blue Origin doch noch den Auftrag für eine Mondlandefähre bekommt, hat Jeff Bezos Geld geboten und sich offiziell beschwert. Es half nichts.

  2. Black Widow: Scarlett Johansson verklagt Disney
    Black Widow
    Scarlett Johansson verklagt Disney

    Scarlett Johansson hat wegen des Veröffentlichungsmodells von Black Widow Klage eingereicht. Disney nennt das Verhalten "herzlos".

  3. Luftsicherheit: Wenn plötzlich das Foto einer Waffe auf dem iPhone erscheint
    Luftsicherheit
    Wenn plötzlich das Foto einer Waffe auf dem iPhone erscheint

    Ein Jugendlicher hat ein Foto einer Waffe per Apples Airdrop an mehrere Flugpassagiere gesendet. Das Flugzeug wurde daraufhin evakuiert.

dogfroster 04. Jun 2004

und viren würmer böse skripte etc.

TomTom 03. Jun 2004

Ich denke, wir sprechen hier von einer FEHLERFREIEN IMAP Implementierung und nicht davon...

bruder32 03. Jun 2004

zitat von meinem posting: "Oder aber ich versteh was falsch :)" das war´s dann wohl.

rothom 02. Jun 2004

... ist vielleicht immer Geschmackssache. Ich persönlich favourisiere Pegasus Mail, womit...

Bruce 02. Jun 2004

Also The Bat konnte schon in den 1.x Versionen Mails per IMAP verwalten. Dies allerdings...



Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Schnäppchen • Viewsonic XG270QG (WQHD, 165 Hz) 549,99€ • Mega-Marken-Sparen bei MediaMarkt (u. a. Razer) • Saturn: 1 Produkt zahlen, 2 erhalten • Gigabyte X570 AORUS Master 278,98€ + 30€ Cashback • Alternate (u. a. AKRacing Core EX-Wide SE 248,99€) • MMOGA (u. a. Fallout 4 GOTY 9,99€) [Werbung]
    •  /