• IT-Karriere:
  • Services:

Nvidia nStant Media - Notebook als schnellstartender Player

Software verspricht leichten Zugriff auf digitale Bilder, MP3s und DVDs

Nach verschiedenen BIOS- und Chipsatz-Anbietern bietet nun auch Nvidia mit nStant Media eine eigene Multimedia-Software, die einen schnellen und leichten Zugriff auf digitale Inhalte von Notebooks ermöglicht - ohne Start eines vollwertigen Betriebssystems. Mit nur einem Tastendruck sollen Anwender so schnellen Zugriff auf DVDs, digitale Fotos, MP3s und andere Musik-Files erhalten.

Artikel veröffentlicht am ,

Mit nStant Media können OEMs und System-Integratoren ihre Notebooks zu tragbaren Unterhaltungsgeräten machen. Nvidia verspricht, dass der Benutzer in weniger als neun Sekunden nach Drücken des Power-Knopfs Zugriff auf seine Multimedia-Sammlung hat. Zudem werde im Vergleich zum normalen Betriebssystem-Start für die Medienwiedergabe lediglich ein Bruchteil der Energie benötigt, indem nStant Media in Verbindung mit einem Nvidia-Grafikchip die CPU-Auslastung auf ein Minimum reduziert.

Endkunden können nStant Media nicht nachrüsten, es wird nicht als eigenständige Software im Handel angeboten werden, so Nvidia. OEMs steht die NVIDIA nStant Media auch als Software Development Kit zur Verfügung, um die Software nach Kundenwunsch zu gestalten. Eine nStant-Media-Demonstration wird anlässlich der Computex 2004 in Taiwan gezeigt. Weitere technische Details zu nStant nannte Nvidia bisher leider nicht.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. 299,00€
  2. 399€ (Bestpreis!)
  3. (u. a. Battlefleet Gothic: Armada 2 für 11,99€, Star Trek Bridge Crew für 6,66€, Rage 2 für...
  4. 89,99€

Angel 23. Jun 2004

...in meinen Augen sollte man eher die aktuellen Betriebssysteme so optimieren, dass sie...

tomatenfisch 02. Jun 2004

Danke für den Tipp, werde ich mir gleich mal ansehen. Ansonsten ist die Idee von Nvidia...

IcE 02. Jun 2004

Hallo, das kann doch jeder für umsonst haben! http://www.geexbox.org/en/index.html ca...


Folgen Sie uns
       


Projekt Mare - DLR

Helga und Zohar sind zwei anthropomorphe Phantome, ihre Körper simulieren die Struktur des menschlichen Gewebes. DLR-Forscher wollen messen, wie sich die Strahlung auf den Körper auswirkt.

Projekt Mare - DLR Video aufrufen
Elektroautos: Die elektrischste Tiefgarage Deutschlands
Elektroautos
Die elektrischste Tiefgarage Deutschlands

Was muss passieren, damit in zehn Jahren fast jeder in der Tiefgarage sein Elektroauto laden kann? Ein Pilotprojekt bei Stuttgart soll herausfinden, welcher Aufwand auf Netzbetreiber und Eigentümer und Mieter zukommen könnte.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Renault Elektro-Twingo soll nicht schnellladefähig sein
  2. Elektromobilität Umweltbonus gilt auch für Jahreswagen
  3. Renault City K-ZE Dacia plant City-Elektroauto

Alphakanal: Gimp verrät Geheimnisse in Bildern
Alphakanal
Gimp verrät Geheimnisse in Bildern

Wer in Gimp in einem Bild mit Transparenz Bildbereiche löscht, der macht sie nur durchsichtig. Dieses wenig intuitive Verhalten kann dazu führen, dass Nutzer ungewollt Geheimnisse preisgeben.


    Wolcen im Test: Düster, lootig, wuchtig!
    Wolcen im Test
    Düster, lootig, wuchtig!

    Irgendwo zwischen Diablo und Grim Dawn: Die dreckige Spielwelt von Wolcen - Lords Of Mayhem ist Schauplatz für ein tolles Hack'n Slay - egal ob offline oder online, alleine oder gemeinsam. Und mit Cryengine.
    Ein Test von Marc Sauter

    1. Project Mara Microsoft kündigt Psychoterror-Simulation an
    2. Active Gaming Footwear Puma blamiert sich mit Spielersocken
    3. Simulatoren Nach Feierabend Arbeiten spielen

      •  /