Abo
  • IT-Karriere:

T-Online senkt Flatrate-Preis

Neue Flatrate für T-DSL 3000 soll 49,95 Euro im Monat kosten

T-Online überarbeitet seine Flatrate-Angebote und senkt zum 1. Juni 2004 den monatlichen Grundpreis für T-Online dsl flat 2000 um rund ein Drittel auf 39,95 Euro. Neu ab dem 1. Juni 2004 ist zudem die Flatrate für den Anschluss T-DSL 3000.

Artikel veröffentlicht am ,

Der neue Tarif T-Online dsl flat 3000 kostet 49,95 Euro monatlich und kann mit der T-DSL-3000-Anschluss-Variante von T-Com genutzt werden.

Stellenmarkt
  1. Dataport, verschiedene Standorte
  2. scheppach Fabrikation von Holzbearbeitungsmaschinen GmbH, Ichenhausen

Kunden, die bereits den Tarif T-Online dsl flat 2000 nutzen, werden automatisch auf die günstigeren Konditionen umgestellt. Bislang kostete dieser Tarif 59,95 Euro pro Monat.

Auch T-Com selbst hat heute die Preise seiner Business-Flatrates überarbeitet: Hier ist die Flatrate für T-DSL 3000 mit 32,90 Euro zwar günstiger, setzt aber einen teureren T-DSL-Business-Anschluss voraus.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 2,99€
  2. (-80%) 11,99€
  3. (-55%) 5,40€
  4. 3,99€

Felerian 21. Jul 2004

Vollidiot

lolmaster 15. Jun 2004

Nachfrage regelt das Angebot - Denk *falls du das kannst* mal drüber nach.

snoq 05. Jun 2004

jo...gegen knapp 5 € gibts erst bei der dsl3000 den 512 upload ...vorher nicht snoq

Ramses 04. Jun 2004

Laut EU verfügten im Januar 2004 19,5 Mio. EU Bürger über einen Breitbandanschluss, in...

Tom(Biomasse) 03. Jun 2004

Und schon wieder falsch T-System ist dafür zuständig :-))


Folgen Sie uns
       


iPad Mini (2019) - Fazit

Nach vier Jahren hat Apple ein neues iPad Mini vorgestellt. Das neue Modell hat wieder einen 7,9 Zoll großen Bildschirm und unterstützt dieses Mal auch den Apple Pencil.

iPad Mini (2019) - Fazit Video aufrufen
e.Go Life: Ein Auto, das lächelt
e.Go Life
Ein Auto, das lächelt

Das Auto ist zwar klein, bringt aber sogar gestandene Rennfahrer ins Schwärmen: Das Aachener Unternehmen e.Go Mobile hat seine ersten Elektroautos ausgeliefert. In einer Probefahrt erweist sich der Kleinwagen als sehr dynamisch.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. EZ-Pod Renault-Miniauto soll Stadtverkehr in Kolonne fahren
  2. Elektromobilität EnBW will weitere 2.000 Schnellladepunkte errichten
  3. Elektromobilität Verkehrsminister will Elektroautos länger und mehr fördern

LTE-V2X vs. WLAN 802.11p: Wer hat Recht im Streit ums Auto-WLAN?
LTE-V2X vs. WLAN 802.11p
Wer hat Recht im Streit ums Auto-WLAN?

Trotz langjähriger Verhandlungen haben die EU-Mitgliedstaaten die Pläne für ein vernetztes Fahren auf EU-Ebene vorläufig gestoppt. Golem.de hat nachgefragt, ob LTE-V2X bei direkter Kommunikation wirklich besser und billiger als WLAN sei.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Vernetztes Fahren Lobbyschlacht um WLAN und 5G in Europa
  2. Gefahrenwarnungen EU setzt bei vernetztem Fahren weiter auf WLAN

Oneplus 7 Pro im Hands on: Neue Konkurrenz für die Smartphone-Oberklasse
Oneplus 7 Pro im Hands on
Neue Konkurrenz für die Smartphone-Oberklasse

Parallel zum Oneplus 7 hat das chinesische Unternehmen Oneplus auch das besser ausgestattete Oneplus 7 Pro vorgestellt. Das Smartphone ist mit seiner Kamera mit drei Objektiven für alle Fotosituationen gewappnet und hat eine ausfahrbare Frontkamera - das hat aber seinen Preis.
Ein Hands on von Ingo Pakalski

  1. Smartphones Android-Q-Beta für Oneplus-7-Modelle veröffentlicht
  2. Oneplus 7 Pro im Test Spitzenplatz dank Dreifachkamera
  3. Oneplus 7 Der Nachfolger des Oneplus 6t kostet 560 Euro

    •  /