Abo
  • Services:
Anzeige

Mobility Radeon X600 - PCI-Express-Grafikchip fürs Notebook

ATI stellt auch passendes PCI-Express-Austauschmodul "AXIOM" vor

Bisher gilt ATIs Mobility Radeon 9700 (M11) als schnellster Notebook-Grafikchip, nun hat ATI mit dem Mobility Radeon X600 (M24) dessen Nachfolger vorgestellt. ATI zufolge handelt es sich dabei um den ersten PCI-Express-Grafikchip, der einige interessante Funktionen nicht nur im Stromsparbereich mit sich bringt. Als Konkurrenz zu Nvidias Grafikkarten-Modul-Vorschlag MXM versucht ATI gleich ein universell einsetzbares PCI-Express-Modul namens AXIOM für Desktop-Ersatz-Notebooks zu etablieren.

ATIs Mobility Radeon X600 bietet zwei Vertex-Shader- und vier Pixel-Shader-Einheiten (beide Shader-2.0-kompatibel), verfügt über eine 128-Bit-Speicherschnittstelle und kommt in drei Versionen: entweder als diskreter Grafikchip mit externem Speicher, als Grafikchip mit 64 MByte (4 x 16 MByte) oder 128 MByte (4 x 32 MByte) DDR-Speicher direkt auf der kleinen Flexfit-Platine, auf der sich auch der Mobility Radeon X600 befindet. Die Mobility Radeon X600 entspricht von den Features einer aufgewerteten Mobility Radeon 9700, so dass die Taktraten ähnlich bis identisch sein dürften.

Anzeige

Strom gespart wird beim Mobility Radeon X600 durch Low-K-Dielectric-Fertigung und ATIs erweiterte Stromspartechnik PowerPlay 5.0. Letzteres ermöglicht eine Steuerung der Hintergrundbeleuchtung des LCDs und bringt PCI-Express-Stromspar-Modi mit sich. Auch die Darstellungsqualität will ATI im Vergleich zu den Vorgängern verbessert haben: Mittels "LCD Enhancement Engine" (LCD-EE) sollen nicht nur höher auflösende Breitbild-Displays angesteuert und eine bessere Bildskalierung ("RMX III") geboten, sondern bei der Video-Wiedergabe auch die LCD-Trägheit eingerechnet und das Bild entsprechend aufbereitet werden. Auf Beispiel-Screenshots zeigt ATI, dass dies z.B. Laufschriften im Fernsehbild schärfer erscheinen lässt.

AXIOM
AXIOM
Damit Hardware-Designer PCI-Express leichter in Notebooks integrieren können, will ATI mit AXIOM (Advanced eXpress I/O Module) eine Hilfestellung geben. Die Modul-Spezifikation soll es Herstellern ermöglichen, PCI-Express ohne lange Entwicklungszeit flexibel in Notebooks nutzen zu können - nicht nur für Grafikkarten, sondern auch für andere Steckmodule mit vorgegebenen Formfaktoren. Für Industrie-Hardware soll sich die Modulform und -größe jedoch auch ändern lassen. ATI zufolge lassen sich so auch Notebooks mit Onboard-Grafik entwickeln, die per AXIOM erweitert werden können.

Der Einsatz von ATIs mobilem PCI-Express-Grafikchip Mobility Radeon X600 und AXIOM soll von Notebook-Herstellern wie Acer, Arima, Asus, Clevo, ECS, eMachines, FIC, Gateway, HP, Inventec, LG, Mitac, Samsung, Quanta, Uniwill und Wistron geplant sein. Noch sind allerdings keine Geräte angekündigt.


eye home zur Startseite
nR1 16. Nov 2004

... geil, hab mir das Dell Inspiron 9100 mit Radeon mobility 9800 gezockt ... das teil...

M3ph1st0 24. Aug 2004

Also ich kann dem Spawn nur vollkommen zustimmen. Ich kauf mir ein IBM Notebook, da hab...

DasDeutscheVolk 02. Jun 2004

Mein gott was musst ihr alle zeit haben. Gehtr lieber Arbeiten und ihr könnt euch dann...

Angel 01. Jun 2004

Ja, aber wer will schon Butter? An Margarine hat auch ALDI mindestens drei-vier...

Dalai-Lama 01. Jun 2004

Naja dafür gibt es auch mehr konkurrenzkampf. Klar wenn ein Hersteller sein Produkt...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. flexis AG, Stuttgart
  2. Apex Tool Holding Germany GmbH & Co. KG, Besigheim
  3. Dataport, Hamburg
  4. REGUMED Regulative Medizintechnik GmbH, Planegg Raum München


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 11,99€
  2. 2,99€
  3. 11,99€ (nur bis Samstag)

Folgen Sie uns
       


  1. Hardlight VR Suit

    Vibrations-Weste soll VR-Erlebnis realistischer machen

  2. Autonomes Fahren

    Der Truck lernt beim Fahren

  3. Selektorenaffäre

    BND soll ausländische Journalisten ausspioniert haben

  4. Kursanstieg

    Bitcoin auf neuem Rekordhoch

  5. Google-Steuer

    Widerstand gegen Leistungsschutzrecht auf EU-Ebene

  6. Linux-Kernel

    Torvalds droht mit Nicht-Aufnahme von Treibercode

  7. Airbus A320

    In Flugzeugen wird der Platz selbst für kleine Laptops knapp

  8. Urheberrecht

    Marketplace-Händler wegen Bildern von Amazon bestraft

  9. V8 Turbofan

    Neuer Javascript-Compiler für Chrome kommt im März

  10. Motion Control

    Kamerafahrten für die perfekte Illusion



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Merkels NSA-Vernehmung: Die unerträgliche Uninformiertheit der Kanzlerin
Merkels NSA-Vernehmung
Die unerträgliche Uninformiertheit der Kanzlerin
  1. München Wie Limux unter Ausschluss der Öffentlichkeit zerstört wird
  2. US-Präsident Zuck it, Trump!
  3. Glasfaser Nun hängt die Kabel doch endlich auf!

Apple: Planet der affigen Fernsehshows
Apple
Planet der affigen Fernsehshows
  1. Einspeisegebühr Netzbetreiber darf nicht nur einzelne Sender abkassieren
  2. Noch 100 Tage Unitymedia schaltet Analogfernsehen schrittweise ab
  3. Streaming Vodafone GigaTV ermöglicht Fernsehen unterwegs

Mobile-Games-Auslese: Schiffbruch auf der Milchstraße für mobile Spieler
Mobile-Games-Auslese
Schiffbruch auf der Milchstraße für mobile Spieler

  1. Re: "Der kann im schlimmsten Fall eine 24stel...

    Tecardo | 03:12

  2. Re: 60% Tastaturen sind toll!

    Komischer_Phreak | 03:09

  3. Re: Linkshändertastatur?

    Komischer_Phreak | 03:05

  4. Re: Hi-Fi/Hi-End Szene = Luxusmechas Szene

    Komischer_Phreak | 03:02

  5. Re: Die Nachrichtendienste spionieren

    torrbox | 02:59


  1. 18:02

  2. 17:43

  3. 16:49

  4. 16:21

  5. 16:02

  6. 15:00

  7. 14:41

  8. 14:06


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel