Abo
  • Services:

T-Com: DSL-Business-Flatrate für 35 Euro im Monat

T-DSL Business wird zum 1. Juni 2004 günstiger

T-Com senkt zum 1. Juni 2004 die Preise für das Geschäftskundenangebot T-DSL Business. Die Preissenkung folgt den zum 1. April erfolgten Bandbreiten-Preisänderungen der T-DSL-Produkte. Neben den monatlichen Grundpreisen bei den asymmetrischen T-DSL-Business-Angeboten wird nun auch der Preis für die Flatrate bei den T-DSL-Business-Varianten 2000 und 3000 gesenkt.

Artikel veröffentlicht am ,

Der monatliche Grundpreis bei T-DSL Business 2000 sinkt um 2,48 Euro monatlich auf 32,90 Euro. Der monatliche Grundpreis für T-DSL Business 3000 wird von 55,67 Euro auf 53,90 Euro gesenkt.

Stellenmarkt
  1. ifm prover gmbh, Tettnang
  2. Diamant Software GmbH & Co. KG, Bielefeld

Die zusätzlich buchbare Flatrate zu den T-DSL-Business-Tarifen wird zudem vereinheitlicht und kostet nun 29,90 Euro pro Monat. Derzeit kostet sie in den Tarifen T-DSL Business 2000 und 3000 noch monatlich 57,99 Euro.

Die genannten Preise verstehen sich - anders als bei den Endkunden-Angeboten - zuzüglich Mehrwertsteuer.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de

ich nutze es 01. Jun 2004

kostet doch eh nur 2,95 Euro aufpreis auf ISDN normal

XXX-Finder 01. Jun 2004

Und bei mir war noch im März 2004 ein Business-Anschluss Voraussetzung. Nur ist die...

mountyvideo 01. Jun 2004

ok... habe ich nicht gewust ... ich habe vor 15 monaten umgestellt und da war es noch...

Impulz 01. Jun 2004

Ich glaube auch dass es frueher die Notwendigkeit eines BusinessCall Anschluss gab...

GUEST 01. Jun 2004

aber welchen anschluss , ist die frage oder? auf welche monatskosten INSGESAMT würde man...


Folgen Sie uns
       


Pathfinder Kingmaker - Golem.de live (Teil 1)

Im ersten Teil unseres Livestreams zu Pathfinder Kingmaker ergründen wir das Regelsystem, erschaffen Goleria Golerta und verteidigen unsere Burg.

Pathfinder Kingmaker - Golem.de live (Teil 1) Video aufrufen
Pixel 3 XL im Test: Algorithmen können nicht alles
Pixel 3 XL im Test
Algorithmen können nicht alles

Google setzt beim Pixel 3 XL alles auf die Kamera, die dank neuer Algorithmen nicht nur automatisch blinzlerfreie Bilder ermitteln, sondern auch einen besonders scharfen Digitalzoom haben soll. Im Test haben wir allerdings festgestellt, dass auch die beste Software keine Dual- oder Dreifachkamera ersetzen kann.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Dragonfly Google schweigt zu China-Plänen
  2. Nach Milliardenstrafe Google will Android-Verträge offenbar anpassen
  3. Google Android Studio 3.2 unterstützt Android 9 und App Bundles

Neuer Echo Dot im Test: Amazon kann doch gute Mini-Lautsprecher bauen
Neuer Echo Dot im Test
Amazon kann doch gute Mini-Lautsprecher bauen

Echo Dot steht bisher für muffigen, schlechten Klang. Mit dem neuen Modell zeigt Amazon, dass es doch gute smarte Mini-Lautsprecher mit dem Alexa-Sprachassistenten bauen kann, die sogar gegen die Konkurrenz von Google ankommen.
Ein Test von Ingo Pakalski


    Probefahrt mit Tesla Model 3: Wie auf Schienen übers Golden Gate
    Probefahrt mit Tesla Model 3
    Wie auf Schienen übers Golden Gate

    Die Produktion des Tesla Model 3 für den europäischen Markt wird gerade vorbereitet. Golem.de hat einen Tag in und um San Francisco getestet, was Käufer von dem Elektroauto erwarten können.
    Ein Erfahrungsbericht von Friedhelm Greis

    1. 1.000 Autos pro Tag Tesla baut das hunderttausendste Model 3
    2. Goodwood Festival of Speed Tesla bringt Model 3 erstmals offiziell nach Europa
    3. Elektroauto Produktionsziel des Tesla Model 3 erreicht

      •  /