• IT-Karriere:
  • Services:

QSC verdoppelt Upstream-Bandbreite

Q-DSL-home-Produkte ab sofort mit 512 KBit/s-Upload

QSC erhöht für alle Q-DSL-home-Produkte die Bandbreite im Upload. Ab sofort stehen Neu- und Bestandskunden 512 KBit/s statt bisher 256 KBit/s zur Verfügung. Die Preise für die DSL-Produkte ändern sich nicht.

Artikel veröffentlicht am ,

QSC bietet nun die Q-DSL-home-Flatrate mit 1.024/512 KBit/s für 59,- Euro im Monat an. Die schnellere Variante Q-DSL home2300 gibt es mit einem Volumen- oder Flatrate-Tarif. Der Volumentarif enthält 1.000 MByte Datenvolumen und kostet 29,- Euro im Monat. Der Preis für die Q-DSL-home2300-Flatrate beträgt 139,- Euro pro Monat.

Hinzu kommt ein einmaliger Aktivierungspreis, der vom Produkt und der Vertragslaufzeit abhängt. Ein Modem wird während der Vertragslaufzeit kostenlos gestellt.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 23,49€
  2. (u. a. Die Sims 4 für 9,99€, Inselleben für 19,99€, An die Uni! für 19,99€, Vampire für...
  3. (-72%) 8,50€

Dennis19789 21. Jun 2005

Man Man Man, ein richtiges Elektronik Forum ist wohl nur: http://stsboard.de und http...

Stefan Steinecke 24. Mär 2005

Dann aber ab -in den Drugstore!

Klaus 24. Mär 2005

ICH MAG MAG MAG SIE !

crushover 20. Nov 2004

Neues Forum bewerten Hallo moechte mein Board Vorstellen und moechte euere...

.MiNZe. 02. Jun 2004

www.raspppoe.com ..nur zu empfehlen.. ..klein und stabil.. ..benutz ich seit jahren ohne...


Folgen Sie uns
       


Eichrechtskonforme Ladesäule von Allego getestet

Spezielle Module erlauben eine eichrechtskonforme Nutzung von Ladesäulen. Doch sie stellen ein Sicherheitsrisiko dar.

Eichrechtskonforme Ladesäule von Allego getestet Video aufrufen
Akkutechnik: In Zukunft kommen Akkus mit weniger seltenen Rohstoffen aus
Akkutechnik
In Zukunft kommen Akkus mit weniger seltenen Rohstoffen aus

In unserer Artikelserie zu Akku-FAQs geht es diesmal um bessere Akkus, um mehr Akkus und um Akkus ohne seltene Rohstoffe. Den Wunderakku, der alles kann, den gibt es leider nicht. Mit Energiespeichern ohne Akku beschäftigen wir uns später in Teil 2 dieses Artikels.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Elektroautos BASF baut Kathodenfabrik in Brandenburg
  2. Joint Venture Panasonic und Toyota bauen prismatische Zellen für E-Autos
  3. Elektromobilität EU-Kommission genehmigt europäisches Batterieprojekt

Login-Dienste: Wer von der Klarnamenpflicht profitieren könnte
Login-Dienste
Wer von der Klarnamenpflicht profitieren könnte

Immer wieder bringen Politiker einen Klarnamenzwang oder eine Identifizierungspflicht für Nutzer im Internet ins Spiel. Doch welche Anbieter könnten von dieser Pflicht am ehesten einen Vorteil erzielen?
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Europäische Netzpolitik Die Rückkehr des Axel Voss
  2. Mitgliederentscheid Netzpolitikerin Esken wird SPD-Chefin
  3. Nach schwerer Krankheit FDP-Netzpolitiker Jimmy Schulz gestorben

Leistungsschutzrecht: Drei Wörter sollen ...
Leistungsschutzrecht
Drei Wörter sollen ...

Der Vorschlag der Bundesregierung für das neue Leistungsschutzrecht stößt auf Widerstand bei den Verlegerverbänden. Überschriften mit mehr als drei Wörtern und Vorschaubilder sollen lizenzpfichtig sein. Dabei wenden die Verlage einen sehr auffälligen Argumentationstrick an.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Leistungsschutzrecht Memes sollen nur noch 128 mal 128 Pixel groß sein
  2. Leistungsschutzrecht Französische Verlage reichen Beschwerde gegen Google ein
  3. Leistungsschutzrecht Französische Medien beschweren sich über Google

    •  /