Abo
  • IT-Karriere:

Musik herunterladen ohne DRM und mit freiwilliger Bezahlung

c't startet Aktion "50 Cent und gut"

Obwohl das Problem illegaler Musik-Downloads mittlerweile seit Jahren bekannt ist, hat es die Musikindustrie bis heute kaum geschafft, interessante, legale Online-Dienste zu starten - die wenigen bisher zugänglichen Dienste gängeln den Nutzer meist mit massivem Rechte-Management und hohen Preisen. Das Computermagazin c't hat unter dem Titel "50 Cent und gut" nun eine Download-Aktion gestartet, mit der man zeigen will, dass es durchaus auch anders geht.

Artikel veröffentlicht am ,

Allerdings sollte man das Ganze eher als symbolischen Akt betrachten - der Online-Shop der c't hat zunächst nur einen einzigen Song zu bieten. Die Münchner Band Soul Kitchen hat extra für die Aktion die Soul-Ballade "Hold Me In Your Arms" eingespielt, die unter www.50-cent-und-gut.de zum Download angeboten wird - verbunden mit der Bitte, dafür freiwillig 50 Cent zu bezahlen. Zur Wahl stehen vier verschiedene Audiokompressionsformate in drei unterschiedlichen Bitraten ohne digitales Rechte-Management. Nach Abzug der Produktionskosten und GEMA-Abgaben geht der gesamte Erlös an die Künstler.

Stellenmarkt
  1. über experteer GmbH, Künzelsau
  2. combine Consulting GmbH, Hamburg, München

Gleichzeitig hat man bei der c't die Kostenstruktur von kommerziellen Musik-Download-Services analysiert - und kommt dabei zu dem Schluss, dass die derzeit im Online-Musikvertrieb verlangten Preise von bis zu 1,99 Euro für einen Song weit überhöht seien. "Die Labels, die GEMA, der Online-Shop - alle wollen ein großes Stück vom Kuchen abbekommen", so c't-Redakteur Sven Hansen. "Würden alle Beteiligten ihre Kostenvorteile an die Kundschaft weitergeben und konsequent den Rotstift bei ihren überzogenen Forderungen ansetzen, wäre selbst der 50-Cent-Download kein unerreichbares Ziel". GEMA-Abgaben kommen in der c't-Modellrechnung nicht vor, weil die Kunden bereits Pauschalen auf Leerkassetten, CD-Rohlinge, Leer-DVDs, Brenner und andere Geräte bezahlen.

Neben den hohen Preisen kritisiert die c't in ihrer aktuellen Ausgabe 12/04 zudem die komplizierte Handhabung der meisten Online-Shops und natürlich auch das digitale Rechte-Management, das die freie Nutzung der Musik behindert.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 34,99€
  2. 4,19€
  3. 43,99€
  4. 2,80€

Martin 03. Jun 2004

Wie wär's mal mit Augen aufmachen? ;) Eine Überweisung ist möglich (und sogar fett...

Dr. No 03. Jun 2004

Ich würde ja was für den Song bezahlen. Aus symbolischen Gründen, gefallen tut er mir...

Holger (TM) 02. Jun 2004

Ich kenn noch die Dialoge aus dem Kindergarten: a: "Warst Du wohl..." b: "War ich...

Martin 02. Jun 2004

Im Gegensatz zu dir bin ich ganz cool. Wie du darauf kommst, dass ich um mich schlagen...

Holger (TM) 02. Jun 2004

Komplexe? Verfolgungswahn? Nervös? Oder warum schlägst Du momentan um Dich wie die Axt...


Folgen Sie uns
       


FX Tec Pro 1 - Hands on

Das Pro 1 von FX Tec ist ein Smartphone mit eingebauter Hardware-Tastatur. Der Slide-Mechanismus macht im ersten Kurztest von Golem.de einen sehr guten Eindruck.

FX Tec Pro 1 - Hands on Video aufrufen
Verkehrssicherheit: Die Lehren aus dem tödlichen SUV-Unfall
Verkehrssicherheit
Die Lehren aus dem tödlichen SUV-Unfall

Soll man tonnenschwere SUV aus den Innenstädten verbannen? Oder sollten technische Systeme schärfer in die Fahrzeugsteuerung eingreifen? Nach einem Unfall mit vier Toten in Berlin mangelt es nicht an radikalen Vorschlägen.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Torc Robotics Daimler-Tochter testet selbstfahrende Lkw
  2. Edag Citybot Wandelbares Auto mit Rucksackmodulen gegen Verkehrsprobleme
  3. Tusimple UPS testet automatisiert fahrende Lkw

TVs, Konsolen und HDMI 2.1: Wann wir mit 8K rechnen können
TVs, Konsolen und HDMI 2.1
Wann wir mit 8K rechnen können

Ifa 2019 Die Ifa 2019 ist bezüglich 8K nüchtern. Wird die hohe Auflösung wie 4K fast eine Dekade lang eine Nische bleiben? Oder bringen kommende Spielekonsolen und Anschlussstandards die Auflösung schneller als gedacht?
Eine Analyse von Oliver Nickel

  1. Kameras und Fernseher Ein 120-Zoll-TV mit 8K reicht Sharp nicht
  2. Sony ZG9 Erste 8K-Fernseher werden bald verkauft
  3. 8K Sharp schließt sich dem Micro-Four-Thirds-System an

Mobile-Games-Auslese: Superheld und Schlapphutträger zu Besuch im Smartphone
Mobile-Games-Auslese
Superheld und Schlapphutträger zu Besuch im Smartphone

Markus Fenix aus Gears of War kämpft in Gears Pop gegen fiese (Knuddel-)Aliens und der Typ in Tombshaft erinnert an Indiana Jones: In Mobile Games tummelt sich derzeit echte und falsche Prominenz.
Von Rainer Sigl

  1. Mobile-Games-Auslese Verdrehte Räume und verrückte Zombies für unterwegs
  2. Dr. Mario World im Test Spielspaß für Privatpatienten
  3. Mobile-Games-Auslese Ein Wunderjunge und dreimal kostenloser Mobilspaß

    •  /