Abo
  • IT-Karriere:

Free Software Foundation Europe warnt Horst Köhler

Europäische Meinungsführer sollen gegen Softwarepatente eintreten

Die Free Software Foundation Europe FSFE will ab sofort an jedem ersten Montag eines Monats einem "einflussreichen" Europäer per E-Mail erklären, was Softwarepatente für ihn und sein Land, seine Firma oder Organisation bedeuten würden. Der erste Adressat soll der künftige Deutsche Bundespräsident Horst Köhler sein.

Artikel veröffentlicht am ,

Diese E-Mail wird jeweils auf Englisch, Italienisch und Deutsch veröffentlicht. Auch die nationalen Europa-Abgeordneten in Großbritannien, Irland, Italien, Österreich und Deutschland erhalten eine Kopie.

Stellenmarkt
  1. Bausch & Lomb GmbH, Heidelberg
  2. MailStore Software GmbH, Viersen

"Softwarepatente werden erhebliche Nachteile für die Wirtschaft, die Gesellschaft und die Demokratie in Europa nach sich ziehen. Diese Tatsache konnten wir aber bislang nicht verständlich machen. Deshalb werde nun den Meinungsführern in Politik, Wirtschaft und Gesellschaft erklärt, was die Patentierung von Ideen für ihr Geschäft bedeuten wird", erklärt Georg Greve, Präsident der Free Software Foundation Europe (FSFE).

Greve hofft, dass, wenn die Meinungsführer das Problem erst einmal verstanden haben, diese auch "der Politik Dampf machen". Den Beginn der Kampagne mit Horst Köhler erklärt die FSFE mit dessen Rede nach der Wahl zum Bundespräsidenten: "Professor Köhler wünscht sich ein 'Deutschland der Ideen' - vom Monopolisieren dieser Ideen hat er - zu Recht - nichts gesagt", führt Greve weiter aus.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 114,99€
  2. (u. a. GTA 5 für 12,99€, Landwirtschafts-Simulator 19 für 27,99€, Battlefield V für 32,99€)
  3. 849,00€ (Bestpreis!)
  4. 169,00€

InTheNews 10. Jul 2004

Ach ja, kein "rechtliches Dokument". Dann war der Einspruch der CDU gegen das...

c.b. 03. Jun 2004

nein...:-(((

c.b. 03. Jun 2004

Lieber Michael- alt, der war satt...hihi... aber es war mir einfach ein inneres...

Michael - alt 03. Jun 2004

hi c.b. es ist dessen sache, was er vom text versteht und was nicht. es ist auch seine...

Michael - alt 02. Jun 2004

na, sei mal nicht so depremiert. gute ideen sind immer gefragt und bringen weiter. liebe...


Folgen Sie uns
       


Huawei P30 Pro - Hands on

Das P30 Pro ist Huaweis jüngstes Top-Smartphone, das erstmals mit einem Teleobjektiv mit Fünffachvergrößerung kommt. Im ersten Kurztest macht die Kamera mit neu entwickeltem Bildsensor einen guten Eindruck.

Huawei P30 Pro - Hands on Video aufrufen
Bundestagsanhörung: Beim NetzDG drohen erste Bußgelder
Bundestagsanhörung
Beim NetzDG drohen erste Bußgelder

Aufgrund des Netzwerkdurchsetzungsgesetzes laufen mittlerweile über 70 Verfahren gegen Betreiber sozialer Netzwerke. Das erklärte der zuständige Behördenchef bei einer Anhörung im Bundestag. Die Regeln gegen Hass und Hetze auf Facebook & Co. entzweien nach wie vor die Expertenwelt.
Ein Bericht von Justus Staufburg

  1. NetzDG Grüne halten Löschberichte für "trügerisch unspektakulär"
  2. NetzDG Justizministerium sieht Gesetz gegen Hass im Netz als Erfolg
  3. Virtuelles Hausrecht Facebook muss beim Löschen Meinungsfreiheit beachten

Strom-Boje Mittelrhein: Schwimmende Kraftwerke liefern Strom aus dem Rhein
Strom-Boje Mittelrhein
Schwimmende Kraftwerke liefern Strom aus dem Rhein

Ein Unternehmen aus Bingen will die Strömung des Rheins nutzen, um elektrischen Strom zu gewinnen. Es installiert 16 schwimmende Kraftwerke in der Nähe des bekannten Loreley-Felsens.

  1. Speicherung von Überschussstrom Wasserstoff soll bei Engpässen helfen
  2. Energiewende DLR-Forscher bauen Kohlekraftwerke zu Stromspeichern um
  3. Erneuerbare Energien Wellenkraft als Konzentrat

Zulassung autonomer Autos: Der Mensch fährt besser als gedacht
Zulassung autonomer Autos
Der Mensch fährt besser als gedacht

Mehrere Jahre haben Wissenschaftler und Autokonzerne an Testverfahren für einen Autobahnpiloten geforscht. Die Ergebnisse sprechen für den umfangreichen Einsatz von Simulation. Und gegen den schnellen Einsatz der Technik.
Von Friedhelm Greis

  1. Autonomes Fahren US-Post testet Überlandfahrten ohne Fahrer
  2. Mercedes-Sicherheitsstudie Wenn das Warndreieck autonom aus dem Auto fährt
  3. Einride T-Pod Autonomer Lkw fährt in Schweden Waren aus

    •  /