Abo
  • Services:

Spieletest: Battle Mages - Zauberei-Strategie in Echtzeit

Screenshot #3
Screenshot #3
Sobald die Bodentruppen den Gegner ausmachen, greifen sie ihn an - davon sind sie nur abzuhalten, wenn man sie in gebührendem Abstand bewegt. Starke Rivalen können so den eigenen Trupp leider ganz gehörig aufmischen, vor allem weil man die Stärke der Widersacher nur mit gedrückter ALT-Taste feststellen kann. Der Zauberer selbst kann auch gehörig mitwirken, entweder passiv, indem er die eigenen Soldaten unterstützt, oder er den Gegner direkt ins Visier nimmt.

Stellenmarkt
  1. Eurowings Aviation GmbH, Köln
  2. mobilcom-debitel GmbH, Büdelsdorf

Screenshot #4
Screenshot #4
Insgesamt besteht das Spiel aus drei Kampagnen mit insgesamt 16 Missionen. Darüber hinaus gibt es vier Multiplayer Maps, auf denen man sich mit menschlichen Mitarbeitern messen kann.

Optisch ist Battle Mages kein echter Hingucker, sondern lediglich gewöhnliche Durchschnittskost. Der Überblick wird ausreichend gut vermittelt. Die Animation der Spielfiguren und die Landschaftsdetails sind allerdings nicht mehr zeitgemäß und lieblos gestaltet worden. Auch vom Ton darf man nicht allzu viel erwarten - außer zwei schnell nervigen Soundtracks gibt es nur einige Kampfgeräusche zu vernehmen.

Für das Spiel sollte man mit einem 1,8-GHz-Prozessor, 512 MByte RAM und einer durchschnittlichen Grafikkarte auskommen. Battle Mages besitzt eine USK-Freigabe ab zwölf Jahren und kostet zwischen 40,- und 45,- Euro.

Fazit:
Battle Mages verschenkt viel Atmosphäre durch die schwache Optik und den schlecht komponierten Sound. Dabei hätte man aus den Features, die das Spiel grundsätzlich bietet, deutlich mehr machen können, als das Endprodukt vermuten lässt.

 Spieletest: Battle Mages - Zauberei-Strategie in Echtzeit
  1.  
  2. 1
  3. 2


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 119,90€

Sven 02. Jun 2004

Nein, Du wirst wahrscheinlich eine Preview gelesen haben, denn das Game ist offiziell in...

Indiana 02. Jun 2004

Ist das spiel nicht schon veraltet? Ich hab das vor ca 4 Monaten schon bei anderen Online...


Folgen Sie uns
       


Nuraphone Kopfhörer- Test

Der Nuraphone bietet einen automatischen Hörtest, der den Frequenzgang des Kopfhörers je nach Nutzer unterschiedlich einstellt. Die Klangqualität des ungewöhnlichen Kopfhörers hat Golem.de im Test überzeugt.

Nuraphone Kopfhörer- Test Video aufrufen
Datenleak: Die Fehler, die 0rbit überführten
Datenleak
Die Fehler, die 0rbit überführten

Er ließ sich bei einem Hack erwischen, vermischte seine Pseudonyme und redete zu viel - Johannes S. hinterließ viele Spuren. Trotzdem brauchte die Polizei offenbar einen Hinweisgeber, um ihn als mutmaßlichen Täter im Politiker-Hack zu überführen.

  1. Datenleak Bundestagsabgeordnete sind Zwei-Faktor-Muffel
  2. Datenleak Telekom und Politiker wollen härtere Strafen für Hacker
  3. Datenleak BSI soll Frühwarnsystem für Hackerangriffe aufbauen

Nubia X im Hands on: Lieber zwei Bildschirme als eine Notch
Nubia X im Hands on
Lieber zwei Bildschirme als eine Notch

CES 2019 Nubia hat auf der CES eines der interessantesten Smartphones der letzten Monate gezeigt: Dank zweier Bildschirme braucht das Nubia X keine Frontkamera - und dementsprechend auch keine Notch. Die Umsetzung der Dual-Screen-Lösung gefällt uns gut.

  1. Nubia Red Magic Mars im Hands On Gaming-Smartphone mit Top-Ausstattung für 390 Euro
  2. H2Bike Alpha Wasserstoff-Fahrrad fährt 100 Kilometer weit
  3. Bosch Touch-Projektoren angesehen Virtuelle Displays für Küche und Schrank

IT-Sicherheit: 12 Lehren aus dem Politiker-Hack
IT-Sicherheit
12 Lehren aus dem Politiker-Hack

Ein polizeibekanntes Skriptkiddie hat offenbar jahrelang unbemerkt Politiker und Prominente ausspähen können und deren Daten veröffentlicht. Welche Konsequenzen sollten für die Sicherheit von Daten aus dem Datenleak gezogen werden?
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Datenleak Ermittler nehmen Verdächtigen fest
  2. Datenleak Politiker fordern Pflicht für Zwei-Faktor-Authentifizierung
  3. Politiker-Hack Wohnung in Heilbronn durchsucht

    •  /