Viren mögen es auch in 64 Bit

Erster Virus für 64-Bit-Windows-Systeme gefunden

Wenig überraschend wurde bereits ein erster Virus entdeckt, der nur auf 64-Bit-Windows-Systemen lauffähig ist. Der von Antiviren-Herstellern gefundene Schädling Rugrat hat sich bislang kaum verbreitet und gilt vielmehr als Machbarkeitsbeispiel und zeigt, dass man auch auf diesen Systemen nicht vor derartigen Attacken sicher ist.

Artikel veröffentlicht am ,

Der in IA64-Assembler-Code geschriebene Virus infiziert 64-Bit-Applikationen, indem er sich an entsprechende ausführbare Dateien der Art Portable Executable (PE) anhängt. Wird eine mit Rugrat infizierte Datei ausgeführt, infiziert der Unhold alle Dateien in dem entsprechenden Ordner samt der darin enthaltenen Unterverzeichnisse.

Der Wurm befällt die für 64-Bit-Intel-Prozessoren optimierte Version von Windows XP Itanium, welche vorerst nur an OEM-Kunden geliefert wurde, sowie Windows 2003 Server Datacenter und Enterprise für Itanium-Systeme. Auf anderen Windows-Systemen ist der Wurm nicht lauffähig. Die Anbieter von Antiviren-Lösungen haben ihre Signaturdateien bereits aktualisiert oder planen dies.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


jaja 01. Jun 2004

[ ] Du weißt, woher die Bezeichnung Make_a_fee stammt?

Michael - alt 01. Jun 2004

das ist ziemlich, verzeih, dümmlich. die gf hat die strategie vorzugeben. und wenn in...

Azoris 01. Jun 2004

Mich würde mal intressieren warum so viele Leute scharf auf Symantec sind? Ich will...

Sebastian 31. Mai 2004

Das ist für mich noch viel mehr Grund dafür dass sogenannte Sys-Admins für fahrlässiges...

jaja 31. Mai 2004

Du scheinst nicht mitbekommen zu haben, wer sich heutzutage dank "Fortbildungsmaßnahmen...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Klimaforscher
Das Konzept der Klimaneutralität ist eine gefährliche Falle

Mit der Entnahme von CO2 in den nächsten Jahrzehnten netto auf null Emissionen zu kommen, klingt nach einer guten Idee. Ist es aber nicht, sagen Klimaforscher.
Von James Dyke, Robert Watson und Wolfgang Knorr

Klimaforscher: Das Konzept der Klimaneutralität ist eine gefährliche Falle
Artikel
  1. Beats, E-Rezept, Vivobooks: Noch mehr neue Kopfhörer von Apple geplant
    Beats, E-Rezept, Vivobooks
    Noch mehr neue Kopfhörer von Apple geplant

    Sonst noch was? Was am 19. Oktober 2021 neben den großen Meldungen sonst noch passiert ist, in aller Kürze.

  2. Kalter Krieg 2.0?: Die Aufregung um Chinas angebliche Hyperschallwaffe
    Kalter Krieg 2.0?
    Die Aufregung um Chinas angebliche Hyperschallwaffe

    Die Volksrepublik China soll eine Hyperschallwaffe getestet haben. China dementiert die Vorwürfe aber und sagt, es wäre ein Raumschiff gewesen.
    Eine Analyse von Patrick Klapetz

  3. M1 Pro/Max: Dieses Apple Silicon ist gigantisch
    M1 Pro/Max
    Dieses Apple Silicon ist gigantisch

    Egal ob AMD-, Intel- oder Nvidia-Hardware: Mit dem M1 Pro und dem M1 Max schickt sich Apple an, die versammelte Konkurrenz zu düpieren.
    Eine Analyse von Marc Sauter

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Cyber Week: Bis zu 16% auf SSDs & RAM von Adata & bis zu 30% auf Alternate • 3 Spiele für 49€: PC, PS5 uvm. • Switch OLED 369,99€ • 6 Blu-rays für 40€ • MSI 27" Curved WQHD 165Hz HDR 479€ • Chromebooks zu Bestpreisen • Alternate (u. a. Team Group PCIe-4.0-SSD 1TB 152,90€) [Werbung]
    •  /