Abo
  • Services:

Neue kostenlose Yahoo-Toolbar soll Spyware bekämpfen

Beta-Version der neuen Toolbar als Download erhältlich

Yahoo bietet ab sofort eine Beta-Version der Yahoo-Toolbar für den Internet Explorer mit einer Funktion zur Bekämpfung von Spyware für die Windows-Plattform zum Download an. Die Anti-Spy-Funktion soll helfen, Spionage-Software auf einem Rechner ausfindig machen und ausschalten zu können.

Artikel veröffentlicht am ,

Die Anti-Spy-Funktion in der Yahoo-Toolbar wurde von Yahoo zusammen mit PestPatrol entwickelt, einem langjährigen Anbieter von Anti-Spyware-Lösungen. Über die Toolbar lässt sich der eigene Rechner nach installierter Spyware durchsuchen, um diese dann unschädlich zu machen. Sollte sich der Anwender bei einem Löschungsantrag getäuscht haben, soll dieser wieder rückgängig gemacht werden können.

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Stuttgart
  2. CSL Behring GmbH, Marburg, Hattersheim am Main

Spyware spioniert unter anderem Rechner aus, indem etwa das Surfverhalten protokolliert und die betreffenden Daten ohne Wissen des Nutzers gesammelt werden. Derartige Unholde zeigen zudem gezielt Werbung an, verändern die im Internet Explorer eingestellte Suchmaschine oder Standard-Homepage, ohne den Nutzer darüber zu informieren. Ferner liefert die Yahoo-Toolbar eine Yahoo-Suche, einen Pop-Up-Blocker sowie einige Funktionen für den Zugriff auf weitere Yahoo-Dienste.

Die aktuelle Yahoo Toolbar mit Anti-Spy-Funktion ist ab sofort als Beta-Version für die Windows-Ausführung des Internet Explorer ab der Version 5.0 kostenlos als Download erhältlich. Mit der Beta-Version will Yahoo auf Grund von Nutzerrückmeldungen die Anti-Spy-Funktionen verbessern, um die Anforderungen der Nutzer zu erfüllen.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 119,90€

Nerv 24. Okt 2008

Amen. Warum wird diese Yahoo-Krätze eigentlich mit jedem zweiten Freeware-Download...

Armageddon 06. Apr 2006

Mozze,mozze und nich anders als bla,bla,bla,aber halt doche der scheiss Fress doch...

Gerold 18. Nov 2005

Nachdem die Yahoo Toolbar vor einigen Monaten erschien, konnte ich sie in einem Rutsch...

Wilfried 25. Mai 2005


Folgen Sie uns
       


Samsung Micro-LED-TV angesehen (CES 2019)

Micro-LEDs könnten dank Samsungs neuem 75-Zoll-Fernseher bald auch ihren Weg in heimische Wohnzimmer finden. Der neue TV hat ein sehr scharfes und helles Bild - einen Preis hat Samsung aber noch nicht bekanntgegeben.

Samsung Micro-LED-TV angesehen (CES 2019) Video aufrufen
Kaufberatung: Den richtigen echt kabellosen Bluetooth-Hörstöpsel finden
Kaufberatung
Den richtigen echt kabellosen Bluetooth-Hörstöpsel finden

Wer sie einmal benutzt hat, möchte sie nicht mehr missen: sogenannte True Wireless In-Ears. Wir erklären auf Basis unserer Tests, was beim Kauf von Bluetooth-Hörstöpseln beachtet werden sollte.
Von Ingo Pakalski

  1. Nuraphone im Test Kopfhörer mit eingebautem Hörtest und Spitzenklang
  2. Patent angemeldet Dyson soll Kopfhörer mit Luftreiniger planen

Nubia X im Hands on: Lieber zwei Bildschirme als eine Notch
Nubia X im Hands on
Lieber zwei Bildschirme als eine Notch

CES 2019 Nubia hat auf der CES eines der interessantesten Smartphones der letzten Monate gezeigt: Dank zweier Bildschirme braucht das Nubia X keine Frontkamera - und dementsprechend auch keine Notch. Die Umsetzung der Dual-Screen-Lösung gefällt uns gut.

  1. H2Bike Alpha Wasserstoff-Fahrrad fährt 100 Kilometer weit
  2. Bosch Touch-Projektoren angesehen Virtuelle Displays für Küche und Schrank
  3. Mobilität Das Auto der Zukunft ist modular und wandelbar

Padrone angesehen: Eine Mausalternative, die funktioniert
Padrone angesehen
Eine Mausalternative, die funktioniert

CES 2019 Ein Ring soll die Computermaus ersetzen: Am Zeigefinger getragen macht Padrone jede Oberfläche zum Touchpad. Der Prototyp fühlt sich bei der Bedienung überraschend gut an.
Von Tobias Költzsch

  1. Videostreaming Plex will Filme und Serien kostenlos und im Abo anbieten
  2. People Mover Rollende Kisten ohne Fahrer
  3. Solar Cow angesehen Elektrische Kuh gibt Strom statt Milch

    •  /