Abo
  • Services:

Agere entwickelt 802.11G-WLAN-Modul für PDAs

Niedriger Stromverbrauch trotz hoher Sendeleistung

Agere hat ein WLAN-Modul für Hardwarehersteller entwickelt, mit dem man auch in PDAs Funkverbindungen nach dem 802.11G-Standard aufbauen kann. Das Modul kommt in einem System-In-Package (SiP) und erreicht eine Datentransferrate von nominell 54 MBit/s.

Artikel veröffentlicht am ,

Das Modul ist energiesparend und deshalb auch für den Einsatz in mobilen Geräten wie PDAs, Smartphones, Videospielkonsolen und Digitalkameras geeignet. Das Modul soll auf einer Entfernung von 100 Metern noch Datentransferraten von 6 MBits/s erreichen.

Das Funkmodul misst gerade einmal 20 x 29 Millimeter und wird auf der Comdex in Taipei (Taiwan) vorgestellt, die zwischen dem 1. und 5. Juni 2004 stattfindet. Ab dem dritten Quartal 2004 soll es in die Massenproduktion gehen.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. (Neuware für kurze Zeit zum Sonderpreis bei Mindfactory)

T-Man 05. Jun 2004

System-In-Package (SiP) bedeutet, dass es sich dabei um eine auf dem "Motherboard" des...

MobileFreak 01. Jun 2004

Also so ist das net ganz richtig. Die g-Devices nutzen weiterhin g-Standard. Jedoch muss...

BlueLightning 28. Mai 2004

wie kann ich mir ein solches modul vorstellen? ne cf-card? ne sd? wo kann ich das modul...

tafelwerk 28. Mai 2004

sry nehme alles zurück :) auch wenn du in der praxis nie auf die 54MBits/s erreichst...

tafelwerk 28. Mai 2004

Da steh aber MBit\s und nicht MByte\s. Das ist ein kleiner aber doch recht bedeutender...


Folgen Sie uns
       


Sony E3 2018 Pressekonferenz - Live (techn. Probleme)

Sony hatte während der Übertragung der Pressekonferenz der E3 2018 massive technische Probleme. Abseits davon waren die gezeigten Spiele aber sehr gut. Trotzdem empfehlen wir, den Abschnitt nach The Last of Us bis zu Ghost of Tsushima zu überspringen. (Minute 40-50)

Sony E3 2018 Pressekonferenz - Live (techn. Probleme) Video aufrufen
Windenergie: Wie umweltfreundlich sind Offshore-Windparks?
Windenergie
Wie umweltfreundlich sind Offshore-Windparks?

Windturbinen auf hoher See liefern verlässlich grünen Strom. Frei von Umwelteinflüssen sind sie aber nicht. Während die eine Tierart profitiert, leidet die andere. Doch Abhilfe ist in Sicht.
Ein Bericht von Daniel Hautmann

  1. Hywind Scotland Windkraft Ahoi

KI in der Medizin: Keine Angst vor Dr. Future
KI in der Medizin
Keine Angst vor Dr. Future

Mit Hilfe künstlicher Intelligenz können schwer erkennbare Krankheiten früher diagnostiziert und behandelt werden, doch bei Patienten löst die Technik oft Unbehagen aus. Und das ist nicht das einzige Problem.
Ein Bericht von Tim Kröplin

  1. Medizintechnik Künstliche Intelligenz erschnüffelt Krankheiten
  2. Dota 2 128.000 CPU-Kerne schlagen fünf menschliche Helden
  3. KI-Bundesverband Deutschland soll mehr für KI-Forschung tun

Segelschiff: Das Vindskip steckt in der Flaute
Segelschiff
Das Vindskip steckt in der Flaute

Hochseeschiffe gelten als große Umweltverschmutzer. Neue saubere Antriebe sind gefragt. Der Norweger Terje Lade hat ein futuristisches Segelschiff entwickelt. Doch solch ein neuartiges Konzept umzusetzen, ist nicht so einfach.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Energy Observer Toyota unterstützt Weltumrundung von Brennstoffzellenschiff
  2. Hyseas III Schottische Werft baut Hochseefähre mit Brennstoffzelle
  3. Kreuzschifffahrt Wie Brennstoffzellen Schiffe sauberer machen

    •  /