Abo
  • Services:
Anzeige

Ipswitch FTP-Server 5.0 mit Fern-Benachrichtigung

Server mit Workflow-Funktionalität

Ipswitch bringt die Version 5.0 seines WS_FTP Servers mit zahlreichen Benachrichtigungsfunktionen für den Abschluss oder Beginn von Datenübertragungsvorgängen auf den Markt. Dazu kommen verstärkte Sicherheitsvorkehrungen, eine flexiblere User-Verwaltung und Funktionen zur Optimierung der Übertragungsgeschwindigkeit.

Durch den integrierten Benachrichtigungs-Server kann ein Dateitransfer mehrere verschiedenen Ereignisse initiieren. Administratoren und Anwender können so die Dateiübertragung direkt mit ihrer Arbeit und ihren Prozessen koppeln. Mit dem Ipswitch Notification Server ist die Benachrichtigung per SMS, E-Mail oder externen Programmen wie CRM-Tools oder anderen Software-Applikationen möglich. Mittels einfach verständlicher Wizards können Benachrichtigungen mit sieben integrierten Regeln wie Verzeichniserstellung, Datei löschen, downloaden, umbenennen, uploaden, fehlgeschlagener Login-Versuch und Speicherkontingent überschritten angelegt werden. Die Benachrichtigung kann auch dynamisch ein Thema oder Datum einfügen. Im Schnelltest kann vor dem Einsatz das Funktionieren der neuen Regeln geprüft werden.

Anzeige

Der zusätzliche Befehl Clear Command Channel (CCC) soll die Sicherheit erhöhen. Mit dem PASV-Kommando können Administratoren IP-Adressen und Port-Gruppen hinter der Firewall und NAT-Geräten (Network Address Translation) mit oder ohne SSL-Verschlüsselung konfigurieren. Die Rules Engine soll Hackern einen Strich durch die Rechnung machen, da sie nach einer bestimmten Anzahl fehlgeschlagener Logins geblockt werden und der Administrator über die Benachrichtigungsfunktion davon in Kenntnis gesetzt wird.

Mit der Version 5.0 können Administratoren jetzt auch den verfügbaren Festplattenplatz und die Bandbreite für einzelne Anwender oder Gruppen festlegen.

Durch die Unterstützung der UNC (Universal Naming Convention) der neuen Version kann der Administrator zudem den Startordner eines Anwenders aus Sicherheits- oder Verwaltungsgründen auf gemeinsame oder entfernte Laufwerke legen. Jeder Ordner auf dem Server kann so auch zu einem Startordner erklärt werden, wodurch verschiedene Anwender auf denselben Startordner oder einen gemeinsamen Gruppen-Startordner eingestellt werden können.

Der Ipswitch WS_FTP Server 5.0 ist für ca. 460,- Euro ab sofort erhältlich. Bundles mit WS_FTP Server 5.0 und WS_FTP Pro gibt es ab zehn Client-Lizenzen für 788,80 Euro.


eye home zur Startseite



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Abstatt
  2. Daimler AG, Leinfelden-Echterdingen
  3. PSI Logistics GmbH, Aschaffenburg, Dortmund
  4. Baden-Württembergischer Genossenschaftsverband e.V., Stuttgart


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 299,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  2. (u. a. Game of Thrones, Supernatural, The Big Bang Theory)

Folgen Sie uns
       

  1. Unternehmen

    1&1 Versatel bietet Gigabit für Frankfurt

  2. Microsoft

    Xbox One emuliert 13 Xbox-Klassiker

  3. DMT Bonding

    Telekom probiert 1 GBit/s ohne Glasfaser aus

  4. Telekom-Software

    Cisco kauft Broadsoft für knapp 2 Milliarden US-Dollar

  5. Pubg

    Die blaue Zone verursacht künftig viel mehr Schaden

  6. FSFE

    "War das Scheitern von Limux unsere Schuld?"

  7. Code-Audit

    Kaspersky wirbt mit Transparenzinitiative um Vertrauen

  8. iOS 11+1+2=23

    Apple-Taschenrechner versagt bei Kopfrechenaufgaben

  9. Purism Librem 13 im Test

    Freiheit hat ihren Preis

  10. Andy Rubin

    Drastischer Preisnachlass beim Essential Phone



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Essential Phone im Test: Das essenzielle Android-Smartphone hat ein Problem
Essential Phone im Test
Das essenzielle Android-Smartphone hat ein Problem
  1. Teardown Das Essential Phone ist praktisch nicht zu reparieren
  2. Smartphone Essential Phone kommt mit zwei Monaten Verspätung
  3. Andy Rubin Essential gewinnt 300 Millionen US-Dollar Investorengelder

Pixel 2 und Pixel 2 XL im Test: Google fehlt der Mut
Pixel 2 und Pixel 2 XL im Test
Google fehlt der Mut
  1. Pixel Visual Core Googles eigener ISP macht HDR+ schneller
  2. Smartphones Googles Pixel 2 ist in Deutschland besonders teuer
  3. Pixel 2 und Pixel 2 XL im Hands on Googles neue Smartphone-Oberklasse überzeugt

Krack-Angriff: Kein Grund zur Panik
Krack-Angriff
Kein Grund zur Panik
  1. Neue WLAN-Treiber Intel muss WLAN und AMT-Management gegen Krack patchen
  2. Ubiquiti Amplifi und Unifi Erster Consumer-WLAN-Router wird gegen Krack gepatcht
  3. Krack WPA2 ist kaputt, aber nicht gebrochen

  1. Re: Linux und Entwickeln ohne Cursortasten ?

    stiGGG | 19:17

  2. Re: Auf 9.3.5 (letzte IOS 9 Version) ist der...

    Strulf | 19:17

  3. Re: Testgerät Defekt? Falsch getestet...

    maidn | 19:17

  4. Re: Zwei oder drei Sekunden = niedrige Latenz?

    schily | 19:16

  5. Re: Günstiger?

    bombinho | 19:16


  1. 18:46

  2. 17:54

  3. 17:38

  4. 16:38

  5. 16:28

  6. 15:53

  7. 15:38

  8. 15:23


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel