• IT-Karriere:
  • Services:

Sockel 900 als AMDs DDR2-Wegbereiter?

Gerüchten zufolge wird AMD früher als erwartet DDR2-Speicher unterstützen

Wenn man den "guten asiatischen Freunden" der Hardware-Site AMDboard.com glauben darf, plant AMD bereits für das 2. Quartal 2005 die Einführung eines neuen Sockels. Damit stellt sich die Frage, ob dieser den für Mitte 2004 erwarteten Sockel 939 schon noch relativ kurzer Zeit ablösen wird.

Artikel veröffentlicht am ,

Der Sockel 900 soll den laut AMDboard.com in der Regel gut informierten OEM-Quellen - vermutlich asiatische Mainboard-Hersteller - den Weg für eine beschleunigte Einführung von DDR2-fähigen AMD-Prozessoren ebnen. AMD soll bereits erste Testläufe mit in 90-nm- und Silicon-on-Insulator-(SOI-)Technik gefertigten Sockel-900-Prozessor-Prototypen mit Codenamen "Toledo" begonnen haben.

Stellenmarkt
  1. Bundeskriminalamt, Wiesbaden
  2. über duerenhoff GmbH, München

Tests mit den ersten, ebenfalls DDR2-fähigen Dual-Kern-CPUs mit Codenamen "Egypt", "Italy" und "Denmark" soll AMD innerhalb der nächsten ein bis zwei Monate geplant haben. Damit scheint AMD seinem Konkurrenten Intel nun weniger Vorsprung bei der DDR2-Einführung gewähren zu wollen als es bisher angenommen wurde. Intels entsprechende Chipsätze Grantsdale und Alderwood werden für Juni 2004 erwartet.

Aktuelle Athlon-64-Prozessoren nutzen den Sockel 754, der Sockel 940 wird für den Opteron genutzt. Erste Sockel-939-CPUs mit DDR1-Unterstützung könnten auf der in Kürze stattfindenden Computer-Fachmesse Computex in Taiwan gezeigt werden. Der Sockel 754 wird zumindest 2004 nicht in der Versenkung verschwinden, da hierfür auch noch neue Prozessoren geplant sein sollen. Ob dann 2005 drei verschiedene Desktop-Prozessor-Sockel zum Einsatz kommen und den Kunden verwirren werden, wird man abwarten müssen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 4,99€
  2. 29,99€
  3. 19.95€
  4. (u.a. Battlefield V für 21,49€ und Dying Light - The Following Enhanced Edition für 11,49€)

Ralf Kellerbauer 28. Mai 2004

Wozu die Aufregung ? Ist eine Internet-ÉNTE, es wir NIE einen Socket 900 von AMD geben...

moeter 28. Mai 2004

lachkrampf, das mit dem cpu aufrüsten hab ich lang vergessen. naja, vielleicht liegts...

HelloWorld 28. Mai 2004

Es wäre aber sehr wohl möglich, ein Mainboard zu bauen, was mit beiden Speicher- und CPU...

samy-delux 27. Mai 2004

Gude, lies das an und du kannst: https://forum.golem.de/phorum/read.php?f=7&i=3999&t=3987

samy-delux 27. Mai 2004

Gude, @Pinbot Ich glaub du hast vergessen darüber nachzudenken dass bei AMD der Speicher...


Folgen Sie uns
       


Golem-Akademie - Trainer Stefan stellt sich vor

Rund 20 Jahre Erfahrung als Manager und Mitglied der Geschäftsleitung im internationalen Kontext sowie als Berater sind die Basis seiner Trainings. Der Diplom-Ingenieur Stefan Bayer hat als Mitarbeiter der ersten Stunde bei Amazon.de den Servicegedanken in der kompletten Supply Chain in Deutschland entscheidend mitgeprägt und bis zu 4.500 Menschen geführt. Er ist als Trainer und Coach spezialisiert auf die Begleitung von Führungskräften und Management-Teams sowie auf prozessorientierte Trainings.

Golem-Akademie - Trainer Stefan stellt sich vor Video aufrufen
Confidential Computing: Vertrauen ist schlecht, Kontrolle besser
Confidential Computing
Vertrauen ist schlecht, Kontrolle besser

Die IT-Welt zieht in die Cloud und damit auf fremde Rechner. Beim Confidential Computing sollen Daten trotzdem während der Nutzung geschützt werden, und zwar durch die Hardware - keine gute Idee!
Ein IMHO von Sebastian Grüner

  1. Gaia-X Knoten in Altmaiers Cloud identifzieren sich eindeutig
  2. Gaia-X Altmaiers Cloud-Pläne bleiben weiter wolkig
  3. Cloud Ex-SAP-Chef McDermott will Servicenow stark expandieren

Von De-Aging zu Un-Deading: Wie Hollywood die Totenruhe stört
Von De-Aging zu Un-Deading
Wie Hollywood die Totenruhe stört

De-Aging war gestern, jetzt werden die Toten zum Leben erweckt: James Dean übernimmt posthum eine Filmrolle. Damit überholt in Hollywood die Technik die Moral.
Eine Analyse von Peter Osteried


    Mi Note 10 im Kamera-Test: Der Herausforderer
    Mi Note 10 im Kamera-Test
    Der Herausforderer

    Im ersten Hands on hat Xiaomis Fünf-Kamera-Smartphone Mi Note 10 bereits einen guten ersten Eindruck gemacht, jetzt ist der Vergleich mit anderen Smartphones dran. Dabei zeigt sich, dass es einen neuen, ernstzunehmenden Konkurrenten unter den besten Smartphone-Kameras gibt.
    Von Tobias Költzsch

    1. Mi Note 10 im Hands on Fünf Kameras, die sich lohnen
    2. Xiaomi Neues Redmi Note 8T mit Vierfachkamera kostet 200 Euro
    3. Mi Note 10 Xiaomis neues Smartphone mit 108 Megapixeln kostet 550 Euro

      •  /