• IT-Karriere:
  • Services:

Sony: Subnotebook mit DVD-Brenner auch für Deutschland

Vaio TR5MP mit Kamera, WLAN und ULV Pentium M

Sony bietet mit dem Vaio TR5MP in Kürze auch in Deutschland ein Subnotebook mit integriertem DVD-Brenner und Breitbild-Display an. Das mit Intels Centrino-Technik ausgestattete Gerät misst 270,4 x 36,5 x 188,4 mm und bringt gerade einmal 1,4 kg auf die Waage.

Artikel veröffentlicht am ,

Kernstück des TR5MP ist Intels ULV Pentium M mit 1,1 GHz. Der Prozessor wartet zudem mit 1 MByte integriertem Level-2-Cache auf, der Hauptspeicher besteht aus 512 MByte DDR-SDRAM mit 266 MHz. Die Grafikausgabe übernimmt der Intel-Chipsatz 855GM. Als Massenspeicher dient eine Festplatte mit 40 GByte und auch WLAN nach 802.11b/g mit bis zu 54 MBit/s und Bluetooth werden unterstützt. Zudem integrierte Sony eine Kamera für Foto- und Videoaufnahmen.

Stellenmarkt
  1. Landeshauptstadt Stuttgart, Stuttgart
  2. Rödl & Partner, Nürnberg

Der Akku soll eine Laufzeit von knapp vier Stunden erlauben.

Eine neue Bildschirmtechnik soll die Darstellung auf dem 10,6 Zoll großen Display optimieren und für verbesserte Helligkeit, höheren Kontrast und authentische Farben sorgen.

Vaio TR5MP
Vaio TR5MP

Sony liefert die Geräte mit einem Softwarepaket aus Microsoft Works 7, PictureGear Studio, DVGate Plus, Adobe Photoshop Album in der Starter Edition sowie Adobe Photoshop Elements 2.0. Ebenfalls enthalten ist die Software Adobe Acrobat Elements, mit der Dateien aus Microsoft Office wie Word, Excel und PowerPoint im PDF-Format ausgegeben werden können.

Das Sony Vaio Notebook PCG-TR5MP soll ab Juni 2004 für 2.599,- Euro erhältlich sein.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 4,96€
  2. 3,61€
  3. 4,99€
  4. 26,99€

Thomas Verchow 13. Nov 2004

Ich habe weder ein TR, noch Ikonnen auf meinem Bildschirm. Und Windows benutze ich auch...

Dieter 09. Okt 2004

Hallo, Bin ein newbie in diesem forum und finde nicht den richtigen Eingang dazu. Deshalb...

MK 03. Jun 2004

Schon seit langem bin ich an der TR Serie von Sony interessiert, aber da ich mit Sony...

Thomas Verchow 28. Mai 2004

Hi, wsa wilslt du nus damti sgaen? und warum hast du die letzten 10% ausgelassen? Man...

mortimer 28. Mai 2004

Ich ahbe mir jetzt knapp 90% der Forenbeiträge durchgelsen. Ihr geht da mit serh viel...


Folgen Sie uns
       


Golem-Akademie - Trainer Florian stellt sich vor

Vom Junior-Projektleiter zum IT-Director konnte Florian Schader sämtliche Facetten der IT-Welt gestalten und hat eine Leidenschaft entwickelt, diese Erfahrungen weiterzugeben. Seine Grundmotivation ist die aktive Weitergabe seiner 20-jährigen Projekt- und Leitungserfahrung im IT-Umfeld, der Erfolg von Projekten und die aktive Weiterentwicklung von Menschen. Dabei stellt er immer den Bezug zur Praxis her. Als Trainer und Coach ist er spezialisiert auf Projektmanagement und Führungskräfteentwicklung.

Golem-Akademie - Trainer Florian stellt sich vor Video aufrufen
Need for Speed Heat im Test: Temporausch bei Tag und Nacht
Need for Speed Heat im Test
Temporausch bei Tag und Nacht

Extrem schnelle Verfolgungsjagden, eine offene Welt und viel Abwechslung dank Tag- und Nachtmodus: Mit dem Arcade-Rennspiel Heat hat Electronic Arts das beste Need for Speed seit langem veröffentlicht. Und das sogar ohne Mikrotransaktionen!
Von Peter Steinlechner

  1. Electronic Arts Need for Speed Heat saust durch Miami

ZFS erklärt: Ein Dateisystem, alle Funktionen
ZFS erklärt
Ein Dateisystem, alle Funktionen

Um für möglichst redundante und sichere Daten zu sorgen, ist längst keine teure Hardware mehr nötig. Ein Grund dafür ist das Dateisystem ZFS. Es bietet Snapshots, sichere Checksummen, eigene Raid-Level und andere sinnvolle Funktionen - kann aber zu Anfang überfordern.
Von Oliver Nickel

  1. Dateisystem OpenZFS soll einheitliches Repository bekommen
  2. Dateisystem ZFS on Linux unterstützt native Verschlüsselung

In eigener Sache: Aktiv werden für Golem.de
In eigener Sache
Aktiv werden für Golem.de

Keine Werbung, kein unerwünschtes Tracking - kein Problem! Wer Golem.de-Inhalte pur nutzen möchte, hat neben dem Abo Golem pur jetzt eine weitere Möglichkeit, Golem.de zu unterstützen.

  1. Golem Akademie Von wegen rechtsfreier Raum!
  2. In eigener Sache Wie sich Unternehmen und Behörden für ITler attraktiv machen
  3. In eigener Sache Unser Kubernetes-Workshop kommt auf Touren

    •  /