Abo
  • Services:

Neue Linux-Treiber für ATI-Grafikchips

Treiberversion 3.9.0 mit weniger Problemen bei 3D-Beschleunigung

ATI hat am 26. Mai 2004 neue Linux-Treiber veröffentlicht, die auch mit Linux-Kernels zusammenarbeiten sollen, die mit aktiviertem regparm-Parameter kompiliert wurden. Bei aktiviertem regparm musste man zuvor auf 3D-Beschleunigung verzichten, bei deaktiviertem regparm hingegen z.B. auf ISDN-Unterstützung.

Artikel veröffentlicht am ,

Ab der neuen Treiberversion 3.9.0 soll regparm nun explizit mit neueren Red-Hat-, Fedora- und Suse-Kerneln unterstützt werden und die Probleme beseitigen - und das Zurückgreifen auf aufwendigere Tricks vermeiden helfen. Außerdem werden laut ATI vom Treiber nun auch Mainboards mit VIA-KT400-Chipsatz vom Treiber erkannt werden und entsprechend weniger Probleme auftreten.

Stellenmarkt
  1. Sky Deutschland GmbH, Unterföhring bei München
  2. Robert Bosch GmbH, Abstatt

Die neuen Linux-Treiber - in Varianten für XFree 4.1.0, 4.2.0 und 4.3.0 - können von der ATI-Website heruntergeladen werden und unterstützen sowohl die Radeon-Grafikchips 8500 bis 9800, ihre FireGL- und All-in-Wonder-Varianten (immer noch ohne Video-Tuner-Unterstützung) sowie die Notebook-Grafikchipserien Mobility Radeon 9000, 9200 und 9600.

Etwas verwunderlich ist, dass die neue Grafikchipserie X800 noch nicht unterstützt wird - obwohl die ersten Grafikkarten dieser Klasse bereits auf den Markt tröpfeln.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (u. a. Assassin's Creed Origins PC für 29€)
  2. 12,99€
  3. 14,99€ + 1,99€ Versand oder Abholung im Markt
  4. 12,99€ + 1,99€ Versand oder Abholung im Markt

knock 08. Apr 2005

BzFlag guckst du hier http://www.bzflag.de

Akku 07. Jul 2004

ATI bietet für die neueren mobility Chips aus dem Grund keine Treiber mehr an, dass die...

ArKay 10. Jun 2004

Hmm.. und warum postest Du dann in einem Linux-Topic? Einfache Gemüter.

Supreme 03. Jun 2004

hi leutz, ich hab das gleiche problem, brauche auch 64 bit treiber, anstatt zu meckern...

Lightkey 30. Mai 2004

Für freie Treiber benötigt man aber Spezifikationen, und nVidia hat selbst für die Riva...


Folgen Sie uns
       


Electronic Arts E3 2018 Pressekonferenz - Live

Mit Command & Conquer Rivals wollte sich die Golem.de-Community so gar nicht anfreunden, da haben Anthem und Unraveled Two mehr überzeugt.

Electronic Arts E3 2018 Pressekonferenz - Live Video aufrufen
Windenergie: Wie umweltfreundlich sind Offshore-Windparks?
Windenergie
Wie umweltfreundlich sind Offshore-Windparks?

Windturbinen auf hoher See liefern verlässlich grünen Strom. Frei von Umwelteinflüssen sind sie aber nicht. Während die eine Tierart profitiert, leidet die andere. Doch Abhilfe ist in Sicht.
Ein Bericht von Daniel Hautmann

  1. Hywind Scotland Windkraft Ahoi

Smartphone von Gigaset: Made in Bocholt
Smartphone von Gigaset
Made in Bocholt

Gigaset baut sein Smartphone GS185 in Bocholt - und verpasst dem Gerät trotz kompletter Anlieferung von Teilen aus China das Label "Made in Germany". Der Fokus auf die Region ist aber vorhanden, eine erweiterte Fertigung durchaus eine Option. Wir haben uns das Werk angeschaut.
Ein Bericht von Tobias Költzsch

  1. Bocholt Gigaset baut Smartphone in Deutschland

Krankenversicherung: Der Papierkrieg geht weiter
Krankenversicherung
Der Papierkrieg geht weiter

Die Krankenversicherung der Zukunft wird digital und direkt, aber eine tiefgreifende Disruption des Gesundheitswesens à la Amazon wird in Deutschland wohl ausbleiben. Die Beharrungskräfte sind zu groß.
Eine Analyse von Daniel Fallenstein

  1. Imagen Tech KI-System Osteodetect erkennt Knochenbrüche
  2. Medizintechnik Implantat wird per Ultraschall programmiert
  3. Telemedizin Neue Patienten für die Onlinepraxis

    •  /