Abo
  • Services:
Anzeige

Creative Commons 2.0 - Some Rights Reserved

Überarbeitete Lizenzen für "freiere" Nutzung von Inhalten

Die Creative-Commons-Bewegung hat jetzt die zweite Generation ihrer Lizenzen vorgelegt. Diese greifen die grundsätzliche Idee von Open Source auf und wenden diese auch auf Schöpfungen jenseits von Software an. Die verschiedenen Lizenzen unterscheiden sich darin, welche Rechte Dritten eingeräumt werden und welche dem Urheber vorbehalten bleiben.

Die neuen Creative-Commons-Lizenzen 2.0 unterscheiden sich dabei nur leicht von den Lizenzen der ersten Generation und nehmen in erster Linie konstruktive Kritik an der ersten Lizenz-Generation auf. Die Lizenzen können über ein Webformular ausgewählt werden. Dabei besteht beispielsweise die Möglichkeit, eine kommerzielle Nutzung oder Modifikationen eines Werkes zu erlauben oder eben nicht. Auch gibt es spezielle Varianten für die verschiedenen Inhaltsformen Text, Musik oder Film.

Anzeige

Die jeweilige Lizenz steht dann in drei Formen zur Verfügung: einer maschinenlesbaren Version, einer für Juristen und einer allgemeinverständlichen Variante. Die jeweiligen Inhalte können dann mit einer entsprechenden Grafik - "Some Rights Reserved" - markiert werden.

In der Version 2.0 der Lizenzen wird die Nennung von Autoren zum Standard, bisher war diese optional, wurde aber von der großen Mehrheit der Nutzer genutzt. Durch den Verzicht auf diese Wahlmöglichkeit verringert sich die Zahl der Lizenzen von elf auf sechs. Im Gegenzug räumen die neuen Lizenzen die Option ein, Links bei der Autorennennung zu erzwingen. Zudem wurden einige spezielle Änderungen für Musik und Film vorgenommen.

Zur Konferenz Wizards of OS, die vom 10. bis 12. Juni 2004 in Berlin stattfindet, ist die offizielle Vorstellung der Creative-Commons-Lizenzen für Deutschland geplant. Die auf das hiesige Recht angepassten Lizenzen wurden von Dr. Thomas Dreier, Professor für Informationsrecht am Zentrum für angewandte Rechtswissenschaft der Universität Karlsruhe, entwickelt, der auf Vorarbeiten von Dr. Till Jaeger vom Institut für Rechtsfragen der Freien und Open Source Software (ifrOSS) aufbaute.


eye home zur Startseite
Diana N. 25. Nov 2007

hallo.. ich möchte für meinen freund eine cd aufnehmen und ihm die schenken.. das würde...

der_glückliche 11. Okt 2007

Schaut mal hier rein www.r-musica.com CD-Aufnahme schon ab 39 Euronen! ...nur zu...

benny 16. Dez 2006

hallo! hätte interesse daran, mal eine cd aufzunehmen...ginge dann in richtung jazz! wann...

Diana 23. Jun 2006

Hallo Ich würd ma gerne ne CD aufnehmen. So Richtung Pop oder Rock oder würde auch...

Holly, Laura 09. Jun 2006



Anzeige

Stellenmarkt
  1. GK Software AG, Schöneck/Vogtland, Berlin
  2. FILIADATA GmbH, Karlsruhe (Home-Office)
  3. BG-Phoenics GmbH, Hannover
  4. Robert Bosch GmbH, Leonberg


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Bose Soundlink Mini Bluetooth Speaker II 149,90€)
  2. (alle Angebote versandkostenfrei, u. a. Prey (Day One Edition) PC/Konsole 35,00€, Yakuza Zero PS4...
  3. 44,00€

Folgen Sie uns
       


  1. Heiko Maas

    "Kein Wunder, dass Facebook seine Vorgaben geheim hält"

  2. Virtual Reality

    Oculus Rift unterstützt offiziell Roomscale-VR

  3. FTP-Client

    Filezilla bekommt ein Master Password

  4. Künstliche Intelligenz

    Apple arbeitet offenbar an eigenem AI-Prozessor

  5. Die Woche im Video

    Verbogen, abgehoben und tiefergelegt

  6. ZTE

    Chinas großes 5G-Testprojekt läuft weiter

  7. Ubisoft

    Far Cry 5 bietet Kampf gegen Sekte in und über Montana

  8. Rockstar Games

    Waffenschiebereien in GTA 5

  9. Browser-Games

    Unreal Engine 4.16 unterstützt Wasm und WebGL 2.0

  10. Hasskommentare

    Bundesrat fordert zahlreiche Änderungen an Maas-Gesetz



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Quantencomputer: Nano-Kühlung für Qubits
Quantencomputer
Nano-Kühlung für Qubits
  1. IBM Q Mehr Qubits von IBM
  2. Quantencomputer Was sind diese Qubits?
  3. Verschlüsselung Kryptographie im Quantenzeitalter

XPS 13 (9365) im Test: Dells Convertible zeigt alte Stärken und neue Schwächen
XPS 13 (9365) im Test
Dells Convertible zeigt alte Stärken und neue Schwächen
  1. Prozessor Intel wird Thunderbolt 3 in CPUs integrieren
  2. Schnittstelle Intel pflegt endlich Linux-Treiber für Thunderbolt
  3. Atom C2000 & Kaby Lake Updates beheben Defekt respektive fehlendes HDCP 2.2

Calliope Mini im Test: Neuland lernt programmieren
Calliope Mini im Test
Neuland lernt programmieren
  1. Arduino Cinque RISC-V-Prozessor und ESP32 auf einem Board vereint
  2. MKRFOX1200 Neues Arduino-Board erscheint mit kostenlosem Datentarif
  3. Creoqode 2048 Tragbare Spielekonsole zum Basteln erhältlich

  1. Re: Für was verwendet man den noch im Jahr 2017?

    DetlevCM | 14:03

  2. Re: 20kW Leistung... was ein Witz sowas überhaupt...

    picaschaf | 13:52

  3. Re: Es ist übrigens das erste Far Cry, das in den...

    DeathMD | 13:50

  4. Re: Forken

    RaZZE | 13:44

  5. Re: Einfach ein europäisches Filmstudio gründen...

    ptepic | 13:34


  1. 12:54

  2. 12:41

  3. 11:44

  4. 11:10

  5. 09:01

  6. 17:40

  7. 16:40

  8. 16:29


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel