Abo
  • Services:

Arcor erzielt Umsatzsteigerung von 14 Prozent

Breitband sorgt für Kundenwachstum bei Arcor

Arcor hat im Geschäftsjahr 2003/04, das zum 31. März 2004 endete, seinen Umsatz im Vergleich zum Vorjahr um 14 Prozent auf 1,41 Milliarden Euro steigern können. Das Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBITDA) verbesserte sich im Geschäftsjahr 2003/04 um 88 Millionen auf 134 Millionen Euro.

Artikel veröffentlicht am ,

Erstmals erwirtschaftete das Unternehmen auch einen positiven Zahlungsmittelüberschuss. Der Free-Cash-Flow betrug 25,1 Millionen Euro.

Stellenmarkt
  1. ELAXY | CREALOGIX, Jever, Puchheim bei München, Stuttgart
  2. Diehl Metall Stiftung & Co. KG, Röthenbach an der Pegnitz

Das Umsatzwachstum wurde im Geschäftsjahr 2003/04 vor allem durch eine hohe Nachfrage nach breitbandigen DSL-Internetzugängen forciert. So steigerte Arcor die Zahl der DSL-Kunden, die über eigene Technik angeschlossen sind, im Vergleich zum Vorjahr um fast 200 Prozent auf 169.000. Bei den ISDN-Anschlüssen verzeichnete das Unternehmen eine annähernde Verdoppelung der Kundenzahlen auf 389.000.

Die Zahl der Kunden, die via Preselection über Arcor telefonieren, erhöhte sich auf rund 2,5 Millionen. Etwa eine Million Preselection-Kunden stellten bis zum Ende des vergangenen Geschäftsjahres auch ihre Ortsgespräche auf Arcor um. Im Call-by-Call-Geschäft nahm die Zahl der aktiven Nutzer im Jahresdurchschnitt auf rund 2,7 Millionen zu.

Bei den Internet-Einwahlprodukten erzielte Arcor ein Wachstum um über 300.000 auf fast 1,4 Millionen Nutzer. Und die Zahl der Internet-Vertragskunden legte um 36 Prozent auf 173.000 zu.

"Wachstumstreiber von Arcor bleibt die Ortsnetzerschließung", erklärte Arcor-Chef Harald Stöber. Das Unternehmen werde gezielt in den weiteren Ausbau investieren. Gleichzeitig soll der zum 1. Juli 2004 geplante Weiterverkauf von Services ein flächendeckendes DSL-Angebot ermöglichen.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 93,85€ (Bestpreis!)
  2. (u. a. Madden NFL 18 und Mass Effect: Andromeda PS4/XBO für je 15€, Gran Turismo Sport für...
  3. (u. a. Resident Evil 7 biohazard für 14,99€, Dungeons 3 für 13,99€, Tom Clancy's Ghost Recon...
  4. (u. a. PSN Card 50 Euro für 43,99€)

Freundlich... 14. Nov 2004

OOOPs 1 Mbit

Freundlich... 14. Nov 2004

Telefonieren die viel? Wenn nein ist es eh egal. Wenn ja: Die Telefonflat kostet 19,95...

Philipp 14. Nov 2004

Freunde von mir haben einen Zwei-Jahres-Vertrag aufs Auge gedrückt bekommen, und zar...

Madeleine Seifert 22. Aug 2004

Stellv. für meine Eltern: Trotz Widerruf nach 3 Tagen, das war im Monat Mai per...

Turan 26. Jun 2004

So lange Arcor den Umsatz mit Klinkenputzen, unverlangten Werbeanrufen und falschen...


Folgen Sie uns
       


Gemini PDA - Test

Ein PDA im Jahr 2018? Im Test sind wir nicht restlos überzeugt - was vor allem an der Gerätegattung selber liegt.

Gemini PDA - Test Video aufrufen
Urheberrrecht: Etappensieg für Leistungsschutzrecht und Uploadfilter
Urheberrrecht
Etappensieg für Leistungsschutzrecht und Uploadfilter

Trotz aller Proteste: Der Rechtsausschuss des Europaparlaments votiert für ein Leistungsschutzrecht und Uploadfilter. Nun könnte das Plenum sich noch dagegenstellen.

  1. Leistungsschutzrecht Nur Einschränkungen oder auch Chancen?
  2. Vor Abstimmung 100 EU-Abgeordnete lehnen Leistungsschutzrecht ab
  3. Urheberrecht EU-Staaten für Leistungsschutzrecht und Uploadfilter

IT-Jobs: Fünf neue Mitarbeiter in fünf Wochen?
IT-Jobs
Fünf neue Mitarbeiter in fünf Wochen?

Startups müssen oft kurzfristig viele Stellen besetzen. Wir waren bei dem Berliner Unternehmen Next Big Thing dabei, als es auf einen Schlag Bewerber für fünf Jobs suchte.
Ein Bericht von Juliane Gringer

  1. Frauen in IT-Berufen Programmierte Klischees
  2. Bitkom Research Höherer Frauenanteil in der deutschen IT-Branche
  3. Recruiting IT-Experten brauchen harte Fakten

Kreuzschifffahrt: Wie Brennstoffzellen Schiffe sauberer machen
Kreuzschifffahrt
Wie Brennstoffzellen Schiffe sauberer machen

Die Schifffahrtsbranche ist nicht gerade umweltfreundlich: Auf hoher See werden die Maschinen der großen Schiffe mit Schweröl befeuert, im Hafen verschmutzen Dieselabgase die Luft. Das sollen Brennstoffzellen ändern - wenigstens in der Kreuzschifffahrt.
Von Werner Pluta

  1. Hyseas III Schottische Werft baut Hochseefähre mit Brennstoffzelle
  2. Roboat MIT-Forscher drucken autonom fahrende Boote
  3. Elektromobilität Norwegen baut mehr Elektrofähren

    •  /