Abo
  • Services:

Trust bietet drahtloses Zeichentablett mit Bluetooth an

Funk-Malbrett im Fotoformat

Von Trust kommt ein kabelloses Grafiktablett mit Bluetooth-Funktechnologie auf den Markt, mit dem man beispielsweise Bildretuschierungen per Hand ausführen oder kleine Malereien und Zeichnungen am Rechner anfertigen kann.

Artikel veröffentlicht am ,

Trust BT446
Trust BT446
Das Trust BT446 Wireless Bluetooth Tablet weist eine Arbeitsoberfläche von 114 x 152 mm auf und hat Außenabmessungen von 28 x 240 x 250 mm. Die Auflösung gibt der Hersteller mit bis zu 3.048 Zeilen pro Zoll (120 Zeilen pro mm) an.

Stellenmarkt
  1. Schaeffler Technologies AG & Co. KG, Steinhagen
  2. Bankhaus Lampe KG, Düsseldorf

Das Gerät lässt sich auch an den USB-Port anschließen, doch vornehmlich ist es für den drahtlosen Betrieb konstruiert, der dank Bluetooth-Klasse II für eine Übertragungsleistung von bis zu 10 Metern sorgen soll. Im Lieferumgang ist ein ebenfalls kabelloser 3-Tasten-Stift mit 512 Druckempfindlichkeitsstufen enthalten, der 135 x 15 x 11 misst.

Dazu kommen zwei Ersatzstiftspitzen, USB-Kabel, Batterien (1 x AAA und 2 x AA), eine CD mit Windows-Grafiksoftware und -Treibern. Das Trust BT446 Wireless Bluetooth Tablet soll ab Juni 2004 für knapp 150,- Euro auf den Markt kommen.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 7,99€ inkl. FSK-18-Versand
  2. 4,25€
  3. (2 Monate Sky Ticket für nur 4,99€)

Folgen Sie uns
       


Ark Survival Evolved für Smartphones - angespielt

Wir spielen Ark Survival Evolved auf einem Google Pixel 2.

Ark Survival Evolved für Smartphones - angespielt Video aufrufen
KI in der Medizin: Keine Angst vor Dr. Future
KI in der Medizin
Keine Angst vor Dr. Future

Mit Hilfe künstlicher Intelligenz können schwer erkennbare Krankheiten früher diagnostiziert und behandelt werden, doch bei Patienten löst die Technik oft Unbehagen aus. Und das ist nicht das einzige Problem.
Ein Bericht von Tim Kröplin

  1. Medizintechnik Künstliche Intelligenz erschnüffelt Krankheiten
  2. Dota 2 128.000 CPU-Kerne schlagen fünf menschliche Helden
  3. KI-Bundesverband Deutschland soll mehr für KI-Forschung tun

Esa: Sonnensystemforschung ohne Plutonium
Esa
Sonnensystemforschung ohne Plutonium

Forscher der Esa arbeiten an Radioisotopenbatterien, die ohne das knappe und aufwendig herzustellende Plutonium-238 auskommen. Stattdessen soll Americium-241 aus abgebrannten Brennstäben von Kernkraftwerken zum Einsatz kommen. Ein erster Prototyp ist bereits fertig.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Jaxa Japanische Sonde Hayabusa 2 erreicht den Asteroiden Ryugu
  2. Mission Horizons @Astro_Alex fliegt wieder
  3. Raumfahrt China lädt die Welt zur neuen Raumstation ein

Bargeldloses Zahlen: Warum Apple Pay sich hier noch nicht auszahlt
Bargeldloses Zahlen
Warum Apple Pay sich hier noch nicht auszahlt

Während Google Pay jüngst hierzulande gestartet ist, lässt Apple Pay auf sich warten. Kein Wunder: Der deutsche Markt ist schwierig - und die Banken sind in einer guten Verhandlungsposition.
Eine Analyse von Andreas Maisch

  1. Bargeldloses Zahlen Apple und Goldman Sachs planen Apple-Kreditkarte

    •  /