Xelo kündigt Radeon-9550-Grafikkarten an

Bisher nur für Asien gedachte Radeon-9600-Variante findet nach Europa

Nachdem Grafikkarten mit Radeon-9550-Chip anfangs nur für den chinesischen Markt gedacht waren, finden sie nun nach einem Umdenken seitens ATI auch den Weg nach Europa. Der Radeon 9550 ist dabei nichts anderes als ein niedrig getakteter Radeon 9600 und soll DirectX-9-fähige, auf ATI-Technik basierende Grafikkarten stärker in Richtung Radeon-9200-Preisniveau bewegen als etwa Radeon-9600-SE-Grafikkarten.

Artikel veröffentlicht am ,

Der Radeon 9550 wird - im Gegensatz zum Radeon 9600 SE (325 MHz) - mit nur 250 MHz getaktet, der zugehörige Speicher mit 200 MHz. Je nach Speicherausbau ist der Grafikspeicher mit 64 Bit (128 MByte) oder 128 Bit (256 MByte) angebunden.

Xelo Radeon 9550
Xelo Radeon 9550
Stellenmarkt
  1. Softwareentwickler (m/w/d)
    Hutter & Unger GmbH Werbeagentur, Wertingen bei Augsburg
  2. Datenschutz Manager / Data Compliance Manager (m/w/d)
    Bauhaus AG, Mannheim
Detailsuche

Xelo hat nun als einer der ersten Hersteller zwei Grafikkarten mit Radeon 9550 für Europa angekündigt, die ab Anfang Juni 2004 in zwei Varianten lieferbar sein sollen. Das Modell mit 128 MByte soll rund 100,- Euro kosten, das mit 256 MByte rund 130,- Euro. Beide werden aktiv gekühlt und verfügen über VGA-, DVI-I- und TV-Ausgang.

Die Straßenpreise der Xelo-Karten müssten aber noch deutlich unter die Preisempfehlungen des Herstellers fallen, um unter das Preisniveau von Radeon-9600-SE-Grafikkarten zu kommen - laut markt.golem.de gibt es diese mit 128 MByte bereits für unter 70,- Euro. Man darf gespannt sein, ob ATIs Partner dank Radeon 9550 auch in den Bereich der GeForceFX 5200 vordringen können, die preislich bei rund 50,- Euro liegt.

ATIs Catalyst-Treiber 4.5 vom Mai 2004 unterstützt den Radeon 9550 bereits.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Petra Brinkhoff 08. Dez 2006

Dennis 06. Okt 2004

http://web.archive.org/web/20030621145722/xelo.net/impressum.html

Ulf Brinkhoff 22. Jun 2004

Wieso drauf warten, daß Intel und AMD genauso die Prozessoren kryptisch bezeichnen? Intel...

Angel 01. Jun 2004

Die SE-Karten braucht kein Mensch, darum hab ich sie absichtlich weggelassen. Vielleicht...

Mephisto 28. Mai 2004

Wie schon erwähnt, oben rechts ;) isn Textlink



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Cyrcle Phone 2.0
Rundes Smartphone soll 700 Euro kosten

Dass Mobiltelefone in den letzten 20 Jahren meist nicht rund gewesen sind, scheint einen guten Grund zu haben, wie das Cyrcle Phone 2.0 zeigt.

Cyrcle Phone 2.0: Rundes Smartphone soll 700 Euro kosten
Artikel
  1. Bundesinnenministerium: Nur jede neunte Verwaltungsleistung ist digitalisiert
    Bundesinnenministerium
    Nur jede neunte Verwaltungsleistung ist digitalisiert

    Meldebescheinigungen oder Baugenehmigungen warten weiter auf die Digitalisierung.

  2. Stühle und Tische: Ikea bringt Möbel fürs Gaming-Zimmer
    Stühle und Tische
    Ikea bringt Möbel fürs Gaming-Zimmer

    Stühle, höhenverstellbare Tische und Zubehör: Ikea bringt viele Produkte heraus, die sich an Gamer richten - auch Mauspads und Trinkbecher.

  3. Smartphones: Huawei versucht nicht mehr, die besten Produkte zu machen
    Smartphones
    Huawei versucht nicht mehr, die besten Produkte zu machen

    Das Handelsembargo der USA gegen Huawei zeigt Wirkung, wenn auch anders als geplant.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • iPhone 13: jetzt alle Modelle vorbestellbar • Sony Pulse 3D PS5-Headset Midnight Black vorbestellbar 89,99€ • Breaking Deals mit Club-Rabatten (u. a. Samsung 65" QLED 1.189,15€) • WD Black SN750 1TB 96,99€ • Amazon Exklusives in 4K-UHD • GP Anniversary Sale: History & War [Werbung]
    •  /