Dell: Inspiron-Notebook und Drucker für 799,- Euro

Kurios: Notebook ohne Drucker nur gegen Aufpreis

Neben Lebensmittel-Discountern und Elektronik-Märkten will auch Dell nicht zurückstehen und senkt jetzt den Preis für sein Notebook Inspiron 5100 um 350,- Euro auf 799,- Euro inkl. Versandkosten. Das Gerät wird mit Drucker geliefert - ohne Drucker wird es hingegen teurer.

Artikel veröffentlicht am ,

Das 3,3 kg schwere Inspiron 5100 ist mit einem normalen Pentium-4-Prozessor mit 2,8 GHz und 256 MByte RAM (max 1 GByte) sowie einem 14-Zoll-LCD mit einer Auflösung von 1.024 x 768 Pixeln (XGA) ausgestattet. Die Laufzeit des Lithium-Ionen-Akkus gibt Dell nicht an. Somit ist das Gerät eher als Desktop-Ersatz denn als echter mobiler Arbeitsrechner gedacht. Der verbaute Mobility-Radeon-7500-Grafikchip von ATI verfügt über 32 MByte Speicher, gegen Aufpreis gibt es 64 MByte Grafikspeicher.

Stellenmarkt
  1. Projektleitung Digitalisierung (w/m/d)
    Kommunales Center für Arbeit - Jobcenter, Gelnhausen
  2. Product Owner Marketing-Systeme (w/m/d)
    dmTECH GmbH, Karlsruhe
Detailsuche

Inspirion 5100
Inspirion 5100
Die eingebaute ATA-100-Festplatte hat eine Kapazität von 30 GByte. Zudem verfügt das Notebook über ein optisches Kombi-Laufwerk, das DVDs mit 8facher und CDs mit 24facher Geschwindigkeit liest. Es kann CD-Rs mit bis zu 24facher und CD-RW-Medien mit maximal 10facher Geschwindigkeit beschreiben.

Bei den Schnittstellen werden neben WLAN 802.11 b/g (die Antenne ist im Gehäuse integriert), Ethernet und Modem auch 2x USB 2.0, 1x Firewire 400 (1394) sowie ein VGA-Ausgang geboten. Die üblichen Mikrofon- und Kopfhörer-Anschlüsse gibt es ebenso wie einen freien PC-Card-Steckplatz.

Als Betriebssystem liegt Windows XP in der Home Edition inkl. MS Works bei. Dell liefert zudem den All-in-One-Drucker Dell A920 dazu. Will man diesen nicht haben, so verlangt Dell interessanterweise einen Aufpreis von 103,24 Euro.

Golem Akademie
  1. Ansible Fundamentals: Systemdeployment & -management: virtueller Drei-Tage-Workshop
    6.–8. Dezember 2021, Virtuell
  2. Terraform mit AWS: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    14.–15. Dezember 2021, Virtuell
Weitere IT-Trainings

Das "Dell Inspiron 5100 Spezialangebot (N0660)" kostet bis zum 1. Juni 2004 in minimaler Konfiguration 799,- Euro, sofern man den zusätzlichen Service auf ein Jahr Abhol-Service herunterschraubt. Versand von Notebook und Drucker sind im Rahmen des Angebotes kostenlos.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


LudwigLustig 28. Mai 2004

799.-? minus 5% seit ca 19.00 Uhr gibt es auch noch einen Rabatt von 5% bei online...

LudwigLustig 28. Mai 2004

799.-? minus 5% seit ca 19.00 Uhr gibt es auch noch einen Rabatt von 5% bei online...

Ralf 28. Mai 2004

Da vergleicht tatsächlich so ein Depp Gericom und Aldi-Plunder mit Geräten von einem...

Ralf 28. Mai 2004

Da vergleicht tatsächlich so ein Depp Gericom und Aldi-Plunder mit Geräten von einem...

MK 28. Mai 2004

Das ist voll Schei... Ich habe ein Acer und ein Gericom, bin voll zufrieden. Ich würde...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Apple
Kunde zeigt das Innere des Macbook Pro 14 mit M1 Pro

Das neue Macbook Pro 14 kann wie die Vorgänger aufgeschraubt werden. Zumindest Akku und Ports sind auswechselbar, RAM und SSD aber nicht.

Apple: Kunde zeigt das Innere des Macbook Pro 14 mit M1 Pro
Artikel
  1. Informatik: Programmieren lernen tut weh
    Informatik
    "Programmieren lernen tut weh"

    Doris Aschenbrenner ist eine der jüngsten Professorinnen für Informatik in Deutschland. Ein Porträt über eine Frau mit einer großen Liebe für Roboter.
    Ein Porträt von Peter Ilg

  2. Surface: Microsoft arbeitet an Windows 11 und Notebook für Schulen
    Surface
    Microsoft arbeitet an Windows 11 und Notebook für Schulen

    Im niedrigen Preissegment soll sich Microsofts Notebook Tenjin ansiedeln. Fürs Klassenzimmer entsteht wohl zudem Windows 11 SE.

  3. Plugin-Hybride: Endet die Förderung trotz höherer Reichweiten?
    Plugin-Hybride
    Endet die Förderung trotz höherer Reichweiten?

    Die Plugin-Hybride der Mercedes C-Klasse sollen elektrisch mehr als 100 km weit kommen. Doch die Ampelkoalition könnte die umstrittene Förderung streichen.
    Von Friedhelm Greis

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Samsung 4K-Monitore & TVs günstiger (u. a. 50" QLED 2021 749€) • Seagate Exos 18TB 319€ • Alternate-Deals (u. a. Asus B550-Plus Maiboard 118€) • Neues Xiaomi 11T 256GB 549,90€ • Switch OLED 359,99€ • Speicherprodukte von Sandisk & WD [Werbung]
    •  /