Abo
  • Services:
Anzeige

Quelle mit kompaktem PalmOS-Smartphone Xplore G18

Xplore G18 mit Dragonball-Prozessor, PalmOS 4, Dual-Band-Technik und Kamera

Quelle plant, das PalmOS-Smartphone Xplore G18 im Juni 2004 auf den deutschen Markt zu bringen. Das Gerät wird bereits seit längerer Zeit vor allem auf dem asiatischen Markt angeboten, weshalb die technischen Leistungsdaten nicht dem aktuellen Stand der Technik entsprechen. So besitzt das Smartphone G18 nur eine DualBand-Funktion und wird mit einem Dragonball-Prozessor betrieben, weshalb auch PalmOS 4 zum Einsatz kommt.

Xplore G18
Xplore G18
Mit der Quelle-Kooperation wird der Hersteller Group Sense PDA erstmals im deutschen Markt mit dem Xplore G18 aktiv, während das PalmOS-Smartphone vor allem im asiatischen Bereich schon lange angeboten wird. Das daher nicht ganz taufrische Gerät bietet lediglich eine DualBand-Funktion (900 und 1.800 MHz) und ist auch nur mit einem 33-MHz-Dragonball-Prozessor von Motorola ausgestattet. Aktuelle PalmOS-Geräte sind derzeit schon überwiegend mit ARM-Prozessoren und PalmOS 5 bestückt. Durch den Einsatz der Dragonball-CPU im Xplore G18 kommt PalmOS 4.1.2 zum Einsatz.

Anzeige

Der im G18 verwendete Touchscreen bietet bei maximal 260.000 Farben eine Auflösung von 160 x 240 Pixeln und besitzt ein ausblendbares Soft-Graffiti-Feld. Neben der Stiftsteuerung steht ein 5-Wege-Navigator zur Verfügung, der eine Einhandbedienung ermöglicht. Die integrierte Digitalkamera nimmt Schnappschüsse mit einer Auflösung von 352 x 288 Pixeln auf, so dass diese per MMS versendet oder aber Adressbucheinträgen zugewiesen werden können, damit eingehende Anrufe am Foto erkannt werden können. Die Größe von Gerät und Display erinnert dabei eher an ein Handy denn an einen PDA.

Für Applikationen besitzt das 100 x 46 x 21 mm messende Smartphone einen Speicher von 16 MByte; das Betriebssystem residiert in einem 4 MByte großen Flash-ROM, davon lässt sich 1 MByte als Backup-Bereich nutzen. Die Erweiterung des Speichers ist nur über einen externen SD-Card-Adapter möglich, der an die USB-Buchse angeschlossen wird und zum Lieferumfang gehört. Auf einen in das Gerät integrierten SD-Card-Steckplatz wurde leider verzichtet. Das G18 beherrscht ferner polyphone Klingeltöne, bietet einen Vibrationsalarm und eine Infrarot-Schnittstelle - auf eine Bluetooth-Funktion muss man leider verzichten.

Xplore G18
Xplore G18
Für Datendienste unterstützt das PalmOS-Smartphone GPRS der Klasse 10. Zum Software-Umfang gehören neben den üblichen PIM-Applikationen zur Termin-, Adress-, Notiz- und Aufgabenverwaltung auch ein WAP-Browser, ein E-Mail-Client sowie eine SMS- und MMS-Applikation. Ein gewöhnlicher HTML-Browser zählt nicht zum Lieferumfang. Neben den PalmOS-Applikationen verarbeitet das G18 auch Java-Spiele und -Applikationen durch den Einsatz von J2ME.

Der 105 Gramm wiegende Xplore G18 besitzt als Besonderheit einen austauschbaren Lithium-Polymer-Akku, während der Akku bei den meisten anderen PalmOS-Geräten nicht ausgewechselt werden kann. Mit einer Akkuladung erreicht das Gerät eine Sprechzeit von drei Stunden und soll im Empfangsmodus gut sechs Tage durchhalten.

Quelle will den Xplore G18 ab Juni 2004 ohne Vertrag für 499,- Euro anbieten. Zusammen mit einem Vodafone-Vertrag soll das Smartphone 99,- Euro kosten. Diese Preise gelten allerdings nur vom 10. Juni 2004 bis zum 16. Juni 2004 - damach sollen sie um jeweils 100,- Euro steigen.

Insgesamt hinterlassen die technischen Daten des Xplore G18 einen gemischten Eindruck, denn viele Eigenheiten moderner PalmOS-Geräte sucht man vergebens. So fehlt ein Speicherkarten-Steckplatz, es kommen nicht die schnelleren ARM-Prozessoren samt PalmOS 5 zum Einsatz und das Display arbeitet nicht mit hoher Auflösung. Aber auch gemessen an modernen Mobiltelefonen fallen Mängel auf, denn ein DualBand-Gerät entspricht wahrlich nicht mehr der Höhe der Zeit und auch das Fehlen einer Bluetooth-Funktion enttäuscht.


eye home zur Startseite
Johann Weber 22. Dez 2008

Hallo, ich habe mir jetzt einen Xplore G18 zugelegt. Stelle aber bei Akku das gleiche...

syzygy 02. Nov 2006

Hallo, Ich benutze auf das G18 und bin an und für sich äußerst zufrieden damit. Aber...

RaFco 04. Apr 2006

Würde mich auch interessieren :)! Danke im Voraus! RaFco

palmfriend 21. Mär 2006

Hallo wewefant, kannst du kurz sagen mit welchem Programm du mp3s in die Klingeltöne...

wewefant 16. Dez 2005

Hey Leute, ich hab' das Universum Smartphone für 79,-- € ohne Vertrag und ohne SIM-Lock...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. BST eltromat International GmbH, Bielefeld
  2. GK Software AG, Schöneck, Sankt Ingbert, Berlin, Köln
  3. WESTPRESS, Hamm
  4. EidosMedia GmbH, Frankfurt am Main


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)

Folgen Sie uns
       


  1. Niederlande

    Deutsche Telekom übernimmt Tele2

  2. Drive Me

    Volvo macht Rückzieher bei autonomen Autos

  3. Astronomie

    Die acht Planeten von Kepler-90

  4. Fuso eCanter

    Daimler liefert erste Elektro-Lkw aus

  5. Edge

    Eine Karte soll Daten mehrerer Kreditkarten speichern

  6. Netzneutralität abgeschafft

    Die doppelte Selbstentmachtung der US-Internetaufsicht

  7. Private Division

    Rockstar-Games-Firma gründet Ableger für AAA-Indiegames

  8. Klage erfolgreich

    BND darf deutsche Metadaten nicht beliebig sammeln

  9. Neuer Bericht

    US-Behörden sollen kommerzielle Cloud-Dienste nutzen

  10. Übernahme

    Walt Disney kauft Teile von 21st Century Fox



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Vorratsdatenspeicherung: Die Groko funktioniert schon wieder
Vorratsdatenspeicherung
Die Groko funktioniert schon wieder
  1. Dieselgipfel Regierung fördert Elektrobusse mit 80 Prozent
  2. Gutachten Quote für E-Autos und Stop der Diesel-Subventionen gefordert
  3. Sackgasse EU-Industriekommissarin sieht Diesel am Ende

2-Minuten-Counter gegen Schwarzfahrer: Das sekundengenaue Handyticket ist möglich
2-Minuten-Counter gegen Schwarzfahrer
Das sekundengenaue Handyticket ist möglich
  1. Handy-Ticket in Berlin BVG will Check-in/Be-out-System in Bussen testen
  2. VBB Schwarzfahrer trotz Handy-Ticket

Kilopower: Ein Kernreaktor für Raumsonden
Kilopower
Ein Kernreaktor für Raumsonden
  1. Raumfahrt Nasa zündet Voyager-Triebwerke nach 37 Jahren
  2. Bake in Space Bloß keine Krümel auf der ISS
  3. Raumfahrtpionier Der Mann, der lange vor SpaceX günstige Raketen entwickelte

  1. Re: Aha!

    fiddler's red | 09:29

  2. Re: Lobbyarbeit

    Gerier | 09:27

  3. Re: Squadron 42 von Anfang an als eigenes Spiel...

    Muhaha | 09:25

  4. Re: An alle Experten: Ihr lagt wieder mal falsch!

    Kondratieff | 09:24

  5. Re: Die 1000 Karte

    User_x | 09:21


  1. 09:01

  2. 08:58

  3. 08:31

  4. 08:16

  5. 07:53

  6. 07:17

  7. 16:10

  8. 15:30


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel