Abo
  • Services:

Neue kompakte Notebook-Speicher von Swissbit

Auslieferung soll bereits begonnen haben

Der Schweizer Hersteller Swissbit hat neue kompakte DDR-SDRAMs im SO-DIMM-Format und mit Fehlerkorrektur (ECC) angekündigt, die nicht nur für den Einsatz in Notebooks, sondern auch für industrielle Anwendungen geeignet sein sollen. Dabei schafft es Swissbit, beim Speichermodul "Mars" ein Gigabyte in der gebräuchlichen Bauhöhe von 3,175 cm bzw. 1,25 Inch unterzubringen.

Artikel veröffentlicht am ,

Die ebenfalls neuen Module mit Namen "Helios" sind hingegen nur 2,667 cm (1,05 Inch) hoch, es passen dann jedoch nur 128 oder 256 MByte auf die SO-DIMM-Platine. Zudem sind die Helios-Riegel auch für höhere Temperaturbereiche erhältlich. Die Spannungsversorgung beträgt jeweils 3,3 Volt. Sowohl Helios als auch Mars sind als PC100- bis PC133-Ausführungen erhältlich. Obwohl die Module bereits ab der ersten Juni-Woche lieferbar sein sollen, wurden noch keine Preise genannt.

Stellenmarkt
  1. Dr. August Oetker Nahrungsmittel KG, Bielefeld
  2. Bundesanstalt für Immobilienaufgaben, Bonn

Swissbit fertigt seine Speichermodule in Berlin, dort werden Micron-Speicherchips mittels Swissbit-eigener COB-Technik (Chip on Board) unverpackt direkt auf die Platine bzw. mit Abstandshaltern auch übereinander geklebt, mittels winziger Drähte mit der Platine verbunden sowie Chip und Drähte schließlich mit speziellem Harz eingegossen. Damit soll im Vergleich zum Gehäuse weniger Platz benötigt und auch Hitze besser abgeleitet werden.

Erst vor kurzem hatte Swissbit eines der ersten 2-GByte-SO-DIMMs vorgestellt, das ebenfalls schon als lieferbar gilt. Swissbit betreibt seinen eigenen Online-Shop, verkauft aber auch über den Handel.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 83,90€
  2. (Neuware für kurze Zeit zum Sonderpreis bei Mindfactory)

Folgen Sie uns
       


Ubitricity ausprobiert

Das Berliner Unternehmen Ubitricity hat ein eichrechtskonformes System für das Laden von Elektroautos entwickelt. Das Konzept basiert darauf, dass nicht die Säule, sondern der Kunde selbst für die Stromzählung sorgt.

Ubitricity ausprobiert Video aufrufen
Russische Agenten angeklagt: Mit Bitcoin und CCleaner gegen Hillary Clinton
Russische Agenten angeklagt
Mit Bitcoin und CCleaner gegen Hillary Clinton

Die US-Justiz hat zwölf russische Agenten wegen des Hacks im US-Präsidentschaftswahlkampf angeklagt. Die Anklageschrift nennt viele technische Details und erhebt auch Vorwürfe gegen das Enthüllungsportal Wikileaks.

  1. Nach Gipfeltreffen Trump glaubt Putin mehr als US-Geheimdiensten
  2. US Space Force Planlos im Weltraum
  3. Gewalt US-Präsident Trump will Gespräch mit Spielebranche

Hasskommentare: Wie würde es im Netz aussehen, wenn es uns nicht gäbe?
Hasskommentare
"Wie würde es im Netz aussehen, wenn es uns nicht gäbe?"

Hannes Ley hat vor rund anderthalb Jahren die Online-Initiative #ichbinhier gegründet. Die Facebook-Gruppe schreibt Erwiderungen auf Hasskommentare und hat mittlerweile knapp 40.000 Mitglieder. Im Interview mit Golem.de erklärt Ley, wie er die Idee aus dem Netz in die echte Welt bringen will.
Ein Interview von Jennifer Fraczek

  1. Nutzungsrechte Einbetten von Fotos muss nicht verhindert werden
  2. Bundesnetzagentur UKW-Abschaltung abgewendet
  3. Drupalgeddon 2 115.000 Webseiten mit Drupallücken übernommen

Battlefield 5 Closed Alpha angespielt: Schneller sterben, länger tot
Battlefield 5 Closed Alpha angespielt
Schneller sterben, länger tot

Das neue Battlefield bekommt ein bisschen was von Fortnite und wird allgemein realistischer und dynamischer. Wir konnten in der Closed Alpha Eindrücke sammeln und erklären die Änderungen.
Von Michael Wieczorek

  1. Battlefield 5 Mehr Reaktionsmöglichkeiten statt schwächerer Munition
  2. Battlefield 5 Closed Alpha startet mit neuen Systemanforderungen
  3. Battlefield 5 Schatzkisten und Systemanforderungen

    •  /