• IT-Karriere:
  • Services:

Nokias neues Spiele-Handy N-Gage QD wird ausgeliefert

Gerät bald in Europa erhältlich

Wie Nokia bekannt gegeben hat, wird das neue Spiele-Handy N-Gage QD ab sofort in Europa ausgeliefert und soll somit in Kürze im Handel verfügbar sein. Das N-Gage QD löst den erfolglosen Vorgänger N-Gage ab und wartet mit einem leicht veränderten Design und minimal überarbeiteter Technik auf.

Artikel veröffentlicht am ,

Vor allem die zwei größten Design-Mängel des Vorgängers wurden beim QD behoben: Musste man beim ersten N-Gage das Gerät noch ausschalten und den Akku entfernen, um ein neues Spiel einzulegen, ist dank eines so genannten "Hot-Swap"-Steckplatzes nun ein einfaches Austauschen möglich. Auch Lautsprecher und Mikrofon brachte man nun nicht mehr seitlich, sondern auf der Vorderseite an - wer mit dem neuen N-Gage QD telefoniert, zieht also nicht mehr die verwunderten Blicke seiner Mitmenschen auf sich.

N-Gage QD
N-Gage QD
Stellenmarkt
  1. Knipping Kunststofftechnik Gessmann GmbH, Gummersbach
  2. Forschungszentrum Jülich GmbH, Jülich

Laut Angaben von Nokia wird das N-Gage QD mit Vertrag zunächst zum Preis von 49,99 Euro angeboten werden; wie beim ersten N-Gage ist es aber sehr gut denkbar, dass auch das neue Spiele-Handy schon bald für nur 1 Euro zu haben sein wird - schließlich muss Nokia mit aller Macht versuchen, so schnell wie möglich eine möglichst große Verbreitung des Gerätes zu erreichen, was mit dem ersten N-Gage nicht gelungen war.

Mehr Informationen zum N-Gage QD gibt es unter www.golem.de/0404/30783.html.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. Asus Rog Strix X570-F + Ryzen 7 3700X für 555,00€, Asus Tuf B450-Plus + Ryzen 7 2700 für...
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)

brotlaib 31. Mai 2004

Hat aber auch keine Kamera.

BlaM... 26. Mai 2004

Hi... Ich hab's alte. Cooles Gerät, hat mit Vertrag keinen Cent gekostet, hat zum glück...

TillWood 26. Mai 2004

Bei der peinlichen Media-Markt-25-Jahre-Kaufen-am-Ar... Aktion gab es wenigstens das...

becher 26. Mai 2004

lol... genau vergleich einfach mal Fahrrad mit nem Flugzeug...

der minister 26. Mai 2004

das geld hätten sie sich sparen können, bzw. ein wenig mehr investieren können, um dann...


Folgen Sie uns
       


Nintendo Ring Fit Adventure angespielt

Mit Ring Fit Adventure können Spieler auf der Nintendo Switch einen Drachen bekämpfen - und dabei gleichzeitig Sport machen.

Nintendo Ring Fit Adventure angespielt Video aufrufen
In eigener Sache: Aktiv werden für Golem.de
In eigener Sache
Aktiv werden für Golem.de

Keine Werbung, kein unerwünschtes Tracking - kein Problem! Wer Golem.de-Inhalte pur nutzen möchte, hat neben dem Abo Golem pur jetzt eine weitere Möglichkeit, Golem.de zu unterstützen.

  1. Golem Akademie Von wegen rechtsfreier Raum!
  2. In eigener Sache Wie sich Unternehmen und Behörden für ITler attraktiv machen
  3. In eigener Sache Unser Kubernetes-Workshop kommt auf Touren

Need for Speed Heat im Test: Temporausch bei Tag und Nacht
Need for Speed Heat im Test
Temporausch bei Tag und Nacht

Extrem schnelle Verfolgungsjagden, eine offene Welt und viel Abwechslung dank Tag- und Nachtmodus: Mit dem Arcade-Rennspiel Heat hat Electronic Arts das beste Need for Speed seit langem veröffentlicht. Und das sogar ohne Mikrotransaktionen!
Von Peter Steinlechner

  1. Electronic Arts Need for Speed Heat saust durch Miami

Fritzbox mit Docsis 3.1 in der Praxis: Hurra, wir haben Gigabit!
Fritzbox mit Docsis 3.1 in der Praxis
Hurra, wir haben Gigabit!

Die Fritzbox 6591 Cable für den Einsatz in Gigabit-Kabelnetzen ist seit Mai im Handel erhältlich. Wir haben getestet, wie schnell Vodafone mit Docsis 3.1 tatsächlich Daten überträgt und ob sich der Umstieg auf einen schnellen Router lohnt.
Ein Praxistest von Friedhelm Greis

  1. Kabelnetz Ausgaben für Docsis 3.1 nicht sehr hoch
  2. Nodesplits Vodafone bietet 500 MBit/s für 20 Millionen Haushalte
  3. Sercomm Kabelmodem für bis zu 2,5 GBit/s vorgestellt

    •  /