• IT-Karriere:
  • Services:

Dual-Layer-fähiger 16fach-DVD-Brenner von AOpen

Eigenes Laufwerksdesign von AOpen

AOpen will den laut eigenen Angaben ersten Multiformat-DVD-Brenner auf den Markt bringen, der nicht nur DVD+R-Medien mit bis zu 16facher Geschwindigkeit beschreibt, sondern auch die neuen DVD+R-DL-Medien mit Daten füllen kann.

Artikel veröffentlicht am ,

Mit 16facher Schreibgeschwindigkeit, wie sie bisher nur von Philips angekündigt wurde, ist bei DVDs das vorläufige Ende der Fahnenstange erreicht - höhere Umdrehungszahlen machen das verwendete DVD-Material instabil und können es zum Brechen bringen. Allerdings sind bei den Dual-Layer-Scheiben mit 8,5 GByte Speicherplatz noch einige Geschwindigkeitssteigerungen zu erwarten, denn die ersten dazu kompatiblen DVD-Brenner schaffen bisher nur maximal eine 2,4fache Schreibgeschwindigkeit und werden anspruchsvolle Nutzer mit harten Geduldsproben konfrontieren.

Stellenmarkt
  1. ZIEHL-ABEGG SE, Künzelsau
  2. ZIEHL-ABEGG SE, Kupferzell

Der "16 x AOpen Dual Mode / Double Layer (DL) DVD Brenner" soll kein Philips-Laufwerk beherbergen, sondern eine komplette Eigenentwicklung von AOpen darstellen und zudem vom Hersteller selbst gefertigt werden. Die ersten serienreifen Geräte aus der Vorserienfertigung sollen in der ersten Juli-Woche 2004 verfügbar sein, die Serienproduktion ab Mitte Juli 2004 starten. AOpen will den DVD-Brenner in marktgerechten Stückzahlen herstellen können.

Technische Daten oder Preise nannte AOpen bisher noch nicht.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. 29€ (Bestpreis!)
  2. 34,99€/49,99€ (mit/ohne Spezialangebote)

Frank 26. Jun 2004

ich habe den Mist lange genug mitgemacht, damals schon mit MO dann die ersten brenner...

Frank 26. Jun 2004

3

Ralph Hoffmann 26. Mai 2004

Bis die DL aus den Kinderkrankheiten raus sind....da kann ich dann doch zu Blue-Ray-Disc...

Quigonjim 26. Mai 2004

So weit sollte das stimmen. Verbatim sollten dann wohl die ersten sein. Aber mir reicht...

sHiDDz 26. Mai 2004

dl'er sind noch nicht im einzelhandel erhältlich, du hast wahrscheinlich ne doublesided...


Folgen Sie uns
       


Golem.de hackt Wi-Fi-Kameras per Deauth

WLAN-Überwachungskameras lassen sich ganz einfach ausknipsen - Golem.de zeigt, wie.

Golem.de hackt Wi-Fi-Kameras per Deauth Video aufrufen
In eigener Sache: Aktiv werden für Golem.de
In eigener Sache
Aktiv werden für Golem.de

Keine Werbung, kein unerwünschtes Tracking - kein Problem! Wer Golem.de-Inhalte pur nutzen möchte, hat neben dem Abo Golem pur jetzt eine weitere Möglichkeit, Golem.de zu unterstützen.

  1. Golem Akademie Von wegen rechtsfreier Raum!
  2. In eigener Sache Wie sich Unternehmen und Behörden für ITler attraktiv machen
  3. In eigener Sache Unser Kubernetes-Workshop kommt auf Touren

Bosch-Parkplatzsensor im Test: Ein Knöllchen von LoRa
Bosch-Parkplatzsensor im Test
Ein Knöllchen von LoRa

Immer häufiger übernehmen Sensoren die Überwachung von Parkplätzen. Doch wie zuverlässig ist die Technik auf Basis von LoRa inzwischen? Golem.de hat einen Sensor von Bosch getestet und erläutert die Unterschiede zum Parking Pilot von Smart City System.
Ein Test von Friedhelm Greis

  1. Automated Valet Parking Daimler und Bosch dürfen autonom parken
  2. Enhanced Summon Teslas sollen künftig ausparken und vorfahren

Surface Laptop 3 (15 Zoll) im Test: Das 15-Zoll-Macbook mit Windows 10 und Ryzen
Surface Laptop 3 (15 Zoll) im Test
Das 15-Zoll-Macbook mit Windows 10 und Ryzen

Was passiert, wenn ein 13-Zoll-Notebook ein 15-Zoll-Panel erhält? Es entsteht der Surface Laptop 3. Er ist leicht, sehr gut verarbeitet und hat eine exzellente Tastatur. Das bereitet aber nur Freude, wenn wir die wenigen Anschlüsse und den recht kleinen Akku verkraften können.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Surface Laptop 3 mit 15 Zoll Microsoft könnte achtkernigen Ryzen verbauen

    •  /