KeySuite 3.0 synchronisiert Outlook-Daten mit PalmOS

KeySuite verwendet eigene Applikationen statt der PIM-Programme von PalmOS

Chapura bietet das Software-Paket KeySuite 3.0 zusammen mit einer neuen Heute-Ansicht sowie der Unterstützung für Outlook 2003 sowie das PalmOS-Smartphone Treo 600 an. Die Software besteht aus einer Synchronisations-Applikation, um Outlook-Daten mit dem mobilen Begleiter abzugleichen, sowie speziellen PIM-Programmen für PalmOS, womit die Outlook-Daten unterwegs verwaltet werden.

Artikel veröffentlicht am ,

Da man mit KeySuite die üblichen PIM-Applikationen von PalmOS umgeht, entfallen die sonst meist mühsamen Feldzuweisungen beim Outlook-Datenaustausch. Chapura legt der Software spezielle PIM-Applikationen zur Termin-, Adress-, Merkzettel- und Notizverwaltung bei, die getrennte Datenbanken verwenden und nicht die üblichen PIM-Datenbank von PalmOS verwenden. Dadurch lassen sich diese Daten auch nicht mit den normalen PIM-Anwendungen bearbeiten, sondern nur mit den KeySuite-Applikationen.

Stellenmarkt
  1. React Frontend Entwickler (m/w/d)
    Hays AG, Hamburg
  2. Informatikerin / Informatiker (w/m/d) für Data Center Infrastruktur am Zentrum für Informationstechnologie ... (m/w/d)
    Universität Passau, Passau
Detailsuche

Die PalmOS-Anwendung von KeySuite 3.0 bietet als Neuerung eine Heute-Ansicht, auf der Termine, Aufgaben sowie ausstehende Kontakte gelistet werden, um diese bequem zu bearbeiten. Zudem spendierte Chapura der Software die Unterstützung für den 5-Wege-Navigator des Treo 600, um auch mit dem PalmOS-Smartphone die Applikationen bequem einhändig bedienen zu können. Mit der aktuellen KeySuite-Version lassen sich auch Daten mit Outlook 2003 ohne Probleme abgleichen.

KeySuite 3.0 ist ab sofort in englischer Sprache für PalmOS für 69,95 US-Dollar erhältlich; Besitzer einer Vorversion erhalten ein kostenloses Upgrade. Eine 21-Tage-Demoversion kann von der Hersteller-Homepage heruntergeladen werden.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Streaming
Squid Game soll Netflix 900 Millionen US-Dollar bringen

Die südkoreanische Serie Squid Game ist dabei, sich zu Netflix' größtem Erfolg zu entwickeln: Die Survival-Serie bricht mehrere Rekorde.

Streaming: Squid Game soll Netflix 900 Millionen US-Dollar bringen
Artikel
  1. Drucker: Ohne Tinte kein Scan - Klage gegen Canon
    Drucker
    Ohne Tinte kein Scan - Klage gegen Canon

    In den USA wurde eine Sammelklage gegen Canon eingereicht: Klagegrund ist, dass einige 3-in-1-Geräte nur scannen, wenn Tinte vorhanden ist.

  2. Videoschalte: VW-Chef spricht mit Elon Musk auf eigenem Managertreffen
    Videoschalte
    VW-Chef spricht mit Elon Musk auf eigenem Managertreffen

    Tesla-Chef Elon Musk hat auf Einladung von VW-Chef Herbert Diess an einem Treffen von Führungskräften teilgenommen und gab ihnen viele Tipps.

  3. Ökostrom: Tesla will in Deutschland Stromtarif anbieten
    Ökostrom
    Tesla will in Deutschland Stromtarif anbieten

    Tesla will einem Bericht zufolge einen eigenen Ökostrom-Tarif in Deutschland anbieten - allerdings nur den eigenen Kunden.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Cyber Week: Bis zu 37% Rabatt auf Corsair-Produkte • Mehrwertsteuer-Aktion bei MediaMarkt • Crucial BX500 1 TB 69€ • Aerocool Aero One White 41,98€ • Creative Sound BlasterX G5 89,99€ • Alternate (u. a. AKRacing Core SX 248,99€) • Gamesplanet Anniv. Sale Classic & Retro [Werbung]
    •  /