Abo
  • Services:
Anzeige

VeriSign kauft Jamba

Kaufpreis liegt bei 273 Millionen US-Dollar

VeriSign kauft das Berliner Handy-Portal Jamba für insgesamt 273 Millionen US-Dollar in bar und Aktien. Jamba verdient sein Geld vor allem mit dem Verkauf von Klingeltönen, Logos und Spielen für Mobiltelefone.

An dem unter anderem von den alando.de-Gründern Marc, Oliver und Alexander Samwer im Jahr 2000 aus der Taufe gehobenen Unternehmen hielten auch debitel, EP:ElectronicPartner und MediaMarkt-Saturn Anteile. VeriSign erwartet durch die Übernahme eine Umsatzsteigerung von rund 70 Millionen US-Dollar in der zweiten Jahreshälfte 2004. Auswirkungen auf das Ergebnis soll die Übernahme indes nicht haben.

Anzeige

VeriSign erhofft sich von der Übernahme erhebliche Synergieeffekte, tut sich aber schwer, diese darzustellen. Schließlich bietet VeriSign vor allem Infrastruktur-Technik für Internet- und Mobilfunkanbieter an, während Jamba sich dem Verkauf von Inhalten, sowohl eigenen als auch Inhalten von Dritten, an Endkunden widmet.

"Diese Übernahme ist von hoher strategischer Bedeutung" so Stratton Sclavos, Chairman und CEO von VeriSign. "Durch die Vereinigung der Kräfte mit Jamba erhält VeriSign eine starke Content Mediation Platform, Geschäftsbeziehungen mit 13 europäischen Netzbetreibern, Beschaffungsvereinbarungen mit über 180 Contentprovidern und einen soliden, wachsenden Kundenstamm in einem der wichtigsten geografischen Märkte."

Die Jamba-Gründer Marc und Oliver Samwer zeigen sich erfreut über die neuen Möglichkeiten und wollen ihr Geschäft mit Unterstützung von VeriSign nun auch in Amerika und Asien etablieren. Die drei Samwer-Brüder hatten bereits durch den Verkauf ihres Online-Auktionshauses Alando.de an eBay für Furore gesorgt.

VeriSign zahlt insgesamt 273 Millionen US-Dollar für die Übernahme, 65 Prozent davon in bar, 35 Prozent in Aktien. Die derzeit rund 300 bei Jamba beschäftigten Mitarbeiter sollen übernommen werden.


eye home zur Startseite
Keith Paterson 04. Mai 2007

ROFLMAO

Sulas 22. Feb 2007

ne ganze Zeit lang, denn inzwischen sinds ja über 600;)

dimitrie 21. Aug 2006

nicht bös sein glowingheart aber jamba verdient das meiste geld indem es junge teenager...

Jedzia 03. Nov 2005

manches ist eben kriminell :/ anm.: soziale marktwirtschaft .... schon mal bemerkt was...

GlowingHeart 02. Feb 2005

Weil andere Menschen cleverer, skrupelloser sind als man selbst es ist und dies...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Leonberg
  2. TUI InfoTec GmbH, Hannover
  3. Bertrandt Services GmbH, Dortmund
  4. AEVI International GmbH, Paderborn


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 19,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  2. 24,99€
  3. 32,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Snpr External Graphics Enclosure

    KFA2s Grafikbox samt Geforce GTX 1060 kostet 500 Euro

  2. IOS 11 und iPhone X

    Das Super-Retina-Display braucht nur wenige Anpassungen

  3. Polyphony Digital

    GT Sport bekommt Einzelspielerliga

  4. Smartphone-Tarife

    Congstar wertet Prepaid-Pakete auf

  5. Rauschgifthandel

    BKA nimmt "Top-Verkäufer" aus dem Darknet fest

  6. Toyota

    Roboter T-HR3 meldet sich zum Arbeitseinsatz

  7. FixFifa

    Fans von Fifa 18 drohen mit Boykott

  8. Samsung

    Erste Details zum Galaxy S9

  9. Cyber Monday

    Streiks an drei Amazon-Standorten

  10. Echo Show vs. Fire HD 10 im Test

    Alexa, zeig's mir!



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Universal Paperclips: Mit ein paar Sexdezillionen Büroklammern die Welt erobern
Universal Paperclips
Mit ein paar Sexdezillionen Büroklammern die Welt erobern
  1. Pocket Camp Animal Crossing baut auf Smartphones
  2. Disney Marvel Heroes wird geschlossen
  3. Free to Play World of Tanks bringt pro Nutzer und Monat 3,30 Dollar ein

Smartphoneversicherungen im Überblick: Teuer und meistens überflüssig
Smartphoneversicherungen im Überblick
Teuer und meistens überflüssig
  1. Winphone 5.0 Trekstor will es nochmal mit Windows 10 Mobile versuchen
  2. Smartphone-Kameras im Test Die beste Kamera ist die, die man dabeihat
  3. Librem 5 Das freie Linux-Smartphone ist finanziert

Erneuerbare Energien: Siemens leitet die neue Steinzeit ein
Erneuerbare Energien
Siemens leitet die neue Steinzeit ein
  1. Siemens und Schunk Akkufahrzeuge werden mit 600 bis 1.000 Kilowatt aufgeladen
  2. Parkplatz-Erkennung Bosch und Siemens scheitern mit Pilotprojekten

  1. Re: FireHD 10 und der Amazon App Store

    carp | 12:32

  2. Re: Solche Lootboxen gibt es doch schon ewig....

    dergnu | 12:32

  3. Servos = Holzweg

    FreierLukas | 12:32

  4. Re: Panini und Co sind die nächsten!

    Mahtan | 12:32

  5. Re: Empfänger

    My1 | 12:31


  1. 12:30

  2. 11:59

  3. 11:51

  4. 11:45

  5. 11:30

  6. 11:02

  7. 10:39

  8. 10:30


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel