• IT-Karriere:
  • Services:

Microsoft mit neuen Angeboten für Regierungen

Vorgefertigte Lösungen für die öffentliche Verwaltung sollen Kosten senken

Microsoft baut zusammen mit Accenture sein Engagement für die öffentliche Verwaltung aus. Gemeinsam bieten beide Unternehmen nun auch vorgefertigte Lösungen für kleine Regierungsorganisationen und Verwaltungen an, die sich mit minimalem Aufwand an die jeweiligen Bedürfnisse anpassen lassen sollen. Alle Angebote basieren dabei auf Microsofts .Net.

Artikel veröffentlicht am ,

Derzeit hat man so genannte "Blueprints" in sieben Kategorien im Angebot: Justiz und öffentliche Sicherheit, E-Government, Bildung, Human Services, Steuern und Einnahmen, Unternehmensmanagement und Postwesen. Diese sollen gegenüber aufwendigen Eigenentwicklungen deutliche Kostenvorteile bieten.

Stellenmarkt
  1. WITRON Gruppe, Parkstein (Raum Weiden / Oberpfalz)
  2. ENERTRAG Aktiengesellschaft, Berlin, Dauerthal

Mit diesem Angebot will Microsoft auch seine Position im öffentlichen Bereich stärken.

Als einen der ersten Kunden dieser vorgefertigten Lösungen nennt Microsoft die Polizei in Rheinland-Pfalz, die auf Basis eines solchen Systems ihre Polizisten besser mit Informationen versorgen will. In Spanien habe die Gemeinde Navarra ein erstes Web-basiertes Informationssystem für die dortige Justiz eingeführt.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. (aktuell u. a. Grand Ages: Medieval für 3,50€, Table Manners 6,66€, Okami HD 7,50€)
  2. 96,50€ (Bestpreis!)
  3. (aktuell u. a. Elektronikzubehör von Anker günstiger (u. a. Anker PowerCore 13000mAh Powerbank...

Fitz 26. Mai 2004

G E N I A L analysiert, bin ganz Deiner Meinung. MfG Fitz

Netzwerk-IT-Profi 25. Mai 2004

Endlich erweitert Microsoft seine eh schon hervorragenden Produkte um eine weitere...

willi wirus 25. Mai 2004

Und dann hat Worms bestimmt auch eine Lizenz für Wirenabwehrprogramme, oder ist das...

stareagle 25. Mai 2004

Bin mal gespannt was dass abgibt... MS bürgt ja nicht unbedingt für Qualität und...


Folgen Sie uns
       


Microsoft Flight Simulator 2020 angespielt

Golem.de hat den Microsoft Flight Simulator 2020 in einer Vorabfassung angespielt und erste Eindrücke aus den detaillierten Cockpits gesammelt.

Microsoft Flight Simulator 2020 angespielt Video aufrufen
Coronavirus und Karaoke: Gesang mit Klang trotz Gesichtsvorhang
Coronavirus und Karaoke
Gesang mit Klang trotz Gesichtsvorhang

Karaokebars sind gefährliche Coronavirus-Infektionsherde. Damit den Menschen in Japan nicht ihr Hobby genommen wird, gibt es nun ein System, das auch mit Mundschutz gute Sounds produzieren soll.
Ein Bericht von Felix Lill

  1. Corona Gewerkschaft sieht Schulen schlecht digital ausgestattet
  2. Corona Telekom und SAP sollen europaweite Warn-Plattform bauen
  3. Universal Kinofilme kommen früher ins Netz

Golem on Edge: Wo Nachbarn alles teilen - auch das Internet
Golem on Edge
Wo Nachbarn alles teilen - auch das Internet

Mehr schlecht als recht arbeiten zu können und auch nur dann, wenn die Nachbarn nicht telefonieren - das war keine Dauerlösung. Wie ich endlich Internet in meine Datsche bekommen habe.
Eine Kolumne von Sebastian Grüner

  1. Keine Glasfaser, keine IT-Kompetenz Schulen bemühen sich vergeblich um Geld aus dem Digitalpakt
  2. Kultusministerien Schulen rufen kaum Geld aus Digitalpakt ab
  3. Change-Management Wie man Mitarbeiter mitnimmt

Indiegames-Rundschau: Stadtbaukasten trifft Tentakelmonster
Indiegames-Rundschau
Stadtbaukasten trifft Tentakelmonster

Traumstädte bauen in Townscaper, Menschen fressen in Carrion und Bilderbuchgrusel in Creaks: Die neuen Indiegames bieten viel Abwechslung.
Von Rainer Sigl

  1. Indiegames-Rundschau Licht aus, Horror an
  2. Indiegames-Neuheiten Der Saturnmond als galaktische Baustelle
  3. Indiegames-Rundschau Dunkle Seelen im Heavy-Metal-Rausch

    •  /