Abo
  • Services:

Datenbank Ingres wird Open Source

Computer Associates stellt Ingres unter neue Lizenz

Auch Computer Associates will künftig verstärkt auf Open Source setzen und hat zunächst eine eigene Open-Source-Lizenz, die "CA Trusted Open Source License" (CA-TOSL), vorgestellt. Als erste Software unter dieser Lizenz bietet CA das relationale Datenbank-Management-System Ingres an, das als erstes seiner Art gilt und seine Ursprünge in den 80er-Jahren hat.

Artikel veröffentlicht am ,

Mit der Veröffentlichung von Ingres, kurz für INteractive Graphics REtrieval System, will CA der Software einen neuen Schub verleihen, so dass Entwickler, Software-Verkäufer und auch Kunden profitieren. Dabei sucht man den Schulterschluss mit den Open-Source-Communitys, um die Datenbank künftig weiterzuentwickeln.

Stellenmarkt
  1. ETAS, Stuttgart
  2. Techniker Krankenkasse, Hamburg

Unter der CA-TOSL können Dritte Ingres in eigene Produkte integrieren, so lange sie den Source-Code der Datenbank mitliefern. CA bietet darüber hinaus Support, eine Haftungsfreistellung für Kunden und kostenpflichtige Erweiterungen an.

Computer Associates will den Sourcecode von Ingres innerhalb der nächsten 90 Tage unter ca.com/opensource veröffentlichen.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (2 Monate Sky Ticket für nur 4,99€)
  2. 4,25€

50one50 12. Jul 2006

...genau, aus den 80ern, und seit dem hat sich dieses System auch nicht weiterentwickelt...

weisenberger... 05. Aug 2004

Also ich arbeite schon Jahre lang mit der Datenbank erst beim Hersteller ( damals Ingres...

Evil Azrael 26. Mai 2004

ohne jetzt ingres zu kennen, aber postgres stammt von ingres ab. beides wurde in berkeley...

Michael - alt 25. Mai 2004

na, das ist ja wohl klar ;-)

djnews24.net 25. Mai 2004

ich habe das ding in der firma laufen - zwangsweise wegen arcserve for linux! Sehr...


Folgen Sie uns
       


Cloudgaming mit dem Fire TV Stick ausprobiert

Wir streamen und spielen mit 60 fps mit dem Fire TV Stick.

Cloudgaming mit dem Fire TV Stick ausprobiert Video aufrufen
Russische Agenten angeklagt: Mit Bitcoin und CCleaner gegen Hillary Clinton
Russische Agenten angeklagt
Mit Bitcoin und CCleaner gegen Hillary Clinton

Die US-Justiz hat zwölf russische Agenten wegen des Hacks im US-Präsidentschaftswahlkampf angeklagt. Die Anklageschrift nennt viele technische Details und erhebt auch Vorwürfe gegen das Enthüllungsportal Wikileaks.

  1. Nach Gipfeltreffen Trump glaubt Putin mehr als US-Geheimdiensten
  2. US Space Force Planlos im Weltraum
  3. Gewalt US-Präsident Trump will Gespräch mit Spielebranche

Garmin Fenix 5 Plus im Test: Mit Musik ins unbekannte Land
Garmin Fenix 5 Plus im Test
Mit Musik ins unbekannte Land

Kopfhörer ins Ohr und ab zum Joggen, Rad fahren oder zum nächsten Supermarkt spazieren - ohne Smartphone: Mit der Sport-Smartwatch Fenix 5 Plus von Garmin geht das. Beim Test haben wir uns zwar im Wegfindungsmodus verlaufen, sind von den sonstigen Navigationsoptionen aber begeistert.
Ein Test von Peter Steinlechner

  1. Garmin im Hands on Alle Fenix 5 Plus bieten Musik und Offlinenavigation

Battlefield 5 Closed Alpha angespielt: Schneller sterben, länger tot
Battlefield 5 Closed Alpha angespielt
Schneller sterben, länger tot

Das neue Battlefield bekommt ein bisschen was von Fortnite und wird allgemein realistischer und dynamischer. Wir konnten in der Closed Alpha Eindrücke sammeln und erklären die Änderungen.
Von Michael Wieczorek

  1. Battlefield 5 Mehr Reaktionsmöglichkeiten statt schwächerer Munition
  2. Battlefield 5 Closed Alpha startet mit neuen Systemanforderungen
  3. Battlefield 5 Schatzkisten und Systemanforderungen

    •  /