Abo
  • Services:

Playboy: Ubi Soft zeigt Bilder zum Erotik-Spiel

Titel kommt für PC, Xbox und PlayStation 2

Der eine oder andere Mann dürfte wohl schon einmal davon geträumt haben, mit Hugh Heffner die Rollen zu tauschen und das Erotik-Magazin Playboy zu leiten. Zumindest virtuell wird das bald möglich sein: Im Herbst 2004 will Ubi Soft mit "Playboy: The Mansion" eine Simulation der etwas anderen Art veröffentlichen.

Artikel veröffentlicht am ,

Screenshot #1
Screenshot #1
Wer allerdings denkt, dass er sich in dem Spiel nur um ein paar gutaussehende Damen kümmern müsste, irrt - vielmehr geht es darum, den eigenen Reichtum zu mehren und das Playboy-Anwesen zu einem vor Luxus und Prunk nur so strotzenden Gebäude zu machen. So kümmert man sich unter anderem um das Anlegen neuer Pools und Billard-Zimmer, lässt Tennisplätze bauen und gestaltet riesige Schlafzimmer.

Stellenmarkt
  1. Ruhrverband, Essen
  2. BWI GmbH, Nürnberg, München, Rheinbach

Screenshot #2
Screenshot #2
Je berühmter man wird, desto mehr Stars und Sternchen lassen sich auf den Playboy-Partys blicken. Einzelne Missionen geben vor, was man jeweils als Nächstes erreichen soll - etwa, die Auflage des Magazins zu steigern oder einen ganz bestimmten Star zum Erscheinen auf der eigenen Party zu bewegen.

Wer von "Playboy: The Mansion" jetzt knisternde Erotik erwartet, sollte keinen Blick auf die Screenshots werfen - das Ganze sieht derzeit eher wie ein weiterer Die-Sims-Klon aus. Wie sich der Titel wirklich spielt, wird man im Herbst 2004 erfahren - dann soll das Spiel für PlayStation 2, Xbox und PC in den Handel kommen.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 59€ (Vergleichspreis 70,98€)
  2. 49€ für Prime-Mitglieder (Vergleichspreis 64,98€)
  3. 59,99€ (Vergleichspreis ca. 90€)

^Andreas... 08. Jun 2006

http://de.wikipedia.org/wiki/Lesben Wollt nicht stören.

jack the ripper 08. Jun 2006

lespen sind cool mit denen kann mann alles machen.Aber wen mann schwul ist verliert mann...

Notgeil 23. Aug 2005

Und dich würden Sie fragen, wo du die Grammatik gelernt hast. ;)

milan 09. Aug 2005

ist das playboy sppiel gut ich wiles kaufen

mel 19. Mär 2005

XD wos hobts ihr? sims gibts joah a lespen ^^ und sims is ehh goil XD vor allem Sims...


Folgen Sie uns
       


LG V50 mit Dualscreen - Hands on (MWC 2019)

LG hat auf dem Mobile World Congress 2019 in Barcelona das 5G-fähige Smartphone V50 Thinq gezeigt. Passend dazu gibt es eine spezielle Hülle, die sich Dual Screen nennt. Darun befindet sich ein zweites Display, das sich parallel zum normalen Smartphone-Display nutzen lässt.

LG V50 mit Dualscreen - Hands on (MWC 2019) Video aufrufen
P30 Pro im Kameratest: Huawei baut die vielseitigste Smartphone-Kamera
P30 Pro im Kameratest
Huawei baut die vielseitigste Smartphone-Kamera

Huawei will mit dem P30 Pro seinen Vorsprung vor den Smartphone-Kameras der Konkurrenez ausbauen - und schafft es mit einigen grundlegenden Veränderungen.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Huawei-Gründer "Warte auf Medikament von Google gegen Sterblichkeit"
  2. 5G-Ausbau Sicherheitskriterien führen nicht zu Ausschluss von Huawei
  3. Kritik an Eckpunkten Bitkom warnt vor deutschem Alleingang bei 5G-Sicherheit

Urheberrechtsreform: Was das Internet nicht vergessen sollte
Urheberrechtsreform
Was das Internet nicht vergessen sollte

Die Reform des europäischen Urheberrechts ist eine Niederlage für viele Netzaktivisten. Zwar sind die Folgen der Richtlinie derzeit kaum absehbar. Doch es sollten die richtigen Lehren aus der jahrelangen Debatte mit den Internetgegnern gezogen werden.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Leistungsschutzrecht VG Media will Milliarden von Google
  2. Urheberrecht Uploadfilter und Leistungsschutzrecht endgültig beschlossen
  3. Urheberrecht Merkel bekräftigt Zustimmung zu Uploadfiltern

Jobporträt: Wenn die Software für den Anwalt kurzen Prozess macht
Jobporträt
Wenn die Software für den Anwalt kurzen Prozess macht

IT-Anwalt Christian Solmecke arbeitet an einer eigenen Jura-Software, die sogar automatisch auf Urheberrechtsabmahnungen antworten kann. Dass er sich damit seiner eigenen Arbeit beraubt, glaubt er nicht. Denn die KI des Programms braucht noch Betreuung.
Von Maja Hoock

  1. Struktrurwandel IT soll jetzt die Kohle nach Cottbus bringen
  2. IT-Jobporträt Spieleprogrammierer "Ich habe mehr Code gelöscht als geschrieben"
  3. Recruiting Wenn die KI passende Mitarbeiter findet

    •  /