Playboy: Ubi Soft zeigt Bilder zum Erotik-Spiel

Titel kommt für PC, Xbox und PlayStation 2

Der eine oder andere Mann dürfte wohl schon einmal davon geträumt haben, mit Hugh Heffner die Rollen zu tauschen und das Erotik-Magazin Playboy zu leiten. Zumindest virtuell wird das bald möglich sein: Im Herbst 2004 will Ubi Soft mit "Playboy: The Mansion" eine Simulation der etwas anderen Art veröffentlichen.

Artikel veröffentlicht am ,

Screenshot #1
Screenshot #1
Wer allerdings denkt, dass er sich in dem Spiel nur um ein paar gutaussehende Damen kümmern müsste, irrt - vielmehr geht es darum, den eigenen Reichtum zu mehren und das Playboy-Anwesen zu einem vor Luxus und Prunk nur so strotzenden Gebäude zu machen. So kümmert man sich unter anderem um das Anlegen neuer Pools und Billard-Zimmer, lässt Tennisplätze bauen und gestaltet riesige Schlafzimmer.

Stellenmarkt
  1. IT Security Manager/in (w/m/d)
    Investitionsbank Schleswig-Holstein, Kiel
  2. ERP-Anwendungsentwickler und -betreuer (m/w/d)
    Th. Geyer GmbH & Co. KG, Höxter
Detailsuche

Screenshot #2
Screenshot #2
Je berühmter man wird, desto mehr Stars und Sternchen lassen sich auf den Playboy-Partys blicken. Einzelne Missionen geben vor, was man jeweils als Nächstes erreichen soll - etwa, die Auflage des Magazins zu steigern oder einen ganz bestimmten Star zum Erscheinen auf der eigenen Party zu bewegen.

Wer von "Playboy: The Mansion" jetzt knisternde Erotik erwartet, sollte keinen Blick auf die Screenshots werfen - das Ganze sieht derzeit eher wie ein weiterer Die-Sims-Klon aus. Wie sich der Titel wirklich spielt, wird man im Herbst 2004 erfahren - dann soll das Spiel für PlayStation 2, Xbox und PC in den Handel kommen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


^Andreas... 08. Jun 2006

http://de.wikipedia.org/wiki/Lesben Wollt nicht stören.

jack the ripper 08. Jun 2006

lespen sind cool mit denen kann mann alles machen.Aber wen mann schwul ist verliert mann...

Notgeil 23. Aug 2005

Und dich würden Sie fragen, wo du die Grammatik gelernt hast. ;)

milan 09. Aug 2005

ist das playboy sppiel gut ich wiles kaufen

mel 19. Mär 2005

XD wos hobts ihr? sims gibts joah a lespen ^^ und sims is ehh goil XD vor allem Sims...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
M1 Pro/Max
Dieses Apple Silicon ist gigantisch

Egal ob AMD-, Intel- oder Nvidia-Hardware: Mit dem M1 Pro und dem M1 Max schickt sich Apple an, die versammelte Konkurrenz zu düpieren.
Eine Analyse von Marc Sauter

M1 Pro/Max: Dieses Apple Silicon ist gigantisch
Artikel
  1. Medion Akoya P53004: Aldi-PC mit Ryzen und Windows 11 kostet 550 Euro
    Medion Akoya P53004
    Aldi-PC mit Ryzen und Windows 11 kostet 550 Euro

    Sechs Kerne und viel RAM: Der Akoya P53004 ist ein sehr gut ausgestatteter Aldi-PC, der bereits mit Windows 11 auf der SSD ausgeliefert wird.

  2. Displayreinigung: Apple bringt 25-Euro-Poliertuch mit Kompatibilitätsliste
    Displayreinigung
    Apple bringt 25-Euro-Poliertuch mit Kompatibilitätsliste

    Fast unbemerkt hat Apple den eigentlichen Star des Events von Mitte Oktober 2021 in seinen Onlineshop aufgenommen: ein Poliertuch.

  3. Delegated Recovery: Github beendet Account-Recovery über Facebook
    Delegated Recovery
    Github beendet Account-Recovery über Facebook

    Die von Facebook eingeführte Möglichkeit, beim Zurücksetzen von Passwörtern nicht mehr auf E-Mail zu setzen, konnte sich nicht durchsetzen.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Cyber Week: Bis zu 16% auf SSDs & RAM von Adata & bis zu 30% auf Alternate • 3 Spiele für 49€: PC, PS5 uvm. • MSI 27" Curved WQHD 165Hz HDR 479€ • Chromebooks zu Bestpreisen • Alternate (u. a. Team Group PCIe-4.0-SSD 1TB 152,90€) • LG-TVs & Monitore zu Bestpreisen [Werbung]
    •  /