Abo
  • Services:
Anzeige

Camino 0.8: Neue Version des Mozilla-Browsers für MacOS X

Zahlreiche Verbesserungen sollen den Internet-Besuch angenehmer machen

Das Mozilla-Projekt bietet für MacOS X mit Camino 0.8b eine neue Betaversion des schlanken Browsers an, die zahlreiche Neuerungen liefert und auf Grund einer aktualisierten Gecko-Engine deutlich zügiger und genauer zu Werke gehen soll. Neben Optimierungen an der Oberfläche wurden auch neue Funktionen integriert, um das Surfen im Internet zu erleichtern.

So erhält Camino 0.8b eine komplett neu geschriebene Lesezeichen-Verwaltung, damit diese auch aus Safari, dem Internet Explorer sowie Mozilla importiert werden können. In der durchsuchbaren Lesezeichen-Liste gibt es nun einen so genannten Top-Ten-Bereich, worin die häufig besuchten Webseiten automatisch gesammelt werden.

Anzeige

Für die Verwaltung von Cookies stehen Bearbeitungsfunktionen zur Verfügung, um etwa Annahme- und Ablehnungslisten zu pflegen. Das Öffnen von Pop-Up-Fenstern kann für einzelne Seiten gestattet werden, während große Bilder automatisch auf die eingestellte Display-Größe verkleinert werden. Mit der Funktion "Type Ahead Find" kann man nun bequem nach Stichworten in einer Webseite suchen und eine Google-Recherche stößt man über einen passenden Toolbar-Eintrag an.

Außerdem wurden neue Skins und Icons beigelegt sowie die Oberfläche des Download-Managers erneut überarbeitet, um diesen möglichst kompakt zu halten. Wie das Mozilla-Projekt bekannt gab, wurden zudem Hunderte kleiner Verbesserungen vorgenommen sowie kleinere Programmfehler beseitigt.

Die Beta-Version Camino 0.8b steht ab sofort für MacOS X kostenlos zum Download bereit.


eye home zur Startseite
KAMiKAZOW 24. Mai 2004

"Rückgängig" gibt es aber auch in Firefox. Ich könnte jetzt Apfel-Z drücken und der ganze...

Sven Janssen 24. Mai 2004

dafür aber eine Undo Funktion in den Textareas. bzw. mit dem IB kannst Du die RS selber...

zeko 24. Mai 2004

Ich hab mit der 0.8er Version darauf gehofft, dass sie endlich die Apple...

zeko 24. Mai 2004

...und unterstützt trotz cocoa die Systemweite Rechtschreibung nicht. Entweder man macht...

Mathias Meyer 24. Mai 2004

Camino ist ein in Cocoa geschriebener Browser, also damit optimiert fuer OS X. Mit...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. BASF Business Services GmbH, Ludwigshafen
  2. CEMA AG, verschiedene Standorte
  3. Robert Bosch GmbH, Leonberg
  4. Fachhochschule Südwestfalen, Iserlohn


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 79,98€ + 5€ Rabatt (Vorbesteller-Preisgarantie)
  2. 16,99€
  3. (u. a. BioShock: The Collection 16,99€, Borderlands 2 GOTY 7,99€, Civilization VI 35,99€ und...

Folgen Sie uns
       


  1. Nvidia

    Shield TV ohne Controller kostet 200 Euro

  2. Die Woche im Video

    Wegen Krack wie auf Crack!

  3. Windows 10

    Fall Creators Update macht Ryzen schneller

  4. Gesundheitskarte

    T-Systems will Konnektor bald ausliefern

  5. Galaxy Tab Active 2

    Samsungs neues Ruggedized-Tablet kommt mit S-Pen

  6. Jaxa

    Japanische Forscher finden riesige Höhle im Mond

  7. Deep Descent

    Aquanox lädt in Tiefsee-Beta

  8. Android-Apps

    Google belohnt Fehlersuche im Play Store

  9. Depublizierung

    7-Tage-Löschfrist für ARD und ZDF im Internet fällt weg

  10. Netzneutralität

    Telekom darf Auflagen zu Stream On länger prüfen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Indiegames-Rundschau: Fantastische Fantasy und das Echo der Doppelgänger
Indiegames-Rundschau
Fantastische Fantasy und das Echo der Doppelgänger
  1. Verlag IGN übernimmt Indiegames-Anbieter Humble Bundle
  2. Indiegames-Rundschau Cyberpunk, Knetmännchen und Kampfsportkünstler
  3. Indiegames-Rundschau Fantasysport, Burgbelagerungen und ein amorpher Blob

Xperia Touch im Test: Sonys coolem Android-Projektor fehlt das Killerfeature
Xperia Touch im Test
Sonys coolem Android-Projektor fehlt das Killerfeature
  1. Roboter Sony lässt Aibo als Alexa-Konkurrenten wieder auferstehen
  2. Sony Xperia XZ1 Compact im Test Alternativlos für Freunde kleiner Smartphones
  3. Sony Xperia XZ1 und XZ1 Compact sind erhältlich

Arktika 1 im Test: Monster-verseuchte Eiszeitschönheit
Arktika 1 im Test
Monster-verseuchte Eiszeitschönheit
  1. TPCast Oculus Rift erhält Funkmodul
  2. Oculus Go Alleine lauffähiges VR-Headset für 200 US-Dollar vorgestellt
  3. Virtual Reality Update bindet Steam-Rift in Oculus Home ein

  1. Nachtrag: Re: Wolkenkukuksheim? Re: FALSCH = Re...

    NemoNemo | 12:57

  2. Nachtrag...

    NemoNemo | 12:55

  3. Re: 1. Win10 Bluescreen nach Update

    ArcherV | 12:53

  4. Re: Knight Rider 2000

    triplekiller | 12:52

  5. Re: Katastrophale UX

    tomate11 | 12:45


  1. 11:59

  2. 09:03

  3. 22:38

  4. 18:00

  5. 17:47

  6. 16:54

  7. 16:10

  8. 15:50


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel