• IT-Karriere:
  • Services:

Xelibri ade - Siemens plant keine neue Kollektion

Siemens will neues "Fashion Phone" im Juni 2004 vorstellen

Siemens wird unter der Mobiltelefon-Sparte Xelibri keine neuen Geräte auf den Markt bringen, erklärte das Unternehmen gegenüber Golem.de. Mit den Xelibri-Modellen wollte Siemens vor allem durch Aufsehen erregende Designs überzeugen und damit den eigenen Marktanteil im Handy-Markt deutlich steigern. Was mit der Marke Xelibri in Zukunft passiert, steht noch nicht fest.

Artikel veröffentlicht am ,

Das Unternehmen will die Entscheidung jedoch nicht als Rückzug verstanden wissen. Nach Siemens-Lesart habe man mit Xelibri erste Erfahrungen im Bereich so genannter "Fashion Phones" gesammelt und wolle Mobiltelefone auch weiterhin als Mode-Accessoire anbieten - nun unter der Marke Siemens. Demnach sei das SL55 bereits ein solches Gerät, das jedoch bezüglich des Designs wenig mit den ungewöhnlichen Xelibri-Modellen gemeinsam hat. Im Juni 2004 will Siemens ein weiteres, so genanntes "Fashion-Phone" vorstellen.

Stellenmarkt
  1. Phoenix Contact GmbH & Co. KG, Blomberg
  2. Automation W+R GmbH, München

Im Frühjahr 2003 startete Siemens die Xelibri-Marke und wollte die Handy-Modelle im Halbjahres-Rhythmus zeitgleich mit den Zyklen der Modewelt aktualisieren. Im Herbst 2003 erschien dann eine zweite Xelibri-Kollektion, die aber wie die ersten Modelle kaum bei der Kundschaft ankam. Auf eine weitere Kollektion wird Siemens nun verzichten; die aktuellen Geräte werden jedoch weiterhin angeboten. Was aus der Marke Xelibri wird, wurde noch nicht entschieden.

Der Siemens-Plan sah vor, die Xelibri-Geräte nicht über die bekannten Distributionswege von Mobiltelefonen zu verkaufen, sondern dafür stattdessen Kaufhäuser und Mode-Boutiquen zu nutzen - ohne großen Erfolg. Zwar nannte Siemens keine Verkaufszahlen der Xelibri-Reihe, Ende 2003 musste das Unternehmen jedoch hohe Abschreibungen auf Lagerbestände für nicht verkaufte Geräte vornehmen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 299,00€ (Bestpreis! zzgl. Versand)
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  3. täglich neue Deals bei Alternate.de

Nine 18. Jul 2004

Also, ich fand die letzte Serie auch ziemlich geil, vorallem Xelibri 6!! Sehr Tussihaft...

Captain Code 28. Mai 2004

Wer wie Siemens meint, hier in Deutschland die Löhne auf ungarisches oder chinesisches...

AlexK 25. Mai 2004

Meine Rede! Die Dinger waren doch unmöglich zu bedienen! Hinter dem Format und Design...

Zong 25. Mai 2004

Man kann es auch so sagen: Es hat keinen 6. Gang, weder stufenlose Klimaautomatik noch 8...

OMG 25. Mai 2004

Wie kommst Du auf dieses schmale Brett? Täusch Dich da mal nicht, ich hatte eine...


Folgen Sie uns
       


Golem.de hackt Wi-Fi-Kameras per Deauth

WLAN-Überwachungskameras lassen sich ganz einfach ausknipsen - Golem.de zeigt, wie.

Golem.de hackt Wi-Fi-Kameras per Deauth Video aufrufen
HR-Analytics: Weshalb Mitarbeiter kündigen
HR-Analytics
Weshalb Mitarbeiter kündigen

HR-Analytics soll vorhersagbare und damit wertvollere Informationen liefern als reine Zahlen aus dem Controlling. Diese junge Disziplin im Personalwesen hat großes Potenzial, weil sie Personaler in die Lage versetzt, zu agieren, statt zu reagieren.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Frauen in der IT Ist Logik von Natur aus Männersache?
  2. IT-Jobs Gibt es den Fachkräftemangel wirklich?
  3. Arbeit im Amt Wichtig ist ein Talent zum Zeittotschlagen

Mi Note 10 im Kamera-Test: Der Herausforderer
Mi Note 10 im Kamera-Test
Der Herausforderer

Im ersten Hands on hat Xiaomis Fünf-Kamera-Smartphone Mi Note 10 bereits einen guten ersten Eindruck gemacht, jetzt ist der Vergleich mit anderen Smartphones dran. Dabei zeigt sich, dass es einen neuen, ernstzunehmenden Konkurrenten unter den besten Smartphone-Kameras gibt.
Von Tobias Költzsch

  1. Mi Note 10 im Hands on Fünf Kameras, die sich lohnen
  2. Xiaomi Neues Redmi Note 8T mit Vierfachkamera kostet 200 Euro
  3. Mi Note 10 Xiaomis neues Smartphone mit 108 Megapixeln kostet 550 Euro

Definitive Editon angespielt: Das Age of Empires 2 für Könige
Definitive Editon angespielt
Das Age of Empires 2 für Könige

Die 27 Einzelspielerkampagnen sollen für rund 200 Stunden Beschäftigung sorgen, dazu kommen Verbesserungen bei der Grafik und Bedienung sowie eine von Grund auf neu programmierte Gegner- oder Begleit-KI: Die Definitive Edition von Age of Empires 2 ist erhältlich.

  1. Microsoft Age of Empires 4 baut auf Nahrung, Holz, Stein und Gold
  2. Microsoft Age of Empires 4 schickt Spieler ins Mittelalter

    •  /