Abo
  • Services:
Anzeige

Patent-Widerruf: Xerox unterliegt im Streit gegen palmOne

"Unistrokes"-Patent von Xerox für ungültig erklärt

Im Patentrechtsstreit zwischen palmOne und Xerox erklärte das New Yorker Bezirksgericht das Xerox-Patent "Unistrokes" für ungültig, womit palmOne als Sieger aus dem seit 1997 tobenden Rechtsstreit hervorgeht. Seit rund einem Jahr werden PalmOS-Geräte mit Graffiti 2 ausgestattet, während die erste Generation von Graffiti vorerst nicht mehr angeboten wird.

Der Richter Michael Telesca vom New Yorker Bezirksgericht erklärte, das "Unistrokes"-Patent stelle keine einzigartige Erfindung dar und sei auf Grund der "Prior-Art-Regelung" ungültig, da entsprechende Verfahren bereits vorher bekannt waren. Noch im Dezember 2001 entschied der gleiche Richter, dass palmOne - damals Palm - gegen das Xerox-Patent verstoßen habe. Allerdings wurde dabei die Gültigkeit des Xerox-Patents nur unzureichend berücksichtigt, wie das Berufungsgericht in Washington D.C. im Februar 2003 bemängelte und den Fall mit der Auflage der Prüfung dieses Sachverhalts an das Bezirksgericht zurück verwies.

Anzeige

Im Kern drehte sich der Streit darum, dass das Unistrokes-Patent von Xerox eine vereinfachte Stifteingabe von Buchstaben beschreibt, wie sie die Graffiti-Technik verwendet. So werden selbst komplizierte Buchstaben mit einer "Ein-Strich-Technik" eingegeben, um die Dateneingabe zu beschleunigen und zu vereinfachen. Dieser Ansatz wurde von PalmSource - dem jetzigen Entwickler von PalmOS - vor rund einem Jahr mit der Einführung von Graffiti 2 über Bord geworfen, da die neue Version nun auf eine "Zwei-Strich-Technik" setzt, was die Eingabe verlangsamt, aber andererseits den Lernaufwand verringert.

Derzeit ist ungewiss, ob PalmOS in Zukunft wieder mit der ursprünglichen Graffiti-Version ausgestattet oder ob weiterhin ausschließlich Graffiti 2 verwendet wird. Besonders für alte PalmOS-Hasen bedeutete die Einführung von Graffiti 2 eine gehörige Umstellung, was zu umgehen wäre, wenn beide Versionen künftig in PalmOS integriert würden, so dass der Anwender sich zwischen den beiden Eingabemethoden entscheiden kann.


eye home zur Startseite
noch ein Flo 24. Mai 2004

Ist beim Tungsten T3 oder beim Clie PEG-TH55 nicht anders. Geschmackssache.

buzz 24. Mai 2004

Du beziehst dich auf ältere Palms, neue Modelle wie der T3 haben kein seperates Feld...

JTR 24. Mai 2004

Ich frage mich nur, wieso Palm extra soviel Platz für ein vorgefertiges...

noch ein Flo 24. Mai 2004

Der Hintergrund für die Spezial-Schrift von Graffiti 1 ist einfach technisch bedingt...

Schlumpi 24. Mai 2004

Also ich habe die Erfahrung gemacht, dass bisher bei JEDEM meiner kleinen Helferleine...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Leonberg
  2. Fraunhofer-Institut für Produktionstechnologie IPT, Aachen
  3. Wirecard Communication Services GmbH, Leipzig
  4. Robert Bosch Start-up GmbH, Ludwigsburg


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 64,90€ + 3,99€ Versand
  2. 18,99€ statt 39,99€

Folgen Sie uns
       


  1. U-Bahn

    Telefónica baut BTS-Hotels im Berliner Untergrund

  2. Kabelnetz

    Statt auf Docsis 3.1 lieber gleich auf Glasfaser setzen

  3. Virtuelle Güter

    Activision patentiert Förderung von Mikrotransaktionen

  4. Nervana Neural Network Processor

    Intels KI-Chip erscheint Ende 2017

  5. RSA-Sicherheitslücke

    Infineon erzeugt Millionen unsicherer Krypto-Schlüssel

  6. The Evil Within 2 im Test

    Überleben in der Horror-Matrix

  7. S410

    Getacs modulares Outdoor-Notebook bekommt neue CPUs

  8. Smartphone

    Qualcomm zeigt 5G-Referenz-Gerät

  9. Garmin Speak

    Neuer Alexa-Lautsprecher fürs Auto zeigt den Weg an

  10. Datenrate

    Kunden wollen schnelle Internetzugänge



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Elektromobilität: Niederlande beschließen Aus für Verbrennungsautos
Elektromobilität
Niederlande beschließen Aus für Verbrennungsautos
  1. World Solar Challenge Regen in Australien verdirbt Solarrennern den Spaß
  2. Ab 2030 EU-Komission will Elektroauto-Quote
  3. Mit ZF und Nvidia Deutsche Post entwickelt autonome Streetscooter

Verschlüsselung: Niemand hat die Absicht, TLS zu knacken
Verschlüsselung
Niemand hat die Absicht, TLS zu knacken
  1. TLS-Zertifikate Zertifizierungsstellen müssen CAA-Records prüfen
  2. Apache-Lizenz 2.0 OpenSSL-Lizenzwechsel führt zu Code-Entfernungen
  3. Certificate Transparency Webanwendungen hacken, bevor sie installiert sind

Zotac Zbox PI225 im Test: Der Kreditkarten-Rechner
Zotac Zbox PI225 im Test
Der Kreditkarten-Rechner

  1. Re: 50MBps

    SpitzBube | 22:09

  2. Re: Natürliche Fluktuation

    Topf | 22:04

  3. Re: Nichts besonderes

    Topf | 22:01

  4. Re: Sackgasse lässt sich umgehen ;)

    Niaxa | 22:01

  5. Re: Kosten ...

    Faksimile | 22:01


  1. 19:09

  2. 17:40

  3. 17:02

  4. 16:35

  5. 15:53

  6. 15:00

  7. 14:31

  8. 14:16


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel