• IT-Karriere:
  • Services:

Patent-Widerruf: Xerox unterliegt im Streit gegen palmOne

"Unistrokes"-Patent von Xerox für ungültig erklärt

Im Patentrechtsstreit zwischen palmOne und Xerox erklärte das New Yorker Bezirksgericht das Xerox-Patent "Unistrokes" für ungültig, womit palmOne als Sieger aus dem seit 1997 tobenden Rechtsstreit hervorgeht. Seit rund einem Jahr werden PalmOS-Geräte mit Graffiti 2 ausgestattet, während die erste Generation von Graffiti vorerst nicht mehr angeboten wird.

Artikel veröffentlicht am ,

Der Richter Michael Telesca vom New Yorker Bezirksgericht erklärte, das "Unistrokes"-Patent stelle keine einzigartige Erfindung dar und sei auf Grund der "Prior-Art-Regelung" ungültig, da entsprechende Verfahren bereits vorher bekannt waren. Noch im Dezember 2001 entschied der gleiche Richter, dass palmOne - damals Palm - gegen das Xerox-Patent verstoßen habe. Allerdings wurde dabei die Gültigkeit des Xerox-Patents nur unzureichend berücksichtigt, wie das Berufungsgericht in Washington D.C. im Februar 2003 bemängelte und den Fall mit der Auflage der Prüfung dieses Sachverhalts an das Bezirksgericht zurück verwies.

Stellenmarkt
  1. ekom21 - KGRZ Hessen, Kassel
  2. SCHOTT AG, Mainz

Im Kern drehte sich der Streit darum, dass das Unistrokes-Patent von Xerox eine vereinfachte Stifteingabe von Buchstaben beschreibt, wie sie die Graffiti-Technik verwendet. So werden selbst komplizierte Buchstaben mit einer "Ein-Strich-Technik" eingegeben, um die Dateneingabe zu beschleunigen und zu vereinfachen. Dieser Ansatz wurde von PalmSource - dem jetzigen Entwickler von PalmOS - vor rund einem Jahr mit der Einführung von Graffiti 2 über Bord geworfen, da die neue Version nun auf eine "Zwei-Strich-Technik" setzt, was die Eingabe verlangsamt, aber andererseits den Lernaufwand verringert.

Derzeit ist ungewiss, ob PalmOS in Zukunft wieder mit der ursprünglichen Graffiti-Version ausgestattet oder ob weiterhin ausschließlich Graffiti 2 verwendet wird. Besonders für alte PalmOS-Hasen bedeutete die Einführung von Graffiti 2 eine gehörige Umstellung, was zu umgehen wäre, wenn beide Versionen künftig in PalmOS integriert würden, so dass der Anwender sich zwischen den beiden Eingabemethoden entscheiden kann.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 1.199,00€
  2. 555,55€ (zzgl. Versandkosten)

noch ein Flo 24. Mai 2004

Ist beim Tungsten T3 oder beim Clie PEG-TH55 nicht anders. Geschmackssache.

buzz 24. Mai 2004

Du beziehst dich auf ältere Palms, neue Modelle wie der T3 haben kein seperates Feld...

JTR 24. Mai 2004

Ich frage mich nur, wieso Palm extra soviel Platz für ein vorgefertiges...

noch ein Flo 24. Mai 2004

Der Hintergrund für die Spezial-Schrift von Graffiti 1 ist einfach technisch bedingt...

Schlumpi 24. Mai 2004

Also ich habe die Erfahrung gemacht, dass bisher bei JEDEM meiner kleinen Helferleine...


Folgen Sie uns
       


Ghost Recon Breakpoint - Fazit

Das Actionspiel Ghost Recon Breakpoint von Ubisoft schickt Spieler als Elitesoldat Nomad auf eine fiktive Pazifikinsel.

Ghost Recon Breakpoint - Fazit Video aufrufen
Autonomes Fahren: Wenn der Wagen das Volk nicht versteht
Autonomes Fahren
Wenn der Wagen das Volk nicht versteht

VW testet in Hamburg das vollautonome Fahren in der Stadt - und das recht erfolgreich, wie eine Probefahrt zeigt. Als größtes Problem erweist sich ausgerechnet die Höflichkeit der Fußgänger.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Volkswagen ID. Space Vizzion als Elektrokombi vorgestellt
  2. Elektroauto von VW Es hat sich bald ausgegolft
  3. ID.3 kommt Volkswagen verkauft den E-Golf zum Schnäppchenpreis

Power-to-X: Sprit aus Ökostrom, Luft und Wasser
Power-to-X
Sprit aus Ökostrom, Luft und Wasser

Die Energiewende ist ohne synthetische Treibstoffe nicht zu schaffen. In Karlsruhe ist eine Anlage in Betrieb gegangen, die das mithilfe von teilweise völlig neuen Techniken schafft.
Ein Bericht von Wolfgang Kempkens

  1. The Ocean Cleanup Interceptor fischt Plastikmüll aus Flüssen
  2. The Ocean Cleanup Überarbeiteter Müllfänger sammelt Plastikteile im Pazifik

Need for Speed Heat im Test: Temporausch bei Tag und Nacht
Need for Speed Heat im Test
Temporausch bei Tag und Nacht

Extrem schnelle Verfolgungsjagden, eine offene Welt und viel Abwechslung dank Tag- und Nachtmodus: Mit dem Arcade-Rennspiel Heat hat Electronic Arts das beste Need for Speed seit langem veröffentlicht. Und das sogar ohne Mikrotransaktionen!
Von Peter Steinlechner

  1. Electronic Arts Need for Speed Heat saust durch Miami

    •  /