Abo
  • Services:
Anzeige

Grieche muss ins Gefängnis - weil er raubkopierte CDs kaufte

Harsches Vorgehen der IFPI in Griechenland

Gegen die Hersteller von raubkopierten Audio-CDs geht die Musikindustrie schon seit Jahren mit allen Mitteln vor. Neu ist allerdings, dass auch die Käufer von Raubkopien scharf angegangen werden: Ein Grieche wurde jetzt von einem Athener Gericht zu einer Haftstrafe von drei Monaten verurteilt - weil er zwei gefälschte CDs kaufte.

Wie die BBC berichtet, ist das der erste Fall dieser Art in Griechenland. Die International Federation of the Phonographic Industries (IFPI) hatte derartige Schritte allerdings bereits in der Vergangenheit angekündigt, da Griechenland in West-Europa das Land mit den meisten Raubkopien sei.

Anzeige

IFPI-Sprecher Ion Stamboulis kommentierte gegenüber der BBC: "Dies ist keine symbolische Maßnahme. Wir sind fest dazu entschlossen, die Käufer von Raubkopien zu verfolgen - und wir haben hierfür auch die Unterstützung der rechtlichen Autoritäten."

Bisher sei man vor allem gegen die Verkäufer von Raubkopien gerichtlich vorgegangen. Da diese aber meist nur mit moderaten Strafen zu rechnen hätten, würden sie ihr Geschäft schon kurz nach der letzten Verurteilung wieder neu aufnehmen, so Stamboulis. Das Vorgehen gegen die Käufer sei daher nur der nächste logische Schritt.


eye home zur Startseite
Richi 26. Mai 2004

Hallo Computer User. Ich habe 2001 ein paar Spiele bestellt übers Internet. Und vor drei...

Matthias 24. Mai 2004

Na dann: Schreib doch mal ganz schnell die Substantive für folgende Dinge auf: Das, mit...

Matthias 24. Mai 2004

Mal ganz im Ernst: Kann man seine Regierung oder einzelne Politiker wegen...

Matthias 24. Mai 2004

Der Vergleich ist einfach zu heftig. basta.

Matthias 24. Mai 2004

Moment mal! Ich kapier' das nicht: Ihr sprecht alle von Musik - was hat der Bohlen damit...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. cab Produkttechnik GmbH & Co. KG, Karlsruhe
  2. Wirecard Technologies GmbH, Aschheim bei München
  3. T-Systems International GmbH, Aachen
  4. Landeshauptstadt München, München


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 19,85€ (ohne Prime bzw. unter 29€ Einkauf + 3€ Versand)
  2. 6,99€
  3. 811,90€ + 3,99€ Versand

Folgen Sie uns
       


  1. Bildbearbeitung

    Google-Algorithmus entfernt Wasserzeichen auf Fotos

  2. Ladestationen

    Regierung lehnt Zwangsverkabelung von Tiefgaragen ab

  3. Raspberry Pi

    Raspbian auf Stretch upgedated

  4. Trotz Förderung

    Breitbandausbau kommt nur schleppend voran

  5. Nvidia

    Keine Volta-basierten Geforces in 2017

  6. Grafikkarte

    Sonnets eGFX Breakaway Box kostet 330 Euro

  7. E-Commerce

    Kartellamt will Online-Shops des Einzelhandels schützen

  8. id Software

    Quake Champions startet in den Early Access

  9. Betrug

    Verbraucherzentrale warnt vor gefälschten Youporn-Mahnungen

  10. Lenovo

    Smartphone- und Servergeschäft sorgen für Verlust



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Mercedes S-Klasse im Test: Das selbstfahrende Auto ist schon sehr nahe
Mercedes S-Klasse im Test
Das selbstfahrende Auto ist schon sehr nahe
  1. Autonomes Fahren Fiat Chrysler kooperiert mit BMW und Intel
  2. 3M Verkehrsschilder informieren autonom fahrende Autos
  3. Waymo Autonomes Auto zerstört sich beim Unfall mit Fußgängern

LG 34UC89G im Test: Wenn G-Sync und 166 Hertz nicht genug sind
LG 34UC89G im Test
Wenn G-Sync und 166 Hertz nicht genug sind
  1. LG 43UD79-B LG bringt Monitor mit 42,5-Zoll-Panel für vier Signalquellen
  2. Gaming-Monitor Viewsonic XG 2530 im Test 240 Hertz, an die man sich gewöhnen kann
  3. SW271 Benq bringt HDR-Display mit 10-Bit-Panel

Windows 10 S im Test: Das S steht für schlechtes Marketing
Windows 10 S im Test
Das S steht für schlechtes Marketing
  1. Microsoft Neugierige Nutzer können Windows 10 S ausprobieren
  2. Surface Diagnostic Toolkit Surface-Tool kommt in den Windows Store
  3. Malware Der unvollständige Ransomware-Schutz von Windows 10 S

  1. Re: Eine Zwangsbestimmung braucht niemand, aber...

    ArcherV | 07:51

  2. Re: Das ist nicht die Aufgabe des Staates

    ArcherV | 07:50

  3. Re: Standard-Nutzername lautet pi

    GenXRoad | 07:00

  4. Re: Wird doch nix

    Ovaron | 06:00

  5. ADblock Golem

    JoachimUrlaub | 05:22


  1. 14:38

  2. 12:42

  3. 11:59

  4. 11:21

  5. 17:56

  6. 16:20

  7. 15:30

  8. 15:07


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel